Heute: September 22, 2018, 3:59 am
  
Banken & Finanzen

Weihnachtsmärkte – Achtung vor den Tricks der Taschendiebe

PR-Inside.com: 2017-11-21 12:15:53
21.11.2017. Die Zeit der Weihnachtsmärkte und damit die Zeit der Taschendiebe naht. Für Taschendiebe ist das Gedränge auf den Weihnachtsmärkten, aber auch in Kaufhäusern und den überfüllten Fußgängerpassagen ein Eldorado. In den Menschenmassen können sie blitzschnell und unbemerkt ihrem „Handwerk“ nachgehen und schnell im Gedränge untertauchen. Neben den Tricks, wie das Aufschlitzen von Rücksäcken oder Abschneiden der Trageriemen von Handtaschen, lassen sich Taschendiebe auch andere Tricks einfallen, wie den Bettel-Trick oder den Blumen-Trick. Dem Einfallsreichtum der Taschendiebe sind keine Grenzen gesetzt, warnt die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI).


Leider schlendern immer noch sehr viele Menschen unbedarft durchs Gedränge der Kaufhäuser und Weihnachtsmärkte. Doch Vorsicht ist geboten. „Bargeld oder Kreditkarten sollten am besten in verschließbaren Innentaschen von Jacken und Mänteln verstaut werden. Handtaschen oder Geldbörsen nicht auf dem Verkaufstresen liegen lassen, Handtaschen immer geschlossen und mit dem Verschluss zum Körper hin tragen. Diese Maßnahmen erschweren Taschendieben, trotz aller Tricks, die Arbeit“, rät Jürgen Buck, Vorstand der GVI.

Meist arbeiten Taschendiebe im Team und verwenden einen wohlbekannten Trick: Ein Langfinger rempelt beispielsweise auf den Weihnachtsmärkten die ausgespähte Beute an, der andere schnappt sich mit einem schnellen Griff die Beute und verschwindet im Gedränge, führt Buck weiter aus. Im Falle eines Diebstahls stellt sich natürlich gleich die Frage nach dem Versicherungsschutz. „Jedoch lediglich bei einem Diebstahl unter Gewaltanwendung bzw. Gewaltandrohung tritt eine abgeschlossene Hausratversicherung für den entstandenen Schaden ein“, erläutert der Fachmann.

Wer diebstahlsfrei über Weihnachtsmärkte, durch Kaufhäuser und Fußgängerzonen bummeln will, findet Tipps und Hinweise zum Thema „Tricks der Taschendiebe“ unter www.geldundverbraucher.de, Rubrik „Gratis“.

Presseinformation
GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)
Neckargartacher Str. 90

74080 Heilbronn

Siegfried Karle
Präsident
07131-91332-20
email
http://www.geldundverbraucher.de

Veröffentlicht durch
Siegfried Karle

e-mail
http://www.geldundverbraucher.de


# 288 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Banken & Finanzen
Multi-Invest GmbH erhielt Prüfungstestat von Deloitte
Dieses bestätigt, dass alle Sachwertbestände wie Gold (Edelmetallbestände) sowie Technologiemetalle und Diamanten in physischer [..]
Risikoberuf am Bau: Präventionsprogramme ersetzen nicht [..]
Die deutsche Bauwirtschaft boomt. Doch mit den gut gefüllten Auftragsbüchern gehen leider auch seit Jahren hohe Arbeitsunfallzahlen einher. [..]
Zu hohe Erwartungen ans Sparbuch – Falsche [..]
Die Deutschen sind im vergangenen Jahr mit durchschnittlich rund 12.000 Euro fleißige Anleger gewesen. Die erwirtschafteten Renditen [..]
Quantum Leben wünscht sich von Deutschen mehr [..]
Das Investment in Aktien und Fonds liegt bei den Deutschen, was die Kapital-Anlagemöglichkeiten angeht, in der Beliebtheitsskala ganz [..]
Was ist eine Dread-Disease-Versicherung und ist sie [..]
Für Menschen, die speziell dieses Risiko einer schweren Erkrankung absichern wollen, bieten Versicherer wie die NÜRNBERGER neben [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.