Heute: January 21, 2018, 7:51 pm
  
Bildung, Beruf & Sprachen

Wenn Frauen nach den Sternen greifen

Logo womenandwork
Logo womenandwork
„Die Astronautin“ auf der women&work am 17. Juni in Bonn

 

PR-Inside.com: 2017-04-25 14:55:17
Wenn Frauen nach den Sternen greifen, fliegen sie einfach ins All – oder kommen auf die women&work. Im Fall der Initiative „Die Astronautin“ trifft beides zu. Claudia Kessler, Ideengeberin des Projekts, ist Raumfahrtingenieurin und Keynote-Speakerin auf Europas größtem Messe-Kongress für Frauen, der am 17. Juni in Bonn stattfindet.


„Mit der Vorstellung der Initiative „Die Astronautin: Suche nach Deutschlands erster Frau im All“ möchte ich auch auf die Karrierechancen in den Natur- und Ingenieurswissenschaften aufmerksam machen. Der Messe-Kongress bietet hierfür einen ausgezeichneten Rahmen, denn ich erreiche hier eine große Anzahl weiblicher Nachwuchs- und Führungskräfte“, sagt Claudia Kessler.

Die erste deutsche Astronautin soll im Jahr 2020 zur Internationalen Raumstation ISS fliegen und Geschichte schreiben. Damit das gelingen kann, bekommt das Projekt über Crowdfunding finanzielle Schubkraft. Bis zum 30. April kann das Projekt über www.startnext.com/dieastronautin noch mit finanziert werden.

„Ich bin bei der women&work 2017 dabei, weil ich Frauen ermutigen möchte, an ihre Träume zu glauben und diese gezielt zu verwirklichen“, so Kessler und fügt hinzu: „Wir haben bereits gezeigt, dass Deutschlands Frauen das Zeug haben, ins All zu fliegen. Jetzt müssen wir beweisen, dass die Menschen in Deutschland auch an die Kandidatinnen glauben.“

Am 17. Juni um 14:00 Uhr wird Claudia Kessler auf der women&work „Die Astronautin“ präsentieren und Frauen ermutigen, nach den Sternen zu greifen.

Die women&work findet von 9:30 bis 18:00 Uhr im World Conference Center Bonn, Platz der Vereinten Nationen 2 in 53113 Bonn statt. Neben dem umfangreichen Kongress-Programm können ambitionierte Frauen Kontakte zu über 100 Top-Arbeitgebern knüpfen - darunter eine große Anzahl von Firmen aus dem MINT-Bereich wie Audi, Bayer, BWI, BMW, Bosch, Continental, Daimler, Deutsche Telekom, HeidelbergCement, Porsche, Siemens oder ThyssenKrupp. Wer sich gezielt auf die Gespräche mit den Unternehmen vorbereiten möchte, kann sich noch bis zum 12. Juni für vorterminierte Gespräche bei den ausstellenden Unternehmen anmelden.

Der Messebesuch ist kostenfrei!

Weitere Infos gibt es unter www.womenandwork.de

women&work

17. Juni 2017

9:30 -18:00 Uhr

World Conference Center Bonn

Platz der Vereinten Nationen 2

53113 Bonn

Für Presserückfragen steht Ihnen Helga König unter presse@AGENTURohneNAMEN.de oder telefonisch unter 02151-6452371 oder 0170-9362807 zur Verfügung.

Presseinformation
Agentur ohne Namen GmbH
Dürenstraße 3

53173 Bonn

Melanie Vogel
Geschäftsführung
02151-6452371
email
www.womenandwork.de/


# 371 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
women&work: „Veränderung und Transformation“ als [..]
Volatil, ungewiss, komplex und mehrdeutig: In einer VUCA gewordenen Welt ist eine Revolution der Arbeitswelt zu erwarten. In [..]
 
Mehr von: Bildung, Beruf & Sprachen
Personalien am SAE Institute: Björn Schmelter ist [..]
München, 18. Januar 2018: Björn Schmelter ist der neue Marketing Director am SAE Institute in Deutschland, Österreich und [..]
Wie entsteht ein neuer Ausbildungsberuf?
Die Arbeitswelt verändert sich kontinuierlich. Berufe sterben aus, müssen an die aktuellen Rahmenbedingungen angepasst werden [..]
Entschleunigung unter der Dusche: Dem Schul-Alltag entfliehen
Unterricht vorbereiten, Klausuren korrigieren, die anstehende Klassenfahrt planen – für Pädagogen ist es schwer, die Schule [..]
Spitzentreffen in der Handelskammer
Demografischer Wandel, Fachkräftemangel und zusätzliche Herausforderungen durch die Digitalisierung der Arbeitswelt – vor [..]
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 der SCM am [..]
Berlin, am 02.01.2018: Am 13. und 14. März 2018 veranstaltet die SCM – School for Communication and Management die Praxistage [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.