Heute: October 21, 2018, 9:24 pm
  
Gesellschaft & Kultur

J.S. Bach: Luther-Kantaten, 4.11.17, 19.30, Draiflessen Collection

J.S. Bach, Luther-Kantaten
J.S. Bach, Luther-Kantaten
Christoph Spering, einer der profiliertesten Dirigenten der Alten Musik, wird am 4. November 2017 im Saal der Draiflessen Collection gemeinsam mit seinen beiden Ensembles „Chorus Musicus Köln“ und „Das Neue Orchester“ drei der sogenannten Luther-Kantaten Johann Sebastian Bachs aufführen.

 

PR-Inside.com: 2017-10-16 15:51:21
Das Reformationsjubiläum 2017 bot für Spering und seine Ensembles einen willkommenen Anlass, Johann Sebastian Bachs gesamte Luther-Kantaten neu einzuspielen. Die Kantaten basieren auf Texten und Melodien des Reformators Martin Luthers. Für die Neueinspielung nimmt er am 29. Oktober 2017 den diesjährigen Echo-Klassik-Preis entgegen. Knapp eine Woche später tritt er in Mettingen auf.


Musicam semper amavi (Die Musik habe ich stets geliebt), so bekannte Martin Luther, der selbst mit Leidenschaft sang und komponierte. Er hat Psalmen umgedichtet und Kirchenlieder verfasst, diese vertont und war davon überzeugt, dass sich über das Singen Glaubenstexte unmittelbarer vermitteln lassen: Sic Deus praedicavit evangelium etiam per musicam (So hat Gott sein Evangelium auch durch die Musik gepredigt). Daher verfasste er Texte und teilweise auch Melodien für mehr als 30 deutsche Kirchenlieder, die in verschiedenen Gesangbüchern veröffentlicht wurden. In den folgenden Epochen fertigen zahlreiche Komponisten Bearbeitungen oder Neufassungen der Luther-Texte an. So schöpfte auch zwei Jahrhunderte später Johann Sebastian Bach aus den Werken des Reformators und komponierte die dreizehn Luther-Kantaten.

Christoph Spering hat 1985 das Ensemble „Chorus Musicus Köln“ und 1988 „Das Neue Orchester“ gegründet. Im Rahmen des Reformationsjubiläum 2017 hat der alle Luther-Kantaten aus unterschiedlichen Schaffensphasen Bachs neu gesichtet und eingespielt. Bei seinen Neuinterpretationen wandert Spering durch das Kirchenjahr – beginnend und endend im Advent – und vermittelt dabei eindrücklich, wie fantasiereich Johann Sebastian Bach allen Formeln und Wiederholungen aus dem Weg gegangen ist. Bis heute gilt die Verbindung der Musik des Komponisten und der Texte Martin Luthers als kultureller Meilenstein.

Eintritt: Erwachsene € 25, ermäßigt € 20, Karten über Draiflessen (unter 05452.9168-0), im Vorverkauf und an der Abendkasse/freie Platzwahl

Besetzung: Chorus Musicus Köln und Das Neue Orchester unter der Leitung von Christoph Spering

Solisten: Merle Bader (Sopran), Marion Eckstein (Alt), Cornel Frey (Tenor), Lucas Singer (Bass)

Programm: Nun komm, der Heiden Heiland BWV 62; Aus tiefer Not schrei ich zu Dir BWV 38; Ach Gott, vom Himmel sieh darin BWV 2 (J. S. Bach)

Presseinformation
Draiflessen Collection
Georgstraße 18


49497 Mettingen

Tanja Kemmer
Referentin für Kommunikation
05452.91680
email
www.draiflessen.com/articles/177?locale=de


# 359 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Gesellschaft & Kultur
Herbstlicher Auftakt im Schloss Hohendorf
Groß Mohrdorf, 04. Oktober 2018 Nach einem einzigartigen Sommer bei strahlendem Sonnenschein von Mai bis September, großartigen Konzerten [..]
Jugend von Gambia macht sich mit den [..]
Bei der zukünftigen Führungsgeneration von Gambia wurde das Verständnis für die Menschenrechte zum Leben erweckt. „Menschenrechte für [..]
Das eigengenutzte Haus als Altersvorsorge - der [..]
Ralf Schütt liefert mit seiner Firma HIPPP nicht nur eine unabhängige ImmobilienBeratung, sondern er verfolgt den Zweck, daß [..]
Weltforum der Religionen in der Scientology Kirche
Verstehen war das Schlagwort der ersten einer vierteiligen Reihe von Veranstaltungen zur Religionsfreiheit, die an vier aufeinanderfolgenden [..]
keine Angst vor Immobilien als Altersvorsorge
Ralf Schütt liefert mit seiner Firma HIPPP nicht nur eine unabhängige ImmobilienBeratung, sondert er ist ein Verfechter der [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.