Heute: January 24, 2018, 10:55 am
  
Banken & Finanzen

Nachrüstpflicht für Rauchmelder – Frist in Bundesländern endet bald

PR-Inside.com: 2017-12-14 10:50:30
14.12.2017. Noch haben nicht alle Bundesländer eine gesetzliche Regelung für den Einbau und die Nachrüstpflicht für Rauchmelder in Altbauten. In Bayern endet die zulässige Nachrüstpflicht für Altbauten zum 31.12.2017. In Brandenburg müssen in Altbauten bis Dezember 2020 Rauchmelder installiert werden. Darauf weist die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) hin.


In den meisten Bundesländern sind Rauchmelder in Neu- und Umbauten bereits Pflicht. Für Altbauten gilt eine unterschiedliche Nachrüstpflicht innerhalb bestimmter Fristen für die einzelnen Bundesländer. Rauch-melder sind Lebensretter, deshalb empfiehlt Siegfried Karle, Präsident der GVI, dringend eine frühzeitige und freiwillige Nachrüstung von Rauchmeldern, auch wenn noch keine Nachrüstpflicht gilt.

Für welche Bundesländer bereits eine Nachrüstpflicht für Rauchmelder in Altbauten besteht, welche Rauch-melder empfehlenswert sind und weitere Tipps zum Thema „Rauchmelderpflicht und Versicherungsschutz“ stehen unter www.geldundverbraucher.de, Rubrik „Gratis“ kostenlos zur Verfügung.

(Text: 1.064 Zeichen mit Leerzeichen und ohne Überschrift)

(Überschrift: 67 Zeichen)

Schlagwörter:

Rauchmelder, Nachrüstpflicht

Über uns:

Die Geld und Verbraucher Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI) betreibt seit 1987 Verbraucherberatung und Verbraucheraufklärung in Finanzangelegenheiten. Ihr Ziel ist es den Verbraucher zu helfen, sich in dem unübersichtlichen Finanz- und Versicherungsmarkt besser zu Recht zu finden, Fehlentscheidungen zu vermeiden und Kosten zu senken.

Presse-Service:

Weitere Pressemitteilungen finden Sie unter www.geldundverbraucher.de in der Rubrik Presse.

Gerne stehen wir Redaktionen auch als Experte, z.B. für Telefonaktionen, zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an.

Ansprechpartner Presse:

Siegfried Karle, Präsident, Dipl.-Betriebswirt (FH): 07131-91332-20,

Jürgen Buck, Vorstand, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Bankkaufmann: 07131-91332-12

GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)

Neckargartacher Str. 90; 74080 Heilbronn;

Telefon (0 71 31) 9 13 32-0;

Fax: (0 71 31) 9 13 32-119

E-Mail: info@geldundverbraucher.de;

Internet: http://www.geldundverbraucher.de

Presseinformation
GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)
Neckargartacher Str. 90

74080 Heilbronn

Siegfried Karle
Präsident
07131-91332-20
email
www.geldundverbraucher.de

Veröffentlicht durch
Siegfried Karle

e-mail
www.geldundverbraucher.de



# 300 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Sonderkündigungsrecht Kfz-Versicherung bei Beitragserhöhung
12.12.2017. Viele Autobesitzer erhielten mittlerweile die Beitragsrechnung für ihre Kfz-Versicherung mit An-kündigung einer [..]
Wichtige Spartipps und Informationen zum Jahreswechsel 2018
07.12.2017. Es sind nur noch wenige Wochen bis zum Jahreswechsel 2018. Wer sich die Mühe macht, seine privaten Finanzen zu [..]
Tag des Ehrenamtes – Engagierte müssen ihren [..]
04.12.2017. Sehr viele Institutionen und Vereine wären ohne ehrenamtliche Helfer ihren Aufgaben nicht gewachsen. In Deutschland engagiert [..]
Staatshilfen bei Unwetterschäden eingeschränkt
30.11.2017. Wegen des Klimawandels muss auf die weitere Zunahme extremer Unwetter und Naturkata-strophen gerechnet werden. Staatshilfen [..]
Autoversicherung-Wechseltipp: Auf Rückstufung im Schadensfall [..]
28.11.2017. Viele Autofahrer können ihre Kosten für die Autoversicherung durch einen Wechsel reduzieren. Dafür muss aber jetzt [..]
 
Mehr von: Banken & Finanzen
LEWO Unternehmensgruppe über die Chancen der Immobilienwirtschaft [..]
Leipzig, 22.01.2018. „Der Druck auf die Bürger wird immer größer, da die Preise im Wohnungsbereich weiterhin steigen“, sagt [..]
IVFP-Studie belegt: NÜRNBERGER Versicherung bietet passende [..]
Berufsunfähig zu werden, bedeutet, seine finanzielle Absicherung und somit die Sicherung des Lebensunterhalts zu verlieren. Aus [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.