Heute: October 19, 2018, 9:36 pm
  
Verbnde & Vereine

Was macht G20 - und was machen wir?

Hamburg Bergedorf, 4. Mai 2017. Am Dienstag, 16. Mai 2017 findet im Weltladen Bergedorf eine Informationsveranstaltung mit anschließender Diskussion rund um das Thema G20 statt. Im Vorfeld des Großereignisses in Hamburg werden zwei Referentinnen des Forums Umwelt und Entwicklung aus Berlin über die handelspolitischen Projekte der G20 berichten und mit den Gästen diskutieren, ob und welchen Einfluss Nichtregierungsorganisationen und Konsumenten auf die internationale Handelspolitik haben.
Weltladen Bergedorf
Weltladen Bergedorf
PR-Inside.com: 2017-05-06 18:54:51
Info-Veranstaltung und Diskussionsrunde im Weltladen Bergedorf

Wenn am 7. und 8. Juli die Staatschefs der G20-Staaten in Hamburg tagen, werden handelspolitische Themen auf Regierungsebene besprochen. Der Weltladen möchte hingegen auf Fair-Handelseben die Themen mit den Konsumenten besprechen und bietet mit einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am 16. Mai um 19.30 Uhr eine entsprechende Plattform für Interessierte.


Die Hamburger Weltläden haben daher zwei Fachfrauen vom Forum Umwelt und Entwicklung aus Berlin eingeladen, um gemeinsam zu informieren, über die handelspolitischen Projekte der G20 zu diskutieren und über Protestmöglichkeiten zu reden. Das Forum Umwelt und Entwicklung ist ein Netzwerk vieler Nichtregierungsorganisationen, die sich u. a. in den Themen Handel, Ernährung und Landwirtschaft, Wasser, Meere, Biodiversität und nachhaltige Entwicklung engagieren.

Die beiden Referentinnen werden daher in ihrem Vortrag und der Diskussionsrunde eine Reihe von Fragen beleuchten: Wer gehört eigentlich zu den G20 und was wollen sie? Wie legitim sind sie als Gremium? Gibt es überhaupt gemeinsame (handelspolitische) Themen und Projekte? Welche Probleme könnte eine besserer Zusammenarbeit der G20 lösen, welche Probleme schafft die Fixierung auf wirtschaftliches Wachstum? Ist TTIP wirklich „gestorben“? Und haben Weltläden, Fair-Händler und Nichtregierungsorganisationen nicht die klügeren Ideen für eine bessere Welt?

Der Weltladen freut sich auf eine spannende Informationsveranstaltung mit einer lebhaften Diskussion im Anschluss und lädt Interessierte ein, sich aktiv an dieser kostenfreien Veranstaltung zu beteiligen.

Firmenprofil:

Die Weltläden haben ihren Ursprung im Verkauf von fair gehandeltem Kaffee. Mittlerweile sind sie zu einem Fachgeschäft mit breit gefächertem Sortiment von Lebens- und Genussmitteln wie z. B. Schokolade, Kaffee, Tee oder Wein, Geschenkartikeln, Kunsthandwerk und Textilien - alles aus Fairem Handel - avanciert. Der Weltladen Bergedorf wird von dem Verein Keimling e. V. betrieben. Fast alle Mitarbeiter des Ladens sind ehrenamtlich tätig.

Presseinformation
Weltladen Bergedorf
Bergedorfer Schloßstr. 33

21029 Hamburg

Ulla Kahlbrock
Kontaktperson
040/7219610
email
www.weltladen-bergedorf.de


# 359 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Verbnde & Vereine
3DION lädt zu einer hochkarätigen Veranstaltung seiner [..]
3DKonzeptLab 2018 im MotionLab.Berlin Das diesjährige 3DKonzeptLab (#3DKL18) vereinigt die drei Schwerpunkte Networking, Expo [..]
Team FreiwilligenBörseHamburg & Mitmacher beim Themen-Sonntag in [..]
Team FreiwilligenBörseHamburg ( Wir vom Team FreiwilligenBörseHamburg freuen uns auf den 23. September 2018 sowie auf alle [..]
Stadt Koblenz gewinnt im XI. Wettbewerb Werbewerke [..]
„Die bekannte Redewendung „Er kann jemandem das Wasser nicht reichen“ bedeutet vergleichsweise geringen Sachverstand – [..]
Polit-X-Gründer in der Jury für neuen Medienpreis [..]
BERLIN, 13. SEPTEMBER 2018. Heiko Schnitzler, Gründer der Politikmonitoring-Plattform Polit-X, ist Mitglied der Jury für den [..]
FreiwilligenBörseHamburg - Ehrenamt goes digital
Anlässlich eines Vortrages des renommierten Berliner Digital-Experten André Lönser, zu dem die FreiwilligenBörseHamburg ( [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.