Heute: October 15, 2018, 4:29 pm
  
Produkte

BODY-CASE – Neue Gehäusegröße und passende Ablagestation

Body-Case L und M mit Ablagestation
Body-Case L und M mit Ablagestation
Das Wearable-Gehäuse BODY-CASE von OKW Gehäusesysteme wird um eine kleinere Größe erweitert.

 

PR-Inside.com: 2018-03-07 13:22:44
Zusätzlich ist nun auch eine Station erhältlich, um das Gehäuse sicher ablegen oder bei Bedarf aufladen zu können. Zu den Anwendungsgebieten des BODY-CASE gehören u.a. die mobile Datenerfassung und Datenübertragung, Mess- und Regeltechnik, digitale Kommunikationstechnik, Notruf- und Benachrichtigungssysteme sowie Biofeedbackgeber in den Bereichen Healthcare, Medizintechnik, Freizeit oder Sport etc.


Die Gehäusereihe ist prädestiniert für tragbare Technologien, sogenannte „Wearable Technologies“: es lässt sich um den Hals, am Arm, am Handgelenk, an Kleidungsstücken oder lose in einer Nählasche mitführen. Besonders unauffällig und ohne einzuschränken wirkt das „Wearable-Gehäuse“ wie ein Accessoire. Die Gehäuseschalen der BODY-CASE sind hochglanzpoliert und aus hochwertigem ASA (UL 94 HB) in der Farbe verkehrsweiß (RAL 9016). Die Oberteile stehen wahlweise ohne und mit vertiefter Fläche für Dekorfolien oder Folientastaturen ab Lager bereit. Der matte Dichtring aus TPV ist standardmäßig in den Farben Blutorange (RAL 2002) sowie Lava (ähnlich anthrazit) verfügbar und ermöglicht die Schutzart IP65. Die BODY-CASE-Reihe gibt es in zwei verschiedenen Größen mit den Abmessungen (L x B x H) 55 x 46 x 17 mm (Version L) und die seit kurzem erhältliche Version M mit 50 x 41 x 16 mm. Je nach benötigten Bedienelementen und Elektronik kann die passende Größe für den Anwendungszweck gewählt werden. Auch wäre die kleinere Version am Arm gerade als gelungene Alternative für Menschen denkbar, die ein eher schmaleres Handgelenk besitzen. So wirkt das Endgerät weder klobig, noch störend. Dazu passend gibt es verschiedenes Zubehör wie ein Armband, einen Ansteck-Clip oder das Lanyard. Zusätzlich ist nun auch eine Ablageschale für beide Gehäuse verfügbar. Das BODY-CASE lässt sich somit nach der Nutzung sicher aufbewahren, eine integrierte Lademöglichkeit wäre ebenfalls denkbar.

Für die verschiedenen Anwendungsbereiche kann das Gehäuse je nach Kundenwunsch passend modifiziert werden. Es stehen Bearbeitungs- und Veredelungstechniken wie u.a. mechanische Bearbeitung für Schnittstellen und Bedruckung im eigenen Service-Center zur Verfügung.

Presseinformation
OKW Odenwälder Kunststoffwerke Gehäusesysteme GmbH
OKW Odenwälder Kunststoffwerke Gehäusesysteme GmbH

Friedrich-List-Straße 3

D-74722 Buchen

Lisa Binninger
Marketing
+49 6281 404 00
email
www.okw.com

Veröffentlicht durch
Lisa Binninger
+49 6281 404 00
e-mail
www.okw.com



# 350 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
SMART-TERMINAL – Alu-Profilgehäuse für robuste Displayanwendungen
Die neue Gehäusereihe SMART-TERMINAL besteht aus einem C-förmigen Basisprofil aus eloxiertem und gestrahltem Aluminium. Es [..]
 
Mehr von: Produkte
Beschichtungen für Schwimmbäder:
Das Unternehmen Strohbeck GmbH aus Kernen-Stetten hat sich auf komplexen Oberflächenschutz für verschiedenste Industrien spezialisiert. [..]
HAKA Küche stehe für mehr Stauraum.
HAKA Küche plant schon seit Jahren mit viel Stauraum, denn Geschmäcker sind verschieden, aber die Anforderung an eine optimale [..]
Orthopädisches Hundebett - Sinn oder Unsinn der [..]
Die richtige Füllung Ein orthopädisches Hundebett unterscheidet sich von einem herkömmlichen Hundebett im Wesentlichen durch [..]
Defibrillatoren retten Leben – ALMAS INDUSTRIES AG [..]
In Deutschland fordert der „Plötzliche Herztod“ jedes Jahr 100.000 Opfer, der volkswirtschaftliche Schaden beläuft sich [..]
Was genau ist bei der Lagerung von [..]
Da der Winter in naher Zukunft an die Türen vieler Autofahrer anklopfen wird, machen sich viele Fahrer berechtigt im Sommer [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.