Heute: December 17, 2017, 1:24 am
  
Verbnde & Vereine

Spenden für den guten Zweck — Mehr als eine weihnachtliche Werbekampagne

Daniel König engagiert sich seit Jahren mit der GENUSSHELFER Initiative. (Quelle: Bremer Gewürzhandel)
Daniel König engagiert sich seit Jahren mit der GENUSSHELFER Initiative. (Quelle: Bremer Gewürzhandel)
PR-Inside.com: 2017-11-29 19:15:47
Bremer Gewürzhandel engagiert sich mit GENUSSHELFER-Initiative ganzjährig sozial

Bremen, November 2017. Nächstenliebe wird insbesondere in der Vorweihnachtszeit groß geschrieben. Laut Google wurde hierzulande 2016 zu keiner Zeit häufiger nach dem Begriff „Spende“ gesucht, als zwischen dem 18. Dezember und Heiligabend. Diesen Trend hat längst auch die Werbeindustrie erkannt. Viele Unternehmen deklarieren Begriffe wie „Nachhaltigkeit“ und „soziales Engagement“ auf ihrer Homepage als Selbstverständnis und legen Ende des Jahres mit Marketing-Kampagnen, die auf die Tränendrüse drücken, noch eine Schippe drauf. Keine Überraschung also, dass Forscher der Ruhr-Universität Bochum im vergangenen Jahr in einer Studie herausfanden, dass solches Verhalten eher Skepsis als Loyalität bei Kunden auslöst. Ein Ärgernis für alle, die sich aus Überzeugung und ohne polierte Strategie sozial engagieren. Einer davon ist Daniel König. Der Inhaber und Geschäftsführer vom Bremer Gewürzhandel spendet im Rahmen seiner GENUSSHELFER-Initiative von jedem verkauften Produkt einen kleinen Betrag für den guten Zweck — und das über das ganze Jahr hinweg. „Ich bin nicht eines Tages aufgewacht und dachte, dass wir mehr Profit machen könnten, wenn ich Geld spende. Es ist ein Teil meiner Einstellung“, sagt er.


Seit sieben Jahren unterstützt König die Hilfsorganisation Target e. V. von Rüdiger Nehberg, die sich gegen das herabwürdigende Ritual der Genitalverstümmelung von Mädchen in Afrika und Asien einsetzt. Unter dem Namen „Königs Genussoffensive“ realisierte der Bremer Gewürzhandel bereits über 60.000 Euro für das Projekt. In diesem Jahr wurde aus der Offensive die „GENUSSHELFER-Initiative“, die sich auch neuen Projekten öffnen will. „Einen Cent von jedem verkauften Produkt spenden wir, bei den GENUSSHELFER-Artikeln sind es sogar fünf“, erklärt der Geschäftsführer. „Kleinvieh macht schließlich auch Mist.“ Es müsse nicht immer im großen und vor allen Dingen lauten Stil sein. „Wer Gutes tun will, kann das immer irgendwie. Aber es muss von Herzen und aus Überzeugung kommen.“ Dazu rät auch Prof. Dr. Sascha Alavi, Sales- und Marketing-Leiter der Ruhr-Universität Bochum: „Nimmt der Kunde dem Unternehmen dessen soziales Verantwortungsbewusstsein ab, blickt er auch positiv auf die Preisgestaltung.“ Ansonsten könne der Eindruck entstehen, dass das Engagement nur die Produkte teurer mache. Königs Methode, kleine Beträge, das ganze Jahr über zu sammeln, bestätigt sich als effektiv und kundenfreundlich. „Wenn ich den einen Cent am Ende des Tages nicht übrig habe, dann habe ich als Unternehmer etwas falsch gemacht“, begründet er seine Entscheidung.

Über den Bremer Gewürzhandel

Der Bremer Gewürzhandel ist ein organisch gewachsenes Unternehmen, dessen Kernkompetenz in der Manufaktur-Produktion von hochwertigen Lebensmitteln liegt. Das Sortiment umfasst neben eigenen Gewürzmischungen unterschiedliche Öle, Schokolade, Tee, Kaffee, Trockenobst, Nüsse und kreatives Küchen-Zubehör. Geschmacksverstärker, Hefeextrakte, künstliche Aromen sowie Farbstoffe kommen nicht zum Einsatz. Gewürze werden ausnahmslos ohne Salz und Zucker als Füllstoff angeboten. Mit der Eigen-Initiative GENUSSHELFER unterstützt der Bremer Gewürzhandel soziale Projekte mit einem Cent pro verkauftem Artikel. Vertrieben werden die Produkte über einen eigenen Online-Shop sowie ab Lager am Firmensitz in Bremen. Das Unternehmen beschäftigt in der Hochsaison bis zu 50 Mitarbeiter in den Bereichen Produktion, Vertrieb, Versand und Kundenservice.

Presseinformation
DENKBAR – PR & MARKETING GMBH
Güntherstraße 13/15

28199 Bremen

Vanessa Salbert
Pressekontakt Bremer Gewürzhandel
0421 / 699 255 13
email
www.www.bremer-gewuerzhandel.de


# 529 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Wärme von innen gegen Kälte von außen: [..]
Mit kleinen Handgriffen und natürlichen Gewürzen zur stärkenden Mahlzeit Bremen, November 2017. Sinkt gegen Jahresende die [..]
Schietwettertee: Sanfte Mischung für ein ruhiges Gemüt
Bremer Gewürzhandel bietet winterliches Heißgetränke für nasskalte Tage Bremen, November 2017. Dicke Regentropfen prasseln unerbittlich [..]
Köstlichkeiten verschenken und dabei nachhaltig Gutes tun
Bremen, Oktober 2017. Aller guten Vorsätze zum Trotz ist es in jedem Jahr die Weihnachtszeit, die mit einer gehörigen Portion [..]
Tessiner Kräuter: Ein Allrounder der Schweizer Küche
Bremen, Oktober 2017. Die Schweiz ist bekannt für ihre hohen Berge, klaren Seen und grünen Landschaften. Doch sie hat auch [..]
Bremer Gewürzhandel fördert nachhaltiges Bewusstsein
Bremen, September 2017. Im vergangenen Jahr wurden weltweit 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Gleichzeitig leiden [..]
 
Mehr von: Verbnde & Vereine
SoVD Oldenburg fordert mehr Inklusion am Arbeitsplatz
Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember 2017 appelliert Dr. Jörg-Christian Hülper, Regionalleiter des [..]
Shades of Love x AWG schenken Glücksmomente
Mit einer simplen Idee möchte der Münchner Café-Betreiber Jürgen Altmann die Welt verbessern - die Lösung ist ganz einfach: [..]
„Konzessionierte Spielbanken machen den Weg frei zu [..]
„Wenn auf der Basis der Paradise Papers das illegale Glücksspiel in Online-Casinos und damit verbundene Geldtransfers in [..]
Welthospiztag 2017: "Für eine bedarfsgerechte Hospiz- [..]
Olpe, 13.10.17. Am morgigen 14. Oktober findet der Welthospiztag unter dem Motto „Für eine bedarfsgerechte Hospiz- und Palliativversorgung.“ [..]
Handball-Bundesliga: HC Erlangen unterliegt den Füchsen Berlin
Der HC Erlangen hat nach einem couragierten Auftritt in der Bundeshauptstadt sein Auswärtsspiel bei den Füchsen Berlin mit [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.