Heute: November 19, 2017, 9:04 pm
  
Banken & Finanzen

Weltspartag – Checkliste für Geldanlagen

PR-Inside.com: 2017-10-26 12:20:00
26.10.2017. Pünktlich wie Weihnachten zelebrieren die Banken am 30. Oktober den Weltspartag. Sinn und Zweck war ursprünglich die Heranführung von Kindern und Jugendliche an den Spargedanken. Jedoch hat sich der Charakter des Weltspartages verschoben. Heutzutage dienen Geschenke wie Plüschtiere, Spiele und Bücher als Köder für Kinder und Jugendliche, ihre gefüllten Spardosen regelmäßig zur Bank zu bringen und das Geld anzulegen. Die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) warnt vor allzu blin-dem Vertrauen in die Anlageberatung der Banken und verweist auf ihre Checkliste für Geldanlagen.


In erster Linie zieht der Anreiz der Werbegeschenke am Weltspartag Kinder und Jugendliche in die Bank-häuser. „In der heutigen Zeit ist ein früher Vermögensaufbau im Hinblick auf die Rente oder Altersarmut der Sinn und Zweck des Sparens, aber welcher jugendliche Sparer ist sich der Tragweite dessen bewusst?“ fragt Jürgen Buck, Finanzexperte der GVI. Er warnt davor, den Anlageberatungen der Banken blind zu vertrauen. Mit einer Checkliste für Geldanlagen sollte dies überprüft werden, denn nicht jeder Sparplan oder jede Geldanlage des bankeigenen Angebotes ist beispielsweise für die Rentenvorsorge sinnvoll. Das gilt insbesondere für die derzeitige Kapitalmarktsituation in der Niedrig- bzw. Nullzinsphase.

Den Weltspartag nehmen einige Banken zum Anlass, mit den Eltern der kleinen Sparer über Geldanlagen zu sprechen. Jedoch sollten Anlagewillige sich im Vorfeld über die wichtigsten Beratungskriterien informieren. Die Checkliste für Geldanlagen hilft dabei. Sinnvolle Geldanlagen mit monatlichen Sparraten dürfen durch zu hoch gewählte Monatsbeiträge nicht zu einer finanziellen Überlastung führen, mahnt der Experte der GVI weiter. Sinnvoll Sparen beginnt mit richtiger Aufklärung der Banken über das Risiko und der Rendite der Anlageform.

Eine Checkliste für Geldanlagen zum Weltspartag mit den wichtigsten Tipps für ein Beratungsgespräch zum Thema Sparen finden Bankkunden unter www.geldundverbraucher.de, Rubrik „Gratis“, Geldanlage - Bera-tungs- Checkliste.

(Text: 2.075 Zeichen mit Leerzeichen und ohne Überschrift)

(Überschrift: 39 Zeichen)

Schlagwörter:

Weltspartag, Checkliste, Geldanlagen

Über uns:

Die Geld und Verbraucher Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI) betreibt seit 1987 Verbraucherberatung und Verbraucheraufklärung in Finanzangelegenheiten. Ihr Ziel ist es den Verbraucher zu helfen, sich in dem unübersichtlichen Finanz- und Versicherungsmarkt besser zu Recht zu finden, Fehlentscheidungen zu vermeiden und Kosten zu senken.

Presse-Service:

Weitere Pressemitteilungen finden Sie unter www.geldundverbraucher.de in der Rubrik Presse.

Gerne stehen wir Redaktionen auch als Experte, z.B. für Telefonaktionen, zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an.

Ansprechpartner Presse:

Siegfried Karle, Präsident, Dipl.-Betriebswirt (FH): 07131-91332-20,

Jürgen Buck, Vorstand, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Bankkaufmann: 07131-91332-12

GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)

Neckargartacher Str. 90; 74080 Heilbronn;

Telefon (0 71 31) 9 13 32-0;

Fax: (0 71 31) 9 13 32-119

E-Mail: info@geldundverbraucher.de;

Internet: http://www.geldundverbraucher.de

Presseinformation
GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)
Neckargartacher Str. 90

74080 Heilbronn

Siegfried Karle
Präsident
07131-91332-20
email
www.geldundverbraucher.de

Veröffentlicht durch
Siegfried Karle

e-mail
www.geldundverbraucher.de



# 459 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Laub – Räumpflicht und Haftungsfrage bei Unfall
24.10.2017. Noch hängt das Laub größtenteils an den Bäumen. Doch ist es nur eine Frage der Zeit, bis Straßen und [..]
Letztes Schuljahr – Abschluss Berufsunfähigkeitsversicherung als [..]
19.10.2017. Viele Schüler stehen im letzten Schuljahr und anschließend vor Beginn einer Ausbildung. Die Bewerbungen, mit den [..]
Beratungsaktion für Studenten zum Studienbeginn und Studienende
17.10.2017. Anlässlich der mittlerweile in allen Bundesländern begonnenen Vorlesungen im neuen Semester stehen jedem Studenten oder [..]
Einbrüche in der dunklen Jahreszeit – Versicherungsschutz [..]
12.10.2017. Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist zwar gesunken. So waren es im Jahr 2015 noch über 167.000 Fälle, im Jahr [..]
Winterreifenpflicht in Deutschland und im Ausland
11.10.2017. Wegen der bewährten O bis O-Regelung (Oktober bis Ostern) haben viele Autofahrer in Deutschland bereits die Winterreifen [..]
 
Mehr von: Banken & Finanzen
Unternehmervollmacht: Neue Beratungsansätze für das [..]
Bad König, 17.10.2017 – Es passiert schneller als man denkt: ein schwerer Unfall oder eine Krankheit, die den Patienten lange [..]
Vienna Life: Vermögenswerte mit alternativen Anlagestrategien schützen
Große oder komplexe Familienvermögen dank einer eigens gegründeten Kapitalgesellschaft zu verwalten und zu schützen, stellt [..]
Niedrige Schwankungsanfälligkeit: Vienna Life informiert zur [..]
Die Volatilität gehört für Investoren zu den wichtigsten Kennzahlen für die Bewertung und den Vergleich von Geldanlagen hinsichtlich [..]
LEWO Unternehmensgruppe zu den steigenden Transaktionen im [..]
Leipzig, 17.10.2017. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge beobachtet Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO Unternehmensgruppe [..]
Verkäufer stehen sich häufig selbst im Weg
Ullrich Angersbach, Marketingcoach und Finanzexperte, hat aus seiner beruflichen Erfahrung einmal zusammengefasst, welche Fehler [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.