Heute: April 20, 2018, 4:52 pm
  
Gesellschaft & Kultur

Weltbekannte Instrumentalisten spielen für den guten Zweck

Erstes Festliches Benefiz-Konzert der Bochumer Symphoniker für die Deutsche AIDS-Stiftung
Die Bochumer Symphoniker im neuen Anneliese Brost Musikforum Ruhr. © Foto: Christoph Fein
Die Bochumer Symphoniker im neuen Anneliese Brost Musikforum Ruhr. © Foto: Christoph Fein
PR-Inside.com: 2016-10-10 16:00:32
Am 03. Dezember 2016 findet im neueröffneten Anneliese Brost Musikforum Ruhr in Bochum ein Benefiz-Konzert zugunsten der Deutschen AIDS-Stiftung statt.

Die Stiftung kooperiert hierfür mit den Bochumer Symphonikern und dem Walk in Ruhr – Zentrum für sexuelle Gesundheit.


Fünf herausragende Instrumentalisten werden gemeinsam mit den Bochumer Symphonikern unter der Leitung von Generalmusikdirektor Steven Sloane ohne Gage auftreten, um auf HIV und AIDS aufmerksam zu machen und Spenden für hilfsbedürftige Menschen zu sammeln.

Teilnehmen werden die Geigen-Ikone Christian Tetzlaff, der wohl gegenwärtig schillerndste Blockflötist und Echo 2016-Gewinner Stefan Temmingh, der Echo Klassik-Gewinner Julian Steckel am Cello, die international gefeierte armenische Pianistin Nameh Arghamanyan und das neue spanische Gitarrenwunder Pablo Villlegas.

Mit den Erlösen werden sowohl die Hilfsprojekte der Deutschen AIDS-Stiftung als auch das Beratungszentrum Walk in Ruhr unterstützt.

Die Deutsche AIDS-Stiftung hilft unter anderem Menschen mit HIV und AIDS in NRW sowie HIV-positiven Schwangeren und ihren Babys im südlichen Afrika.

Termin: 03.12.2016, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Anneliese Brost Musikforum Ruhr (Marienplatz 1, 44787 Bochum)

Eintrittspreise: 30€, 40€, 50€ zzgl. VVK-Gebühren

Tickets erhältlich bei der Tourist-Info Bochum Marketing, Huestraße 9, 44787 Bochum,

Tel.: 0234/96 30 20

oder an allen AD-Ticket Vorverkaufsstellen bundesweit

oder unter www.bochumer-symphoniker.de

Premiumkarten für 200€ bieten beste Plätze und ein Get-together mit den Künstler/innen und Unterstützern des Konzertes im Anschluss an die Veranstaltung. Sie sind nur erhältlich bei der Deutschen AIDS-Stiftung: vs@aids-stiftung.de, Tel.: 0228/60 46 934

Die Deutsche AIDS-Stiftung ist die größte AIDS-Hilfsorganisation in Deutschland, die betroffenen Menschen materielle Unterstützung bietet. Sie hilft seit fast 30 Jahren bedürftigen Menschen mit HIV und AIDS in Deutschland durch Einzelhilfen und die Unterstützung von Projekten wie beispielsweise Betreutes Wohnen. Darüber hinaus fördert die Stiftung seit dem Jahr 2000 ausgewählte Hilfsprojekte, etwa für Aidswaisen, Jugendliche, Mütter und ihre Kinder, vor allem im südlichen Afrika. Die Urstifter 1987 waren Rainer Ehlers, der Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV) und das Deutsche Rote Kreuz.

Sebastian Zimer

Pressereferent

Tel.: 0228/60 46 933

Deutsche AIDS-Stiftung

Münsterstraße 18

53111 Bonn

www.aids-stiftung.de

info@aids-stiftung.de

Presseinformation
Deutsche AIDS-Stiftung
Münsterstraße 18, 53111 Bonn

Dr. Volker Mertens
Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising
0228/ 60 46 931
email
www.aids-stiftung.de

Veröffentlicht durch
Volker Mertens
+492286046931
e-mail
www.aids-stiftung.de



# 350 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Gesellschaft & Kultur
Buchpremiere von „Das Ohnmachtsfrühstück“ im Rahmen [..]
Am 20. April 2018 erscheint das Debüt von Jane Steinbrecher bei Periplaneta. Im Rahmen von der Initiative #Verlagebesuchen wird [..]
Fairer Handel aus Kapstadt kommt nach Bergedorf
In Südafrika liegen Arm und Reich dicht beieinander. Seit dem Ende der Apartheid vor über 20 Jahren versucht der Faire [..]
Willkommen im Grimmatorium - Eine deutsche Chronik
Im April 2018 erscheint mit „Grimmatorium – Eine deutsche Chronik“ das Debüt von Ralph Mönius im Periplaneta Verlag. Ein [..]
Tag der offenen Tür bei Periplaneta
Am 21. und 22. April 2018 lädt der Periplaneta Verlag im Rahmen von #Verlagebesuchen zum Tag der offenen Tür in [..]
Das Beste aus der Poetry- und Lesebühnenszene
Am Freitag, 11. Mai 2018, präsentiert der Periplaneta Verlag die nunmehr 10. MundWerk Spoken Word Gala im Lovelite in Berlin. [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.