Heute: November 14, 2018, 6:18 pm
  
IT, Software & Technologie

Weitere Expansion durch neue Partnerschaft und erfolgreiche Nachfolgeregelung bei der WMD Group

Die Firmengründer und langjährigen Geschäftsführer der WMD Group, Andreas Karge (58) und Albrecht Lüdemann (58), übergeben die Leitung des Unternehmens an die langjährigen Mitgesellschafter und Geschäftsführer Matthias Lemenkühler (49) und Thomas Radestock (47). Sprecher der Geschäftsführung wird künftig Matthias Lemenkühler sein.
Thomas Radestock (l.) und Matthias Lemenkühler, Geschäftsführer der WMD Group. Abb. WMD
Thomas Radestock (l.) und Matthias Lemenkühler, Geschäftsführer der WMD Group. Abb. WMD
PR-Inside.com: 2018-07-13 15:42:53
Stichtag für Andreas Karge ist der 30. September 2018, Albrecht Lüdemann wird das Unternehmen noch bis mindestens 31. März 2019 als Geschäftsführer für Finanzen begleiten, ggf. – in Abhängigkeit der gesicherten Nachfolge – darüber hinaus. Alle vier behalten weiterhin den Status eines WMD-Gesellschafters und sichern damit auch in Zukunft die Einflussnahme auf den Kurs des Unternehmens.


Der Bereich Finanzen & Recht wird bei WMD mittelfristig neu besetzt. Albrecht Lüdemann, bislang verantwortlicher Geschäftsführer: „Mir ist es ein wichtiges Anliegen, diesen Prozess zu begleiten und den Fokus besonders auf Internationalität, Reporting und Konsolidierung zu setzen.“ Andreas Karge: „Wir legen die Geschicke des Unternehmens vertrauensvoll in die Hände zweier langjähriger Mitstreiter, die mit der WMD-Firmen- und Produktphilosophie vertraut sind wie kaum jemand anderes. Darüber hinaus freuen wir uns, PINOVA für den gemeinsamen Weg als erfahrenen Partner gewinnen zu können.“

Matthias Lemenkühler gehört seit 1997 zur WMD und verantwortet als Geschäftsführer seit 2003 den Bereich Entwicklung, Technologie und Projekte sowie die USA-Tochter xSuite Solutions Inc. „Es ist eine große Herausforderung, im heutigen Markt technologisch beständig state-of-the-art zu sein“, erklärt er. „Diese werden wir gern annehmen. Durch die große Flexibilität unseres Produktportfolios sehe ich branchenübergreifende Wachstumspotenziale für die WMD, auch außerhalb der bisherigen Zielgruppen. Das neue Cloud-Geschäftsmodell als Full-Service-Anbieter bietet uns darüber hinaus enorme Marktchancen.“

Thomas Radestock, Geschäftsführer Vertrieb, ist seit 1999 in leitender Funktion bei der WMD tätig und hat über die letzten Jahre mit seinem Vertriebsteam und einer starken Produktpalette die erfolgreiche Positionierung der WMD Group unter anderem im SAP-Markt aufgebaut. Er ist sich sicher: „Mit dem aktuellen und künftigen Portfolio der WMD werden wir unsere bestehenden Kunden und Partnerschaften optimal bedienen und neue Geschäftsfelder erschließen. Damit bauen wir unsere führende Stellung im Bereich Content Services, Workflow und revisionssichere Archivierung kontinuierlich aus, und zwar national wie auch international.“

Um den stetigen Wachstumskurs der letzten Jahre, insbesondere im internationalen Bereich, kontinuierlich fortzusetzen, nimmt die WMD Group im Zuge der Nachfolgeregelung auch einen Wechsel in ihrer Gesellschafterstruktur vor. Neuer Mehrheitsanteilseigner ist PINOVA Capital, eine unabhängige Beteiligungsgesellschaft für Eigenkapitalfinanzierungen von stark wachsenden, innovativen mittelständischen Unternehmen mit Sitz in München.

Der Softwarehersteller WMD mit Hauptsitz in Ahrensburg wurde 1994 von Andreas Karge und Albrecht Lüdemann gegründet. Das Unternehmen startete mit elektronischen Archivierungslösungen und ist heute ein zertifizierter SAP-Partner, der im Bereich Dokumentenmanagement durchgängige Softwarelösungen für digitale Arbeitsprozesse wie Posteingang, Rechnungs-, Bestell- und Auftragsbearbeitung, Akten-, Vertragsmanagement und Archivierung entwickelt und implementiert. Das Unternehmen beschäftigt 180 Mitarbeiter/innen und erwirtschaftete 2017 einen Gesamtumsatz von über 29 Mio. €. In den letzten Jahren hat WMD vor allem seine internationalen Aktivitäten stark ausgebaut und betreut heute von den Standorten und Tochtergesellschaften in Europa, Asien und den USA aus eine weltweit agierende Kundschaft. Der Einstieg von PINOVA Capital soll dieses starke Wachstum weiter unterstützen. Nina Albert, Partnerin bei PINOVA Capital, erklärt dazu: „In den vergangenen Jahren hat das Managementteam der WMD Group bereits eine beeindruckende Wachstumsgeschichte geschrieben. Wir sind überzeugt, dass das Unternehmen insbesondere im internationalen Umfeld weiterhin hervorragende Expansionsmöglichkeiten hat und freuen uns, künftig Teil dieser Erfolgsgeschichte zu sein.“

Presseinformation
WMD Group GmbH
Hamburger Straße 12, D-22926 Ahrensburg

Barbara Wirtz
Marketing & PR
+49 (0)4102/88 38 36
email
http://www.wmd.de


# 587 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
WMD Group lädt Partner nach Hamburg
Die WMD Consulting GmbH lädt bestehende und potenzielle Partner am 4. Juli 2018 zu ihrem ersten Partner-Forum in das Ameron [..]
Digitale Rechnungsverarbeitung für Hochschulen - WMD [..]
Ab dem 18. April 2020 müssen Hochschulen gemäß EU-Richtlinie 2014/55/EU in der Lage sein, strukturierte elektronische Rechnungen [..]
Bestellwesen und Rechnungsfreigabe bei SONAX
SONAX gehört ebenso wie ihre Schwestergesellschaft Hoffmann Mineral zur Unternehmensgruppe Hoffmann und ist innerhalb dieses Firmenkonstrukts [..]
WMD lädt zum Infotag nach Frankfurt/Main
Die WMD Group stellt am 6. Juni 2018 in Frankfurt/Main ihre SAP-integrierten, automatisierten Lösungen im Bereich Procure-to-Pay (Beschaffen [..]
HENRICHSEN Gruppe erhält Award für mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur
Die HENRICHSEN Gruppe zählt zu den Siegern des diesjährigen Great Place to Work® Wettbewerbs «Bayerns Beste Arbeitgeber». Dies [..]
 
Mehr von: IT, Software & Technologie
Geschäftliche Smartphone-Nutzung: Unternehmen brauchen mehr [..]
Köln/London, 13. November 2018 – „Der Umgang mit mobiler Datennutzung ist in vielen deutschen Firmen noch völlig unzureichend. Mobiles [..]
FINK IT - RÜCKBLICK ZUM DSAG JAHRESKONGRESS [..]
Der DSAG Jahreskongress 2018 war für Fink IT-Solutions (Fink IT) ein voller Erfolg. Die FITS/Instandhaltungssuite, der Smartfactory-Showcase [..]
Ein einfaches Rechnungsprogramm für Kleinunternehmer
Wer eine Buchhaltung führen muss, weiss, dass die Rechnungsstellung, aber auch das Mahnung Schreiben langwierige Angelegenheiten werden [..]
3D-Modelle erstellen für den 3D-Drucker, die fast [..]
Moers – 9. November 2018: Ein 3D-Drucker ist in der Lage mit Hilfe eines PCs und eines 3D-Modells reale Objekte [..]
Neue Technologien analysieren und bewerten mit Reverse-Engineering
Im Bereich Reverse-Engineering präsentiert System Plus Consulting auf der diesjährigen Electronica in München seine Methodik, die [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.