Heute: November 22, 2017, 11:02 pm
  
Wirtschaft & Industrie

Workonline Communications richtet neue Knotenpunkte für Datenzentren von Interxion in Amsterdam und Frankfurt ein

PR-Inside.com: 2017-11-09 20:19:01

Erweiterung seiner Präsenz in Europa versetzt Workonline Communications in die Lage, hochwertige IP-Transit- und -Konnektivitätsdienste für den afrikanischen Markt bereitzustellen

Workonline Communications richtet neue Knotenpunkte für Datenzentren von Interxion in Amsterdam und Frankfurt ein

March Communications
Samantha Powers: +1 617-960-8896
interxion@marchcomms.com

INTERXION HOLDING NV (NYSE: INXN), ein führender Anbieter von Carrier- und Cloud-neutralen Rechenzentrumsdiensten in Europa, gab heute bekannt, dass Workonline Communications, der führende panafrikanische IP-Transit-Netzwerkdienstleister, neue PoPs (Knotenpunkte, Points of Presence) für seine Datenzentren in Amsterdam und Frankfurt eingerichtet hat.

Mithilfe seiner PoPs an diesen wichtigen Standorten wird Workonline Communications mit anderen globalen Netzwerken und Europas größten Internetknotenpunkten verbunden und verbessert auf diese Weise seine Fähigkeit, Medieninhalte und Daten zwischen Europa und Afrika auszutauschen.

„Amsterdam und Frankfurt sind zwei der bestvernetzten Campus-Anlagen mit der höchsten Carrier-Dichte in Europa”, so Mike Hollands, Director of Market Development and Strategy bei Interxion. „Durch die Erweiterung unserer Präsenz auf diese Standorte stärkt Workonline Communications seine Wettbewerbsfähigkeit in Europa, um exzellente, zuverlässige und sichere Serviceleistungen bereitzustellen, sodass die Nachfrage auf dem afrikanischen Markt befriedigt werden kann.”

Da der IP-Verkehr in Afrika um das Sechsfache zunehmen wird und in Subsahara-Afrika bis zum Jahr 2020 die Zahl der Mobilfunknutzer voraussichtlich auf 500 Millionen anwächst, wird der Markt eine beispiellose Nachfrage nach Content-Austausch zwischen Europa und Afrika erleben. Durch die Einrichtung der PoPs für die Campus-Anlagen von Interxion bindet Workonline Communications den afrikanischen Markt enger an die Content-Netzwerke mit europäischer Präsenz an und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Darüber hinaus erhalten die Kunden von Interxion Zugang zu sicheren und zuverlässigen Anschlussmöglichkeiten, die von Workonline Communications sowohl für neue als auch bereits bestehende Geschäftsmöglichkeiten in Afrika bereitgestellt werden.

„Bei Workonline sind wir bestrebt, Afrika mit der Welt und die Welt mit Afrika zu verbinden”, so Edward Lawrence, Director of Business Development bei Workonline Communications. „Aufgrund dieser strategisch angesiedelten, sicheren, zuverlässigen und hochgradig vernetzten Einrichtungen sind wir nun überzeugt, dass Interxion der richtige Partner ist, uns dabei zu unterstützen genau dies zu erreichen. Wir freuen uns darauf, unsere Beziehung zu Interxion in naher Zukunft weiter ausbauen zu können.”

Über Interxion

Interxion (NYSE:INXN) ist ein führender europäischer Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation und betreibt insgesamt 48 Rechenzentren in 11 europäischen Ländern. Interxions energieeffiziente Rechenzentren sind in einem standardisierten Design errichtet und bieten ein Höchstmaß an Sicherheit und Verfügbarkeit zum Betrieb geschäftskritischer Anwendungen.

Durch den Zugang zu mehr als 600 Konnektivitätsanbietern, 21 europäischen Internetaustauschknoten und den führenden Cloud- und Media-Plattformen an seinen Standorten hat Interxion Cloud-, Content-, Finanz- und Konnektivitäts-Hubs geschaffen, um die wachsenden Kunden-Interessengemeinschaften besser zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter www.interxion.com.

Über Workonline Communications

Workonline (AS 37271) ist weithin als einer der größten und weltweit meistgeschätzten IP-Transit-Provider in Afrika anerkannt. Aufgrund seiner zentralen Rolle bei der Entwicklung des afrikanischem Internet-Ökosystems zählen viele der größten afrikanischen Internet-Diensteanbieter und CDNs (Content Delivery Network) Afrikas und der Welt zu den Kunden von Workonline.

Die Techniker und Ingenieure von Workonline finden häufig internationale Anerkennung für ihre Erfolge bei der Einrichtung des weltweit für seine Leistungsfähigkeit hochgelobten und ausgereiften Netzwerks auf dem afrikanischen Kontinent. www.workonline.co.za |@wolcomm

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Presseinformation


Veröffentlicht durch
Hossam Abdel-Kader
+43 1 9582319
e-mail
www.pr-inside.com/



# 824 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Orthocell erhält CE-Kennzeichnung für CelGro®
Das Unternehmen für regenerative Medizin, Orthocell Limited (ASX:OCC, „Orthocell“ oder das „Unternehmen“) freut sich, [..]
Novaliq meldet Aufnahme des ersten randomisierten Patienten [..]
Novaliq GmbH, ein spezialisiertes pharmazeutisches Unternehmen mit einer disruptiven Drug-Delivery-Plattform, die schwer lösliche [..]
Die Patient Safety Movement Foundation beruft ihren [..]
Die Patient Safety Movement Foundation gab heute bekannt, dass die European Society of Anaesthesiology (ESA) den kommenden 6. [..]
em-trak präsentiert neue AIS-Produkte auf der METS [..]
em-trak Marine Electronics, führender Anbieter von AIS-Transceivern, gibt auf der METS 2017 die Markteinführung und sofortige Verfügbarkeit [..]
Elastic übernimmt das im Bereich SaaS-Website-Suche führende [..]
Die Site-Search- und Enterprise-Search-Produkte von Swiftype sind die perfekte Ergänzung für die Vision von Elastic, maßgeschneiderte [..]
 
Mehr von: Wirtschaft & Industrie
Vortrag Stärken-Management von Frank Rebmann
„Der Stärken-Code“ – so lautet der Titel eines neuen Vortrags des Führungskräfte-, (Selbst-)Management- und Stärkentrainers Frank [..]
Daniel Donahey erklärt deutschen Managern in Charlotte [..]
Am 16. November 2017 hatten Vertreter deutsch-amerikanischer Firmen in Charlotte, North Carolina, USA, die Gelegenheit, sich [..]
Wasserdichte Zahlen: Ceresana-Report zum europäischen Markt [..]
Kanalisation gibt es schon seit gut 5000 Jahren. Allerdings längst nicht überall: In Frankreich zum Beispiel sind über 5 [..]
Bewährter Marktreport: zweite Ceresana-Studie zum europäischen [..]
Am meisten werden zwar immer noch einfache Standard-Schraubverschlüsse verkauft, in einzelnen Anwendungsgebieten gewinnen aber [..]
Staatssekretärin Gleicke zeichnet mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis aus
Iris Gleicke, Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung und Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.