Heute: October 22, 2018, 10:16 pm
  
Wirtschaft & Industrie

Notore Chemical Industries: Nigerias neue Freizone für Öl und Gas bietet hohes Potenzial für steigende ausländische Investitionen

PR-Inside.com: 2017-12-21 16:30:03

Notore Chemical Industries: Nigerias neue Freizone für Öl und Gas bietet hohes Potenzial für steigende ausländische Investitionen

Notore Chemical Industries
Ngozi Mba – Head, Corporate Communications
E-Mail: Ngozi.Mba@notore.com

Durch die Schaffung einer neuen Freizone für Öl und Gas in Nigeria entsteht Afrikas größtes petrochemisches Aufbereitungszentrum, das den Weg für erneute ausländische Investitionen in der Region ebnet.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/201712210056

Notore Chemical Industries: Nigeria's New Oil and Gas Free Zone "great opportunity" to Boost Foreign ...

Notore Chemical Industries: Nigeria's New Oil and Gas Free Zone "great opportunity" to Boost Foreign Investment (Photo: Business Wire)

Nigerias zuständige Behörde „Oil and Gas Free Zones Authority“ (OGFZA) verlieh dem inländischen Unternehmen Notore Chemical Industries Plc (Notore), einem Hersteller von Agrarchemikalien und Energielieferant, Anfang Dezember den Status des „Oil and Gas Free Zone Developer“ (Entwickler von Freizonen für Öl und Gas).

Das neue Freizonenunternehmen, Notore Chemical Industries FZE, errichtet ein Öl- und Gasverarbeitungszentrum in Onne im Bundesstaat Rivers. Dieses Zentrum wird eine der größten Aufbereitungsanlagen der Region sein und Nigerias Status als Global Player auf dem Markt stärken.

Laut Umana Okon Umana, Managing Director der OGFZA, hofft die Regierung, dass das Projekt erhebliche Auslandsdirektinvestitionen (FDI) gewinnen kann und bis zu 15.000 neue Arbeitsplätze schaffen wird. Außerdem will die Behörde laut Umana sicherstellen, dass ein „förderliche Umfeld“ für Investoren in der Freizone durch Umsetzung der gesetzlich vorgesehenen Anreize geschaffen wird.

In seiner Rede anlässlich der Feier zur Lizenzvergabe äußerte Onajite Okoloko, Managing Director der Notore Group Director, dass der Status des Unternehmens als „Free Zone Developer“ nigerianischen und internationalen Investoren „großartige Chancen“ bietet.

„Sie werden von dem über 559 Hektar großen Gelände, einer eigenen Gas-Pipeline, einem integrierten 50-MW-Kraftwerk, über 2 km Küste und 7500 m2 Hafenanlage beeindruckt sein. Investitionen in die Freizone sind von Körperschafts-, Einkommens- und entsprechende Importsteuern freigestellt.“ Okoloko drückte seine Hoffnung aus, dass die Entwicklung der Freizone durch Notore zur Diversifizierung der nigerianischen Wirtschaft betragen und das Land damit zu Afrikas Zentrum für die petrochemische Industrie wird.

Bevor Notore den Status als Entwickler von Freizonen erhielt, schloss das Unternehmen einen strategischen Vertriebsvertrag für Gas mit Eroton Exploration & Production (Eroton) ab. Eroton besitzt ein Erdgasfeld von über 4,0 Billionen Standardkubikfuß, das sich 14 Kilometer entfernt vom Notore-Standort befindet. Erwartungsgemäß wird die Erschließung des erheblichen Gasvorkommens von Eroton, zusammen mit dem Hafen und der Logistikinfrastruktur der Notore-Freizone, das richtige Umfeld für die petrochemische Erschließung schaffen.

Notore hat Gespräche mit der Mitsubishi Corporation bezüglich der Errichtung einer Methanolanlage auf dem Notore-Gelände aufgenommen, strebt Kooperationen mit anderen Unternehmen aus den Bereichen der Petrochemie, Öl- und Gaslogistik und Infrastruktur an und verhandelt mit finanziellen und strategischen Investoren, die sich an der Erschließung der Freizone beteiligen sollen.

Okoloko beschreibt die OGFZA als sehr wichtigen Förderer der Industrialisierung in Nigeria und ergänzt: „Diese Zone ergänzt den Fokus des Unternehmens auf Raffination, Energie, Logistik für Exploration und Produktion und Kohlenwasserstoffverarbeitung. Ich hoffe auch, dass sie zu einem stärkeren Wachstum der nigerianischen Wirtschaft führt und die wirtschaftlichen Aktivitäten eine bessere Position in der Wertschöpfungskette erzielen. Wir setzen unser Engagement fort, damit Notore sein Ziel erreicht, zum Industriekomplex der Weltklasse zu werden.“

Ende

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Presseinformation


Veröffentlicht durch
Hossam Abdel-Kader
+43 1 9582319
e-mail
http://www.pr-inside.com/


# 757 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Wirtschaft & Industrie
Machwürth Team International (MTI) baut seine Vertrieb [..]
Vertrieb 4.0 ist mehr als ein Schlagwort. Es ist ein fortlaufender Prozess, da sich die Kundenwünsche und -bedürfnisse im [..]
Mutaree-Studie zeigt: nur 23 Prozent aller Change-Projekte [..]
Die Erfolgsquote durchgeführter Veränderungen in Deutschland liegt lediglich bei 23 Prozent, so ein Ergebnis der aktuellen Chan-ge-Fitness-Studie [..]
Erstes IMDS-Anwendertreffen trifft Erwartungen der Teilnehmer
Weilrod, 19.10.2018 – Zum ersten IMDS-Anwendertreffen kamen Teilnehmer aus ganz Deutschland und sogar der Schweiz, um über [..]
Daten können jetzt mit VORTIX in Echtzeit [..]
Daten können jetzt in Echtzeit im LTE-Netz übertragen werden. Mit VORTIX LTE Serial Data Bridge braucht niemand mehr CSD Modemverbindungen. [..]
Vertrieb 4.0 Workbook: Die Herausforderungen von morgen [..]
Vertrieb 4.0 ist mehr als ein Schlagwort. Es ist ein sich ständig weiter entwickelnder Prozess, da die Kundenbedürfnisse im [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.