Heute: April 20, 2018, 8:46 am
  
Wirtschaft & Industrie

Daniel Donahey erklärt deutschen Managern in Charlotte hohe Mitarbeiterfluktuation

German American Chamber of Commerce South (GACC) lud zusammen mit Christmann Legal zu Vortrag in den City Club Charlotte
Interkultureller Berater Daniel Donahey beim GACC-Vortrag im City Club Charlotte, USA
Interkultureller Berater Daniel Donahey beim GACC-Vortrag im City Club Charlotte, USA
PR-Inside.com: 2017-11-21 23:22:16
Am 16. November 2017 hatten Vertreter deutsch-amerikanischer Firmen in Charlotte, North Carolina, USA, die Gelegenheit, sich in dem Vortrag des Nürnberger interkulturellen Managementberaters Daniel Donahey, Milemark Communication, die Gründe für die oft bei über 40 Prozent liegende Mitarbeiterfluktuation in ihren Unternehmen erläutern zu lassen. Die Einladung erfolgte durch die German American Chamber of Commerce South (GACC) und Dr. Daniel Christmann, der als deutschstämmiger Anwalt mit seiner Kanzlei ChristmannLegal deutsche Firmen und ihre Mitarbeiter in den USA im Bereich „Immigration Law“ betreut. Daniel Donahey machte in seiner Rede klar, dass deutsche Firmen ihre amerikanischen Mitarbeiter nicht in derselben Weise ausbilden und dann längerfristig halten können, wie dies in Deutschland üblich ist. Für eine gute Mitarbeitermotivation sind in den USA andere Aspekte, wie z. B. der Führungsstil, wichtiger.


Deutsche Unternehmen müssen in USA ihre Arbeitskultur ändern

Daniel Donahey ist als interkultureller Trainer und Berater für deutsche Firmen in Deutschland sowie den USA, besonders im Raum Detroit und Charlotte, tätig. Hierbei hat er festgestellt, dass deutsche Unternehmen in den USA nicht zuletzt aufgrund der viel zu hohen Mitarbeiterfluktuation unnötige Verluste in Kauf nehmen, ohne an der einfachsten Stellschraube zu drehen: Der Behebung deutsch-amerikanischer Missverständnisse in der Arbeitskultur, insbesondere im Führungs-, Arbeits- und Kommunikationsstil sowie in der Mitarbeitermotivation. Die deutsche Arbeitsweise, egal ob mit amerikanischen oder mit deutschen Mitarbeitern, funktioniert in den USA nicht, und der Preis, den deutsche Unternehmen dafür zahlen, ist erheblich: Das 1,5- bis 2-fache Jahresgehalt jedes verlorenen qualifizierten Mitarbeiters kostet es, um diesen zu ersetzen – um nur ein Beispiel zu nennen.

Daniel Donahey ist Consultant und Trainer bei Milemark Communication, Nürnberg. Er berät deutsche Unternehmen und Führungskräfte seit über 25 Jahren zu ihren deutsch-amerikanischen Geschäftsbeziehungen und trainiert deutsche Manager und Führungskräfte im Bereich Interkulturelles Training USA-D sowohl in Deutschland wie auch in den USA.

Presseinformation
Milemark Communication Interkulturelles Training USA
Innere Hallerstr. 8 a


90409 Nürnberg

Karin Rönspies
Ansprechpartner für Training und Vorträge
0911-377 47 33
email
www.interkulturelles-training-usa.de

Veröffentlicht durch
Karin Rönspies

e-mail
www.milemark.de



# 332 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Wirtschaft & Industrie
ConnectWise führt Unite ein, seine Cloud-Monitoring-, Management- [..]
In der Grundsatzrede auf der Partnerkonferenz IT Nation Europe wurden auch Pläne für ein erweitertes Sicherheits-Dashboard und [..]
SD-WAN für Office 365: Aryaka unterstützt das [..]
Das globale SD-WAN von Aryaka verringert die zum Öffnen von SharePoint-Dateien durch globale Benutzer benötigte Zeit von 10 [..]
Gunvor tritt der Transparenzinitiative EITI bei
Gunvor SA / Gunvor tritt der Transparenzinitiative EITI bei . Verarbeitet und übermittelt durch Nasdaq Corporate Solutions. Für den [..]
PaperCut bringt einfaches, sicheres und nachhaltiges Drucken [..]
Der globale Marktführer im Bereich Druckverwaltung vergrößert weiterhin seine Präsenz im EMEA-Raum, um die Bedürfnisse von [..]
AKTUALISIERUNG -- Legend Valve setzt Lösung für [..]
Der führende Hersteller von Sanitär-, Hydronik- und Trinkwassersystemen wird die Plattform verwenden, um das Bestandsmanagement mit [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.