Heute: January 18, 2019, 4:04 am
  
Wirtschaft & Industrie

EU-Parlamentspräsident will verstärkte Zusammenarbeit mit den VAE bei humanitären Bemühungen und Hilfsaktionen

PR-Inside.com: 2019-01-10 13:11:01

EU-Parlamentspräsident will verstärkte Zusammenarbeit mit den VAE bei humanitären Bemühungen und Hilfsaktionen

Federal National Council, Vereinigte Arabische Emirate:
Mohammed Al-Sawafi, +971506183874
m.alsawwafi@almajles.gov.ae
Twitter: @FNC_UAE

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat seine große Wertschätzung der globalen humanitären Bemühungen und Hilfsmaßnahmen der VAE zum Ausdruck gebracht, die sich in der laut ihm „sehr beeindruckenden“ Arbeit der „Red Crescent“-Organisation (Rothalbmondgesellschaft) der Emirate äußern.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190110005

UAE Humanitarian Exhibition at the European Parliament in Brussels, Belgium (Photo: AETOSWire)

UAE Humanitarian Exhibition at the European Parliament in Brussels, Belgium (Photo: AETOSWire)

Tajani sagte dies in einer kurzen Ansprache am Dienstag, dem 8. Januar 2019, anlässlich der Eröffnung einer dreitägigen Ausstellung zum Thema „Humanitäre Hilfe für mehr Stabilität“ im Europäischen Parlament in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Die Veranstaltung wurde von der Rothalbmondgesellschaft der Emirate in Absprache mit dem Federal National Council (FNC), dem parlamentarischen Rat der VAE, organisiert.

An der Eröffnung der Ausstellung beteiligten sich auch Dr. Amal Al Qubaisi, Ratssprecherin des FNC, Fahad Abdelrahman Bin Sultan, stellvertretender Generalsekretär für internationale Hilfe in der Rothalbmondgesellschaft der Emirate, Mitglieder des Europäischen Parlaments sowie mehrere Botschafter.

Antonio Tajani sprach sich für gemeinsame Maßnahmen zwischen den VAE und Europa aus, um sich mit illegalen Einwanderern auseinanderzusetzen, die diesbezügliche Zusammenarbeit auf den Nahen Osten und Afrika auszudehnen und gemeinsame Bemühungen im Kampf gegen den Terrorismus und zur Verbesserung der Sicherheit zu verstärken. Er fügte hinzu, dass die Gewährleistung von Stabilität und die Förderung von Entwicklungsbemühungen rund um die Welt gemeinsame Ziele der VAE und der EU seien.

Wie Antonio Tajani betonte, ist die Flüchtlingskrise eine globale Herausforderung, und daher muss humanitäre Hilfe als Aufgabe von mehreren Nationen und Völkern gemeinsam angegangen werden.

Er bedankte sich bei Antonio López-Istúriz White, Generalsekretär der Europäischen Volkspartei und Mitglied des Europäischen Parlaments, für dessen Anstoß zur Ausstellung, die eine neuartige Gelegenheit darstellt, um die Bemühungen der geschätzten Partner der EU im Hinblick auf die Milderung der verheerenden Auswirkungen von Kriegen zu präsentieren. Er fügte hinzu, dass Kriege und Naturkatastrophen die Gründe seien, warum Migranten zu Tausenden Schutz in Europa suchen.

Antonio Tajani sagte dabei Folgendes: „Die Ausstellung bringt eine positive Botschaft der Hoffnung mit sich. Hoffnung deshalb, weil gegenseitige Hilfe und die Bereitstellung von Obdach für Menschen in Not Zeichen der Hoffnung sind, und Hoffnung ist der Ansporn für eine bessere Zukunft.“

Zum Schluss lud er die geladenen Gäste zur Besichtigung der Ausstellung ein, die u. a. ein Modell des Lagers Mrajeeb Al Fhood für syrische Flüchtlinge in Jordanien sowie eine interaktive Weltkarte mit Gegenden, in denen die Rothalbmondgesellschaft der Emirate tätig ist, bietet. Er betonte zudem die humanitären Verpflichtungen der EU im Hinblick auf Flüchtlingshilfe, womit die EU weltweit an der Spitze von humanitären Hilfsorganisationen steht, und forderte die Wiederherstellung von Stabilität und Sicherheit in den Heimatstaaten der Flüchtlinge als Möglichkeit zur Bewältigung dieser globalen Herausforderung.

Am Rande der Ausstellungseröffnung machte Fahad Abdelrahman Bin Sultan die folgende Aussage: „Die humanitären Hilfsmaßnahmen und die Entwicklungshilfe, welche die VAE in der Welt zwischen 2013 und 2017 geleistet haben, belaufen sich auf 32,01 Milliarden USD und kamen Millionen von Menschen rund um die Welt zugute, darunter auch 10 Millionen Jemeniten.“

Er fuhr fort: „Diese Ausstellung ist die erste dieser Art außerhalb der VAE und wurde auf Anfrage des Europäischen Parlaments organisiert, um die Rolle der VAE bei internationalen humanitären Hilfs- und Entwicklungsmaßnahmen aufzuzeigen, die auf den großherzigen Werten des Landes beruhen und das globale humanitäre Ökosystem bereichern.“

Fahad Abdelrahman Bin Sultan betonte, dass sich die humanitären Hilfsmaßnahmen und Entwicklungshilfsaktionen der VAE an den Bedürfnissen von Flüchtlingen und vertriebenen Zivilisten in Krisengebieten wie Syrien, Jemen, Somalia, Palästina, Afghanistan und Irak orientieren. Er wies darauf hin, dass sich die VAE international Respekt und Vertrauen erarbeitet haben und zum fünften Jahr hintereinander in Bezug auf ihre Beiträge für humanitäre Hilfe und Entwicklungshilfe im Verhältnis zum BIP des Landes weltweit an erster Stelle stehen.

Wie er anmerkte, haben mehr als 100 Länder von Hilfsmaßnahmen der VAE profitiert, und er fügte hinzu, dass die Rothalbmondgesellschaft der Emirate 14 Niederlassungen in Ländern wie Jemen, Somalia, Kasachstan, Indonesien, Pakistan, Afghanistan, Bosnien und Albanien hat.

Fahad Abdelrahman Bin Sultan fasste die Aufteilung der Mittel der VAE für humanitäre Hilfe wie folgt zusammen: 4,92 Mrd. USD an den Jemen von April 2015 bis Dezember 2018, rund 174,6 Mio. USD an Libyen von 2013 bis 2017, rund 963,5 Mio. USD an Menschen aus Syrien von 2012 bis November 2018, rund 641,5 Mio. USD an Menschen aus Erbil (im Irak) von 2013 bis 2017, rund 233,3 Mio. USD an Somalia von 2013 bis 2017, 489 Mio. USD an Palästinenser von 2013 bis 2018 sowie 333,3 Mio. USD an Afghanistan von 2013 bis 2017.

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Presseinformation


Veröffentlicht durch
Hossam Abdel-Kader
+43 1 9582319
e-mail
http://www.pr-inside.com/


# 1004 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Karsa Oy nimmt Luftfahrtsicherheitsexperten Mark Laustra in [..]
Karsa Oy, das die ursprünglich an der Universität Helsinki entwickelte chemische Ionisations (CI)-Technologie für Sicherheitsanwendungen vermarktet, [..]
Forschungsorientierte Biopharmabranche verabschiedet NEUEN [..]
Der neue  Verhaltenskodex : Das Verbot von Geschenken betrifft auch etwaige Ausnahmen auf der Grundlage einer Sitte von Geschenken [..]
Parlem entscheidet sich für Analytics-Lösung zur Geschäftsoptimierung [..]
MDS Global Ltd, ein führender BSS-as-a-Service-Anbieter, hat heute den Next-Generation-Dienstleister Parlem als neuen Kunden bekannt [..]
c-LEcta gibt den Abschluss von zwei langfristigen [..]
c-LEcta, weltweit agierender Technologieführer in den Bereichen Enzym-Engineering und Bioprozessentwicklung für regulierte Märkte [..]
Vorläufiger (nicht auditierter) Umsatz: RoodMicrotec beendet [..]
Umsatzwachstum im Jahr 2018 von 13% auf EUR 13,65 Millionen im Vergleich zu 2017Starker Umsatzanstieg im Bereich Supply Chain [..]
 
Mehr von: Wirtschaft & Industrie
Beständig und biegsam: Ceresana-Studie zu Polyethylen-Rohren
Boomende Megastädte und Digitalisierung, aber auch Klimawandel und Umweltsorgen verändern die Welt. In den Medien werden vor [..]
Farbenfrohe Welt: Pigment-Marktreport von Ceresana
Im Jahr 2017 wurden weltweit 10 Millionen Tonnen Pigmente verkauft. „Den Großteil davon nahm die Industrie in Asien-Pazifik ab“, [..]
Podcast „Generationenübergreifende Führung“
In einer wachsenden Zahl von Betrieben beträgt der Altersunterschied zwischen den Mitarbeitern bis zu 50 Jahren. Das stellt deren [..]
Überwachung von Remote Standorten mit Didactum
In Serverraum und Rechenzentrum darf eine kontinuierliche Messung und Überwachung der wichtigen Umweltfaktoren Temperatur und [..]
Change-Projekte lösen Widerstände aus
Die positiven Aspekte von Widerstand im Change-Management nutzen Menschen bewegen sich ungern außerhalb der eigenen Komfortzone. So [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.