Heute: November 22, 2017, 8:03 am
  
Diverses

Erfolgreiche Vorreiterrolle in der Drogenprävention

Im Bereich der Drogenaufklärung nimmt die Foundation for a Drug-Free World eine Vorreiterstellung auf der ganzen Welt ein. Die Aufklärungskampagnen erreichten bereits über 700 Millionen Menschen.
Erfolgreiche Vorreiterrolle in der Drogenprävention
Erfolgreiche Vorreiterrolle in der Drogenprävention
PR-Inside.com: 2017-09-12 12:12:04
L. Ron Hubbards Lösung für das Drogenproblem bestand aus einem einzigartigen Drogenrehabilitationsprogramm, das nicht nur auf die Schwächung der geistigen und spirituellen Fähigkeiten einging, wie etwa durch chaotisches Denken und verringertes Bewusstsein, sondern darüber hinaus das Problem anging, das einen Menschen überhaupt dazu brachte, Drogen zu nehmen.


Einige beherzte Menschen nahmen sich L. Ron Hubbard als Vorbild und gingen den Bereich an, Menschen schon im Vorfeld genau über die Fakten von Drogen zu informieren. Sie gründeten die Foundation for a Drug-Free World. Diese Foundation ist eine gemeinnützige Organisation mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien. Sie engagiert sich dafür, illegalen Drogen, deren Missbrauch und der mit ihnen einhergehenden Kriminalität, ein Ende zu setzen.

Die Kampagne der Foundation for a Drug-Free World basiert auf der statistisch erwiesenen Tatsache, dass der illegale Drogenkonsum überall dort nachlässt, wo man jungen Leuten die ungeschminkten „Fakten über Drogen“ gibt. Dementsprechend umfasst die Informations- und Präventionskampagne der Drug-Free World die Verteilung einer Reihe von dreizehn Heften mit dem Titel „Fakten über Drogen“. Jeweils eines für jede der am häufigsten missbrauchten Substanzen.

Niemand, und schon gar keine Teenager mag es, wenn man darüber Predigten hält, was man tun darf und was nicht. Aus diesem Grund stellt die Foundation Fakten in Form von kleinen Broschüren zur Verfügung, mit deren Hilfe Jugendliche und andere Personen selbst entscheiden können, von vornherein keine Drogen zu nehmen.

Zu den Materialien der Kampagne gehört auch eine Mappe für Pädagogen, die Lehrern, Polizisten und Gemeindegruppen wirksame Hilfsmittel in die Hand gibt, um jungen Leuten zu helfen, die richtige Entscheidung zu treffen. Treffende Social Spots und Dokumentationsvideos ergänzen die Reihe „Fakten über Drogen“. In 90 Minuten werden Videos über die am häufigsten genommenen Drogen gezeigt, mit Berichten von Leuten, die sie selbst ausprobiert haben.

Heute haben über 700 Millionen Menschen die Botschaft „Fakten über Drogen“ gehört oder gelesen, und überall, wo die Materialien der Kampagne in großem Umfang in Gemeinden verteilt wurden, ist der Drogenkonsum drastisch gesunken.

Die Internationale Scientologen-Vereinigung (IAS) ermöglichte es mit einer Zuwendung, dass die Foundation for a Drug-Free World den inzwischen preisgekrönten Dokumentarfilm überhaupt erstellen konnte. Der Dokumentarfilm „Fakten über Drogen“ mit den TV-Spots erhielt zwischenzeitlich den Aurora Platinum Award in der Kategorie Dokumentarfilme.

Zudem erhielt die Foundation den Silver Telly Award in der Kategorie „Soziale Verantwortung“ für Fakten über Drogen. Den Communicator Award of Distinction gab es dafür, dass mit „Fakten über Drogen“ die Branchenstandards für Qualität und Leistung übertroffen wurden. Somit erzielte die Foundation for Drug-Fee World mit den preisgekrönten TV-Spots und dem Dokumentarfilm beispiellose Resultate und Erfolge in der Drogenaufklärung.

Um dieses erfolgreiche Drogenaufklärungsprogramm in vielen Ländern zu verbreiten und dem Drogenkonsum Einhalt zu gebieten, wurden Partnerschaften mit verschiedenen Organisationen in 55 Ländern in Nordamerika, Lateinamerika, Europa und Südafrika eingegangen.

Weitere Informationen sind zu finden unter de.drugfreeworld.org/

Presseinformation
Pressedienst der Scientology Kirche Bayern e.V.
Beichstrasse 12, 80802 München

Uta Eilzer
Öffentlichkeitsarbeit
089-38607-0
email
www.skb-pressedienst.de


# 522 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Neues Video über Ehrenamtliche Scientology Geistliche
In knapp zwei Minuten präsentiert ein neues Video auf dem Scientology YouTube-Videokanal „We Stand to Help“ – „Wir sind [..]
Forderung an OSZE: Stärkere Unterstützung bei der [..]
Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, auch unter dem Kürzel OSZE bekannt, veranstaltete vom 10. bis [..]
Erfolgreiche Drogenaufklärung mit -Fakten über Drogen-
L. Ron Hubbards Lösung für das Drogenproblem bestand aus einem einzigartigen Drogenrehabilitationsprogramm, das nicht nur [..]
Scientology: Das Studium des Wissens, wie man [..]
L. Ron Hubbard begann im Jahre 1923 mit seinen Studien über den Verstand und den Geist. Hieraus resultierte ein Manuskript [..]
Die Entdeckung des grundlegenden Prinzips der Existenz
Im Alter zwischen 16 bis 21 Jahren verbrachte L. Ron Hubbard einen großen Teil im Orient und war mit den [..]
 
Mehr von: Diverses
Wie funktioniert Fairer Handel?
Hamburg-Bergedorf. Fair gehandelte Waren finden erfreulicherweise in Deutschland einen immer größeren Absatz. Aber was genau [..]
Sagenhafte Baumgestalten & Baumleben 2018: Die ältesten [..]
„Sagenhafte Baumgestalten 2018“ Deutschlands älteste Bäume im Großformat Der Titel des Kalenders hält, was er verspricht: Sagenhaft [..]
Mara Kayser - neue Single DU BIST [..]
Die 7. Single aus dem dem Album ALLES ATMET LIEBE ist erschienen. Mit einer liebevollen Persiflage auf die manchmal lustige [..]
Expertentipp: Sprühgeräte richtig reinigen
Restemengen vermeiden Idealerweise ist das Sprühgerät nach der Behandlung restlos leer, so dass überhaupt keine Reste entsorgt [..]
1 Million aktive Clickworker beim Crowdsourcing-Anbieter clickworker
Die Größe der Crowd eröffnet neue Möglichkeiten zur Umsetzung von Projekten Bei der Durchführung erster Crowdsourcing-Projekte im [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.