Heute: September 22, 2018, 2:58 pm
  
Gesundheit & Medizin

Im Winter dem Immunsystem helfen – Natürliche Wege zur Stärkung der Immunabwehr durch Probiotika

Im Winter dem Immunsystem helfen – Natürliche Wege zur Stärkung der Immunabwehr durch Probiotika
PR-Inside.com: 2017-11-20 16:44:50
Es ist die Hauptaufgabe unseres Immunsystems, den Menschen vor Fremdem zu schützen. Fremde Lebewesen wie Bakterien, Pilzen, Würmen und Viren aber auch fremde Eiweiße gehören dazu. Haupteintrittspforte alles Fremdem ist der Magen-Darm-Trakt. Deshalb ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass das darmgebundene Immunsystem etwa 80% unseres gesamten Immunsystems ausmacht. Im Darm ist das Schulungs- und Trainingszentrum unseres Immunsystems lokalisiert. Hier entscheidet sich, ob und wie schnell ein fremder Eindringling erkannt und bekämpft wird. Eine entscheidende Rolle bei Schulung und Training des Immunsystems spielen die natürliche Darmflora und Probiotika.

Die natürliche Darmflora ist eine Lebensgemeinschaft in unserem Darm, die aus weit mehr Einwohnern besteht, als es Menschen auf der Erde gibt. Sie besteht überwiegend aus Bakterien, Hefen und Pilzen. Probiotika sind ebenfalls lebende Mikroorganismen, meist Bakterien und Hefen, die einerseits Teil der natürlichen Darmflora sind und andererseits, wenn in großer Menge verzehrt, diese günstig beeinflussen können. Somit kommt den Probiotika direkt und indirekt über die natürliche Darmflora eine Funktion bei der Modulation der Immunabwehr zu. Bewiesen ist, dass sie die unspezifische Immunabwehr durch eine Erhöhung der Aktivität von Fresszellen (Phagozyten) stärken. Dadurch können Eindringlinge schnell unschädlich gemacht werden. Allerdings ist nicht in jeder Situation eine Stärkung des Immunsystems auch erwünscht. Bei Allergikern könnte dies fatale Folgen haben. So ist es gut, dass bei z.B. Kuhmilchallergie oder entzündlichen Hauterkrankungen Probiotika in der Lage sind das Immunsystem runter zu regulieren. Diese Eigenschaft der Probiotika kann durchaus therapeutisch genutzt werden. Es gibt aber auch indirekte Wirkungen der Probiotika, die zu einer Unterstützung der Arbeit des Immunsystems führen. So ist das Probiotikum Saccharomyces boulardii, eine medizinische Hefe, in der Lage, die giftigen Ausscheidungen von krankmachenden Bakterien im Darm zu neutralisieren. Zusätzlich kann es die Bakterien daran hindern, sich in der Darmschleimhaut einzunisten. Schließlich stärkt es auch noch die Darmschleimhaut und sorgt dafür, dass sie ein unüberwindliches Hindernis für angreifende Mikroorganismen bleibt. Probiotika sorgen nicht nur dafür, dass Krankheitserreger nicht in den Körper eindringen können, sie bekämpfen die Erreger auch direkt im Darm und sind somit ein aktiver Bestandteil der Immunabwehr. Deshalb sind Probiotika wie S. boulardii so erfolgreich bei der Behandlung von Durchfällen, die durch Viren oder Bakterien ausgelöst werden. Die eingangs gestellte Frage ist somit klar zu bejahen. Probiotika können die Immunabwehr steigern. Um wirken zu können, müssen allerdings auch genügend lebensfähige Keine im Darm ankommen und die Säureattacken des Magens überleben. Dies wird rein durch Menge realisiert. So sollte ein probiotisches Präparat mehrere Milliarden lebensfähiger Keime enthalten. Dann ist gewährleistet, dass genügend Keime im Darm ankommen und sich dort wie gewünscht vermehren. Eines der am besten erforschten Probiotika ist die medizinische Heilhefe S. boulardii. Das Präparat afterbiotic enthält 250mg S. boulardii pro Kapsel. Das entspricht pro Kapsel 5 Milliarden lebensfähiger Zellen. Morgens und abends je 2 Kapseln afterbiotic beseitigen in der Regel schnell den Durchfall, regenerieren die Darmflora und stärken das Immunsystem. afterbiotic gibt es in drei kostengünstigen Packungsgrößen. Packungen mit 40 Kapseln sowie die empfehlenswerten Kurpackungen mit 120 Kapseln und 240 Kapseln. Die kleinen rein pflanzlichen Kapseln sind leicht zu schlucken und frei von Farbstoffen. Afterbiotic Kapseln können direkt bei der Firma immer versandkostenfrei oder bequem über diesen Link http://www.amazon.de/shops/A2589KXRMH9JGY/ref=olp_merch_name_1 bestellt werden. Auch über Apotheken einschließlich Internetapotheken ist das Präparat beziehbar. Afterbiotic ist deutlich kostengünstiger als viele vergleichbare Präparate. Ausführliche Information und wissenschaftliche Hintergründe zu afterbiotic Kapseln gibt es auf der neu gestalteten Webseite des Unternehmens unter http://www.navitum.de.

Quelle: Zanello G et al. Curr. Issues Mol. Biol. 2008; 11:47-58

Navitum Pharma GmbH

Tel: 0611-18843740

FAX: 0611-18843741

Presseinformation
Navitum Pharma GmbH
Am Wasserturm 29

65207 Wiesbaden

Dr. Gerhard Klages
Geschäftsführer
0611 18843740
email
http://www.navitum.de/


# 641 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Gesundheit & Medizin
Hyperthermie im interdisziplinären Dialog: Kongress 2018 [..]
„Die International Clinical Hyperthermia Society (ICHS) veranstaltet vom 28. bis 29. September 2018 ihre 36. Jahrestagung in [..]
Vierjährige PR-Kampagne und IFA-Engagement der GN Hearing [..]
Köln/Münster, September 2018 - Der „Health Angel“ des Health Media Awards geht an die langfristige PR-Kampagne, mit der [..]
DIETZ mit neuem Messeauftritt – DIETZ Power [..]
Besucher des Standes in Halle 6, C09-C13 können sich in moderner, ansprechender Atmosphäre über das aktuelle Sortiment an [..]
Der Oeckl. Gesundheit 2018 ist neu erschienen!
Der OECKL geht neue Wege: Als Ergänzung zu den bekannten Ausgaben Deutschland und Europa starten wir eine neue Reihe von [..]
Neuroonkologisches Symposium in Göttingen
Das Symposium bietet einen kompakten Überblick zum aktuellen Stand der Neuroonkologie. Mit Spannung erwartet wird der Vortrag von [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.