Heute: December 13, 2017, 10:21 am
  
Banken & Finanzen

Schulweg-Sicherheitstipps – Gefahren in der dunklen Jahreszeit

PR-Inside.com: 2017-11-14 11:20:27
14.11.2017. So schön der Herbst auch ist, so hat er auch seine Schattenseiten. Die frühe Dämmerung, Nebel und wenig Helligkeit sorgen für Gefahren. Hauptsächlich für Autofahrer und für die jüngsten Verkehrsteilnehmer auf ihrem Schulweg stellt die schlechte Sicht gleichermaßen Gefahren dar. Vor allem Schulanfänger kennen den Schulweg nur in der Helligkeit. Generell haben jüngere Kinder Probleme, die Gefahren ihres Schulweges in der dunklen Jahreszeit rechtzeitig zu erkennen. Eltern sollten mit ihren Kleinen auf jeden Fall für mehr Sicherheit in der dunklen Jahreszeit den Schulweg in der Dämmerung trainieren, empfiehlt die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) und gibt Sicherheitstipps.


Siegfried Karle, Präsident der GVI, rät für die Kinder auf dem Schulweg zu heller Kleidung, Reflektoren und auch zu Warnwesten, um für eine bessere Wahrnehmung für andere Verkehrsteilnehmer während der dunklen Jahreszeit zu sorgen. „Schicken Sie Ihre Kinder frühzeitig auf den Schulweg, so dass sie ohne Hektik zur Schule gelangen, um den Gefahren zu entgehen“. Ideal ist es, wenn sich mehrere Kinder gemeinsam rechtzeitig auf den Schulweg machen. Dies bietet mehr Sicherheit, listet Karle bei den Sicherheitstipps auf. Weiter sollten Eltern den Kindern erklären, dass sie von Autofahrern in der dunklen Jahreszeit nicht gesehen wer-den, wenn sie unverhofft zwischen parkenden Autos auf die Straße treten.

Eltern und andere Interessierte finden kostenlose und ausführliche Informationen, Sicherheitstipps für Schüler zum Thema „Schulwegunfälle – Tipps zur Sicherheit auf dem Schulweg“ unter www.geldundverbraucher.de, Rubrik „Gratis“.

(Text: 1.645 Zeichen mit Leerzeichen und ohne Überschrift)

(Überschrift: 62 Zeichen)

Schlagwörter:

Dunkle Jahreszeit, Schulweg, Sicherheitstipps, Gefahren

Über uns:

Die Geld und Verbraucher Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI) betreibt seit 1987 Verbraucherberatung und Verbraucheraufklärung in Finanzangelegenheiten. Ihr Ziel ist es den Verbraucher zu helfen, sich in dem unübersichtlichen Finanz- und Versicherungsmarkt besser zu Recht zu finden, Fehlentscheidungen zu vermeiden und Kosten zu senken.

Presse-Service:

Weitere Pressemitteilungen finden Sie unter www.geldundverbraucher.de in der Rubrik Presse.

Gerne stehen wir Redaktionen auch als Experte, z.B. für Telefonaktionen, zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an.

Ansprechpartner Presse:

Siegfried Karle, Präsident, Dipl.-Betriebswirt (FH): 07131-91332-20,

Jürgen Buck, Vorstand, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Bankkaufmann: 07131-91332-12

GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)

Neckargartacher Str. 90; 74080 Heilbronn;

Telefon (0 71 31) 9 13 32-0;

Fax: (0 71 31) 9 13 32-119

E-Mail: info@geldundverbraucher.de;

Internet: http://www.geldundverbraucher.de

Presseinformation
GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)
Neckargartacher Str. 90

74080 Heilbronn

Siegfried Karle
Präsident
07131-91332-20
email
www.geldundverbraucher.de

Veröffentlicht durch
Siegfried Karle

e-mail
www.geldundverbraucher.de



# 407 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Mit Checkliste Haus winterfest machen - Frostschäden [..]
9.11.2017. Das Novemberwetter zeigt sich jetzt schon trübe und nasskalt und in Höhen von über 1.000 Metern fiel der erste [..]
Wildunfall – was zahlt die Kfz-Versicherung?
07.11.2017. Täglich geschehen rund 700 Unfälle mit Wildtieren. Die Gefahr eines Zusammenstoßes mit einem Wildtier erhöht sich [..]
Vergleichsportale für Kfz-Versicherungen nicht neutral
02.11.2017. Die Werbung für Kfz-Versicherungen nimmt derzeit erkennbar zu, da der übliche Wechseltermin, der 30. November, nicht [..]
Weltspartag – Checkliste für Geldanlagen
26.10.2017. Pünktlich wie Weihnachten zelebrieren die Banken am 30. Oktober den Weltspartag. Sinn und Zweck war ursprünglich die [..]
Laub – Räumpflicht und Haftungsfrage bei Unfall
24.10.2017. Noch hängt das Laub größtenteils an den Bäumen. Doch ist es nur eine Frage der Zeit, bis Straßen und [..]
 
Mehr von: Banken & Finanzen
Vertriebswege in der Lebensversicherung: Makler erleben Renaissance
Köln/Frankfurt, 5. Dezember 2017 — Die Vertriebswege in der Lebensversicherung in Deutschland zeigen für das Jahr 2016 starke [..]
Green Value SCE über die Förderung der [..]
Suhl, 04.12.2017. Als wesentliche Felder der Genossenschaften in Deutschland vermuten viele den Bau und Betrieb von Wohnungen. „Dies [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.