PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Weltenergierat Bericht: Energiesysteme haben noch längst keine Nachhaltigkeit erreicht


© Business Wire 2012

(PR-inside.com 02.12.2012 16:17:33)

Drucken Ausdrucken
Der jährliche Energy Sustainability Index des Weltenergierat (WEC) konnte belegen, dass die meisten der mehr als 90 untersuchten Länder noch sehr weit davon entfernt sind, über vollständig nachhaltige Energiesysteme zu verfügen. Der Index wurde im Rahmen der Klimakonferenz COP 18 in Doha veröffentlicht und ist in dem „World Energy Trilemma“-Bericht des WEC für das Jahr 2012 „Time to get real – the case for sustainable energy
policy” (Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, den Blick für die Realität zu entwickeln – auch im Hinblick auf eine nachhaltige Energiepolitik) enthalten, der Länder nach ihren Klimadaten und ihrer Energieleistungsbilanz einordnet. Auf diese Weise wird deutlich, dass die Mehrzahl der Länder noch nicht in der Lage ist, die widersprüchlichen Anforderungen auszubalancieren, die von dem WEC unter dem Begriff „Energie Trilemma“ zusammengefasst werden. Im Rahmen der Untersuchung wurden auch Wirtschaftsführer aus den einzelnen Ländern befragt, welche Unterstützung sie sich von den Entscheidungsträgern erhoffen, um den weltweit 7 Milliarden Menschen nachhaltige Energiesysteme zur Verfügung stellen zu können. Joan MacNaughton, Executive Chair der Studie: „Schließlich wird es die Geschäftswelt sein, die über die meisten Informationen verfügt, um verstehen zu können, was in der Praxis erfolgreich eingesetzt werden kann und wer die entscheidenden Investitionsentscheidungen treffen wird. Wir fordern nun die Regierungen der Länder dazu auf, diesen Bericht zu studieren und mit der Geschäftswelt zu kooperieren, um klare, transparente und kohärente Maßnahmen zu entwickeln, die zu den dringend erforderlichen Ergebnissen führen werden.” Die Empfehlungen der Wirtschaftsführer werden nun mit den Entscheidungsträgern des WEC und auf ministerieller Ebene ausgetauscht, um gemeinsame Empfehlungen für ein nachhaltigeres Energiesystem auszusprechen, die im Rahmen des 2013 World Energy Congress in Südkorea vorgestellt werden sollen. Mark Robson, Partner bei Oliver Wyman und Projektpartner der Studie: „Wir beobachten ein signifikantes Defizit im Bereich der privaten Investitionen mit Blick auf emissionsarme Technologien und Energieinfrastrukturprojekte. Diesen Mangel gilt es auszugleichen, jedoch gerade dies wurde in jüngster Vergangenheit versäumt. Unser Bericht verdeutlicht, dass die Industrie von den Entscheidungsträgern ein deutliches Signal erwartet, dass ihre Investitionen nicht durch politische Entscheidungen in der Zukunft zunichte gemacht werden. Daher müssen die Entscheidungsträger Maßnahmen einleiten, die auch längerfristig Bestand haben und durch weitere Maßnahmen gestützt werden.” Nach eingehender Analyse von 22 unterschiedlichen Indikatoren im Rahmen des Energy Sustainability Index wird deutlich, dass die „Top 10“-Leistungsträger des Jahres 2012 aus Schweden, Kanada, Norwegen, Finnland, Neuseeland, Dänemark, Japan, Frankreich, Österreich und der Schweiz kommen. Aber auch diese Leistungsträger werden mit enormen Herausforderungen konfrontiert und während die Länder eine Entwicklungsphase durchlaufen, sind in einigen Bereichen noch besondere Anstrengungen erforderlich. Pierre Gadonneix, Chairman des WEC: „Alle Länder werden bei ihrem Übergang zu sichereren, umweltfreundlicheren und gerechteren Energiesystemen mit enormen Herausforderungen konfrontiert. Wenn wir eine Chance haben wollen, allen Menschen nachhaltige Energiesysteme zur Verfügung zu stellen, dann ist es an der Zeit zu einer realistischen Sicht der Dinge zu gelangen.” Der Bericht und das zugehörige Video sind erhältlich unter www.worldenergy.org : Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab. Stuart NeilDirector of Communications neil@worldenergy.org : mailto:neil@worldenergy.org Tel.: (+44)7879998261


Erklärung: (C) Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Business Wire gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Business Wire. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Business Wire weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Business Wire unter der Internetadresse (http://www.businesswire.com/).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt