Heute: January 16, 2019, 8:34 am
  
IT, Software & Technologie

WMD verlagert dokumentbasierte Prozesse in die Cloud

Die WMD Group, Spezialist für ECM, Workflow und revisionssichere Archivierung, entwickelt ihre xSuite for SAP strategisch in Richtung S/4HANA, HANA-Datenbank, Fiori Apps sowie Cloud-Szenarien weiter. Dies setzt sich in der neuen Version 5.2.1 fort, die kürzlich vorgestellt wurde. Neue Features werden für das klassische SAP GUI, Fiori sowie für xFlow Web umgesetzt.
Neue Version 5.2.1 der xSuite von WMD richtet sich strategisch an S/4HANA und Fiori aus
Neue Version 5.2.1 der xSuite von WMD richtet sich strategisch an S/4HANA und Fiori aus
PR-Inside.com: 2018-10-26 18:40:06
Die xSuite for SAP 5.2.1 umfasst die Integrationskomponente xFlow Interface sowie Module für Eingangsrechnungsbearbeitung (xFlow Invoice), Auftragsbearbeitung (xFlow Orders), Bestellbestätigungen (xFlow Order Confirmation) und Beschaffung (xFlow Procurement). Durch regelmäßige Zertifizierungen ihrer Software garantiert WMD ihren Kunden eine kontinuierliche Integration in SAP-Systeme. Erst im Mai 2018 wurde die Produktlinie aktuell für SAP ERP und S/4HANA zertifiziert. Damit deckt WMD auch die Anforderungen von Kunden ab, die noch nicht auf die neue Generation umgestiegen sind und setzt in der Produktentwicklung zugleich auf die aktuellen SAP-Technologien.


Das bereits in den Vorgänger-Releases enthaltene Fiori-Paket wurde mit Version 5.2.1 ausgebaut und enthält nun weitere Kacheln: Inbox (offene Aufgaben), Feeder (Erstellung von Beschaffungsanträgen), Wareneingang (Buchen von Wareneingängen), Rechnungseingangsbuch (Übersicht buchhaltungsrelevanter Workflows), PO Übersicht (Übersicht beschaffungsrelevanter Workflows) und SD Übersicht (Übersicht auftragsbezogener Workflows). Die Funktionen stehen zusätzlich im xFlow Web-Client zur Verfügung und können daher auch von Kunden angewandt werden, die noch kein Fiori nutzen.


Eine Reihe der Features hat WMD auf expliziten Kundenwunsch hin entwickelt. Matthias Lemenkühler, Geschäftsführer bei WMD: „Eine unserer Leitlinien in der Produktentwicklung ist es, aus Sicht des Kunden zu denken. Gemeinsam gehen wir seine Prozesse durch und bauen Vereinfachungen bzw. mehr Flexibilität ein, so dass die Arbeitsabläufe eindeutig optimiert werden können. Wir führen dazu auch regelmäßige Kundenumfragen durch, um für die nächsten Releases Anregungen zu sammeln.“ Auch in der aktuellen Version 5.2.1 wurden Kundenanforderungen berücksichtigt, darunter ein Excel-Upload im Invoice Monitor, Kontierungsvorlagen und eine Hilfsposition bei der wareneingangsbezogenen Rechnungsprüfung. Anhand dieser sieht der Anwender auf einen Blick, dass ein Wareneingang noch nicht gebucht ist und kann direkt einen entsprechenden Workflow starten. In der Beschaffungslösung xFlow Procurement können nun außerdem bestehende Beschaffungsanträge kopiert und als Vorlage für einen neuen Antrag verwendet werden.


Der technologische Fokus der WMD liegt – neben der SAP-integrierten Produktlinie xSuite for SAP mit Schwerpunkt auf die Umsetzung von Fiori-Apps – auf dem Zukunftsthema Cloud. Hier wird das Portfolio um zusätzliche Anwendungen erweitert und als Dienst in der Cloud zur Verfügung gestellt. Dies betrifft die Themen Posteingang, Beleglesung und Archivierung.


WMD wurde 1994 gegründet. Der Softwarehersteller und SAP Silver Partner bietet mit seiner Informationsmanagement-Plattform xSuite® im Bereich Dokumentenmanagement besondere Kompetenz und Expertise an. Die ganzheitlichen Lösungen umfassen die Bereiche digitale Posteingangsverarbeitung, workflowgestützte Rechnungs-, Bestell- und Auftragsbearbeitung, Akten- und Vertragsmanagement sowie Archivierung. WMD betreut als Projektpartner über 1000 Installationen, davon mehr als 600 im Bereich SAP ERP. Das Produktportfolio der klassischen On-Premises-Lösungen wurde um Services in der Cloud erweitert. Realisiert werden Projekte für Kunden aller Branchen unter Einbindung der jeweils im Einsatz befindlichen ERP-Systeme. Die WMD bietet alles aus einer Hand: Analyse, Beratung, Projektrealisation, Hard- und Software, Service und Schulung. WMD unterstützt bei Themen wie GoBD und Verfahrensdokumentation und erarbeitet Lösungen, die effizient und kostensparend durch die digitale Betriebsprüfung führen. Die WMD hat ihre Sitze in Europa, Asien und den USA und erwirtschaftete 2017 einen Gesamtumsatz von 29 Mio. €. Das Unternehmen beschäftigt 180 Mitarbeiter/innen. Der Hauptsitz ist in Ahrensburg bei Hamburg.

Presseinformation
WMD Group GmbH
Hamburger Straße 12, D-22926 Ahrensburg

Barbara Wirtz
Marketing & PR
+49 (0)4102/88 38 36
email
http://www.wmd.de


# 566 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Gütesiegel „Software made in Germany“ für Rechnungsverarbeitungs-Lösung [..]
Zu den Leitlinien der WMD Group, mit Hauptsitz in Ahrensburg, gehört es, in der Produktentwicklung aus Sicht des Kunden zu [..]
DSAG Jahreskongress 2018: Hauptsponsor WMD informiert über [..]
Als Aussteller zeigt WMD im Congress Center Leipzig SAP-integrierte und -zertifizierte Workflow- und Prozesslösungen basierend auf [..]
Eingangsrechnungsbearbeitung mit der WMD xSuite for SAP [..]
Mit steigender Anzahl elektronischer Eingangsrechnungen wächst auch die Nachfrage nach Lösungen für die Digitalisierung der [..]
SAP-Zertifizierung für die WMD xSuite 5.2
Die WMD Group hat den Prozess der SAP-Zertifizierung für die neueste Version ihrer Informationsmanagement-Plattform xSuite 5.2 [..]
Weitere Expansion durch neue Partnerschaft und erfolgreiche [..]
Stichtag für Andreas Karge ist der 30. September 2018, Albrecht Lüdemann wird das Unternehmen noch bis mindestens 31. März [..]
 
Mehr von: IT, Software & Technologie
Avondale Foods versendet Waren fehlerfrei und effizient [..]
Limerick/ Hamburg, 15.01.2019 – Avondale Foods, ein führender nordirischer Lebensmittelhersteller, hat in eine moderne Lösung [..]
Meilensteine der Fasihi-Firmengeschichte
2018 wird als wichtiges Jahr in die Geschichte des Ludwigshafener Software-Unternehmens Fasihi GmbH eingehen. Mit der Unterzeichnung eines [..]
Das IT-Service-Net erweitert IT-Dienstleistungen
Das bundesweite IT-Service-Net befindet sich seit 2005 erfolgreich am Markt. Aufgrund der boomenden Wirtschaft erhöhen sich [..]
Fink IT-Solutions – ein starkes Team, das [..]
Wie in den letzten Jahren hat Fink IT-Solutions (Fink IT) auch 2018 wieder einer sozialen Einrichtung eine Geldspende zukommen lassen. [..]
LogiMAT 2019 - Halle 8, Stand A41
Hamburg, 09.01.2019 – Das Supply Chain Technologieunternehmen Zetes zeigt auf der LogiMAT 2019 vom 19. bis 21. Februar in [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.