Heute: November 21, 2018, 8:57 am
  
Kunst

!2x3! Literarisches Trio & Dreimal Bildnerisches

Samstag, 20. Mai 2017, 20 Uhr Osteria Allora Wallensteinplatz 5, 1200 Wien bilder.worte.töne !2x3! Literarisches Trio & Dreimal Bildnerisches Sonja HENISCH / Dietmar KOSCHIER / Ulli B. LAIMER – Lyrik & Prosa DIATVEREMA / Ágnes DUDÁS / Gábor FARKAS – Zeichnung & Fotokunst
!2x3! Literarisches Trio & Dreimal Bildnerisches
PR-Inside.com: 2017-04-17 00:28:01
Literarisches und Bildnerisches im mehreren Gängen!


Am 20. Mai treffen bei bilder.worte.töne drei LiteratInnen – Sonja Henisch, Dietmar Koschier und Ulli B. Laimer – und drei KünstlerInnen mit ungarischen Wurzeln – Diatverema,

Ágnes Dudás und ihr Sohn Gábor Farkas – aufeinander, die sich dem Thema „Polarität“ aus ganz verschiedenen Richtungen nähern.


Als „literarisches Trio“ bieten Sonja Henisch, Dietmar Koschier und Ulli B. Laimer ein kontrastierendes, literarisches Drei-Gänge-Menü, gewürzt mit Lyrik und angereichert mit Prosa von introvertiert über extravertiert zu exaltiert: Die Autorinnen und der Autor wechseln ihre Positionen, begegnen und entfernen sich von einander und zeigen in einem tripolaren literarischen Trialog die Vielfalt von Sprache auf.


DIATVEREMA (Ilona Petöne Szentes) präsentiert eine Serie von Tusche- und Bleistiftzeichnungen, in denen sie bekannte und weniger bekannte Persönlichkeiten als Yin und Yang Paare zeigt. Diese Art der Darstellung soll auf die Notwendigkeit hinweisen, gegensätzliche Menschen und Meinungen frei kennenlernen und akzeptieren zu können. Ágnes Dudás und ihr Sohn Gábor Farkas greifen in ihren künstlerischen Fotografien verschiedene Motive der Polarität auf, wie Erde und Himmel, Draußen und Drinnen, Nacktheit und bekleidet sein, echte und gewünschte Persönlichkeit, Anmut und Grobheit, Licht und Schatten, Leben und Tod, Nostalgie und Moderne, Tempo und Stillstand.


Biographien:


Sonja HENISCH - geboren 1947 in Wien, Malerin, Schriftstellerin; Kindertheaterstücke, Lyrik, Kurzgeschichten in Anthologien & Literaturzeitschriften („Pappelblatt“), Romane: Die Wogen der Drina, Theodora oder die Quadratur des Seins (Bibliothek der Provinz), Mitglied

IG Autorinnen Autoren, Österreichischer PEN-Club und bei ::kunst-projekte::.


Dietmar KOSCHIER - geboren 1976 in Amstetten, studiert Literaturwissenschaft. Kurzprosa & Lyrik in Anthologien & Literaturzeitschriften („Pappelblatt“). Ausgewählt für den Zakk-Literaturautomaten Prosawerke: Sehnhunde auf Grölland, Katzengräser, in Zusammenarbeit mit Elisabeth Strasser: Literarische Kontrapunkte, (Resistenz-Verlag). Mitglied IG Autoren und bei ::kunst-projekte::.


Ulli B. LAIMER – geboren 1973 in Wien. Studium Germanistik / Kunstgeschichte; Sozialakademie, seit vielen Jahren in der Sozialarbeit tätig. Veröffentlicht seit 2015 Lyrik und Kurzprosa, bisher in „Pappelblatt“ und „Spurwechsel“ sowie in einer Anthologie erschienen. Arbeitet aktuell an einem All Ages Fantasy-Roman und an einem Science Fiction-Drehbuch.


DIATVEREMA (Ilona Petöne SZENTES) – geboren 1962 in Budapest. Kunststudium HLA für Bildende & Angewandte Kunst, Budapest (Buch-Design) & Akademie der Bildenden Künste, Wien (Tapisserie, nicht beendet). Veröffentlichungen von Grafiken in der kulturellen Wochenzeitschrift „Èlet és Irodalom" – „Leben und Literatur" in Budapest. Ausstellungen in Budapest, Wien, NÖ. Mitglied bei ::kunst-projekte::.


Ágnes DUDÁS – geboren 1962 in Budapest. Ausbildung an der Könnyűipari Műszaki Főiskola (Technische Hochschule), Fakultät für Druckindustrie. Arbeitet ais Grafikerin – Image-, Broschüren- und Verpackungsdesign. Fotografiert regelmäßig seit drei Jahren, 2015 Fotografie Lehrgang - Moholy-Nagy Kunst-Universität. Gewann 2016 den NIKON Fotowettbewerb (NIKON7) in der Amateur-Kategorie (2017 Publikation in Foto Video Magazin), zwei Ausstellungen in Budapest.


Gábor FARKAS – geboren 1986 in Budapest. Diplom an der Gábor Dénes Hochschule, Fakultät für Technische Informatik. Beschäftigt sich seit ca. 5 Jahren mit Fotografie als Amateur. Teilnahme an Workshops. Im Rahmen eines Fotowettbewerbes von VOKE (Kulturverein der Eisenbahner) wurden im Januar 2012 vier seiner Bilder ausgestellt.

Presseinformation
verein ::kunst-projekte:: der [galerie]studio38 zvr 123612155
Kirchstetterngasse 41/22, 1160 Wien

Ursula Pfeiffer
Kuratorin
06801282380
email
www.galeriestudio38.at/Literatur20

Veröffentlicht durch
Ursula Pfeiffer
06765153203
e-mail
www.galeriestudio.at



# 537 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Kunst
grenzüberschreitend. Karten als Projektionsflächen der [..]
In einer Zeit, in der Globalität und territoriale Abgrenzung in einem Spannungsverhältnis stehen, soll diese Gegenüberstellung die [..]
Ausstellung "Licht und Dunkel"
Ohne Licht würden wir nicht wissen, dass es Dunkelheit gibt. Das Sichtbarmachen der Dunkelheit lässt das Licht selbst sichtbar [..]
Mardayin - Aboriginal Art von Maningrida Arts
ÜBER NIXEN UND ANDERE GEISTWESEN AUS DEM WESTERN ARNHEM LAND In der Kunst des Arnhemlands spielen die allgegenwärtigen Geist- [..]
Biennale Austria Ausstellung - TIME IS ...
Thema Grundsätzlich wird eine Beschäftigung mit dem Phänomen Zeit in den bildenden Künsten immer von zwei Seiten erfahrbar: Zeit [..]
Tanz im Mondenschein - Aboriginal Art der [..]
REIF FÜR DIE INSEL? Nach Freiburg möchten wir nun auch die Besucher unserer Collectors Lounge in Schorndorf mit auf die [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.