Heute: November 20, 2017, 1:23 am
  
Wirtschaft & Industrie

NEMA: Kragarmregal mit Dachkonstruktion spart 40 Prozent

Die tschechische Firma NEMA, ein Hersteller von Niedrigenergie-Holzhäusern, Dachstühlen und Fachwerkträgern, konnte durch die Installation eines Kragarmregal-Systems der Firma OHRA nicht nur schnell dringend benötigte neue Lagerkapazitäten im Außenbereich schaffen, sondern auch die Investitionen niedrig halten.
Die Ständer des OHRA-Regals dienen gleichzeitig als tragende Konstruktion für ein Dach. (Foto: NEMA)
Die Ständer des OHRA-Regals dienen gleichzeitig als tragende Konstruktion für ein Dach. (Foto: NEMA)
PR-Inside.com: 2017-06-27 17:53:18
Die Regalständer der neuen Kragarmregale dienen gleichzeitig als tragende Konstruktion für ein Dach. Damit konnte das Unternehmen im Vergleich zum alternativen Lagerzelt allein 40 Prozent an Kosten einsparen. Für die Lagerung von bis zu 13 Meter langen Konstruktionsvollholz-Profilen reichte die in den vorhandenen Hallen zur Verfügung stehende Fläche nicht mehr aus. So entschied sich NEMA, Lagerkapazitäten im Umfang von 250 Kubikmetern neu zu installieren. Hier sollten zukünftig die Holzwerkstoffe für die Herstellung von Fertighäusern gelagert werden. Besonderen Wert legte das Unternehmen dabei auf einen leichten Zugriff auf die Materialien.


So fiel die Wahl auf Kragarmregale von OHRA. Alle tragenden Elemente der OHRA-Regale sind aus vollwandigem, warmgewalztem Normbaustahl gefertigt. Damit sind große Lagerhöhen bei hohen Traglasten möglich. Bei den Kragarmregalen sind zudem die einzelnen Arme in einem 100 Millimeter Raster in die Regalständer eingehängt und nicht verschraubt. So können sie schnell und ohne Werkzeug an sich ändernde Artikelabmessungen angepasst werden.

Ein weiterer Vorteil des Regalsystems ist, dass die stabilen Regalständer gleichzeitig als Träger für eine Dachkonstruktion dienen können. Damit bot sich für NEMA eine Alternative zu einem deutlich teureren Lagerzelt – die mit den OHRA-Regalen geschaffene Regalhalle kostet rund 40 Prozent weniger als eine entsprechende Zeltkonstruktion. Zum Einsatz kamen 5 Meter hohe Kragarmregale mit vier Lagerebenen auf einer Gesamtlänge von über 25 Metern. Die Bedienung erfolgt über einen Gabelstapler.

Über NEMA:

Die Wurzeln des Unternehmens NEMA, spol. s.r.o. reichen zurück bis in das Jahr 1993. Heute fertigen über 70 Mitarbeiter mit modernsten Technologien Niedrigenergiehäuser, Balkenbinder und Dachstühle. Der Familienbetrieb hat bereits über 250 Holzhäuser errichtet, pro Jahr werden zudem über 460 Dachkonstruktionen produziert. Im Jahr 2012 wurde NEMA als „Südböhmische Firma des Jahres“ ausgezeichnet.

Presseinformation
OHRA Regalanlagen GmbH
Alfred-Nobel-Straße 24-44


D-50169 Kerpen

Giovanni Cataldi
Marketingleiter
02237/64-0
email
www.ohra.de


# 331 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
MIMI Plus: Hallenhöhe voll ausgenutzt
Die in Zlaté Moravce ansässige MIMI Plus versorgt Kunden aus der Möbelindustrie, Schreiner und Tischler mit Holzwerkstoffen, Beschlägen [..]
Flexible Kragarmregale für den Holzhandel
Ratheau ist einer der bedeutendsten Händler für Holzprodukte und Holzwerkstoffe insbesondere für den Bau und das Handwerk in [..]
 
Mehr von: Wirtschaft & Industrie
Aeris erreicht "Visionary"-Positionierung in Gartners Magic [..]
IoT-Anbieter erhält Positionierung für seine Umsetzungsfähigkeit bis hin zur Vollständigkeit der Vision und wird im Vergleich [..]
Gunvor sichert sich einen revolvierenden Kredit über [..]
Gunvor SA / Gunvor sichert sich einen revolvierenden Kredit über 1,39 Mrd. USD . Verarbeitet und übermittelt durch Nasdaq Corporate [..]
Saarländisches Innovationsforum Stahl 4.0 vom Bundesforschungsministerium unterstützt
16.11.2017, Berlin/Saarbrücken Neues Innovationsforum Stahl 4.0 vom BMBF in Berlin bewilligt Das Bundesministerium für Bildung [..]
Fördermittel und Finanzierung für einen Onlineshop
Warum also nicht in diesem Moment auf geeignete staatliche Fördermittel und Darlehen für Existenzgründer für den eigenen Onlineshop [..]
Tax CMS: Dokumentationspflichten mit Mehrwert meistern
Vier von zehn mittelständischen Unternehmern (42 Prozent) sehen im digitalen Wandel eher eine Herausforderung als eine Chance. [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.