Heute: February 26, 2017, 4:06 pm
  
Kunst

Walter Csuvala Multipolaritäten Himmelwärts die Wäsche schrammt

LAUDATIO Prof. Dr. Philipp MAURER AUSSTELLUNG bis Freitag, 31. März 2017 FINISSAGE ab 18 Uhr MEET THE ARTIST während der ÖFFNUNGSZEITEN Mo-Fr 14-18 Uhr
Mittwoch, 15. März 2017, 19 Uhr Vernissage

Kunstraum EWIGKEITSGASSE 10 Jahre Thelemangasse 6, 1170 Wien
Mittwoch, 15. März 2017, 19 Uhr Vernissage Kunstraum EWIGKEITSGASSE 10 Jahre Thelemangasse 6, 1170 Wien
PR-Inside.com: 2017-01-28 17:00:50
Walter Csuvala – „vielfältig Gegensätzliches“ in einer umfassenden Werkschau!

Am 15. März wird im Kunstraum Ewigkeitsgasse in Wien Hernals die Einzelausstellung von Walter Csuvala eröffnet. In seinen Werken setzt sich der Maler und Grafiker mit dem Begriff „Multipolaritäten“ auseinander.


Das aktuelle Jahresthema „Polarität“ des Vereins kunst-projekte findet auch in den Werken von Walter Csuvala künstlerische Umsetzung. „Polarität“, das Verhältnis jeweils gegenüberliegender Endpunkte einer Einheit, die untrennbar miteinander verbunden sind, wird von ihm durch den Begriff „Multipolaritäten“ erweitert. Csuvala meint damit die Vielfalt gegensätzlicher Bedeutungen innerhalb von „Ganzheiten“. Seine Arbeiten sind charakterisiert durch eine unkonventionelle Farb- und Formgebung, die sowohl Sinngebung, Sinnfreiheit als auch Mehrdeutigkeit implizieren. Der Betrachter ist gefordert, sich auf dieses Spiel einzulassen und die versteckten Botschaften zu entschlüsseln oder eigene Interpretationen zu finden. Mit den Bezeichnungen schmuggelt sich auch die Sprache ins Geschehen ein. Im Fall des Bildmotivs der Einladung mit dem Titel „Himmelwärts die Wäsche schrammt“ wird unter „schrammen“ eher die raue Reibung hart auf hart assoziiert, während hingegen Wäsche und Himmel eher luftig und geschmeidig empfunden werden …

Die Ausstellung ist bis Freitag, 31. März von Montag bis Freitag von 14-18 Uhr zu besichtigen. Während der Öffnungszeiten ist Walter Csuvala persönlich anwesend und steht für Gespräche gerne zur Verfügung.

Über den Künstler

Mag. art. Walter Csuvala, geboren 1943 in Wien, Studium an der Akademie für Bildende Künste in Wien bei Herbert Boeckl und Sergius Pauser, Leitung von Seminaren für kreatives Gestalten und experimentelle Malerei in Österreich und auf Lanzarote. Ausstellungen in Österreich, Deutschland, Ungarn, Slowenien und Norwegen. Lebt und arbeitet in Wien. Mitglied bei ::kunst-projekte::

Über den Ausstellungsort

Der Verein WELT & CO wurde 1999 als Plattform zur Kommunikation vielfältiger künstlerischer Ausdrucksformen von Uli Scherer in Wien gegründet. Mit dem Ziel, Initiativen zu setzen und Treffpunkt von österreichischen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern zu sein, haben sich im Laufe der Jahre die Schwerpunkte Literatur, Musik, Bildende Kunst, Fotografie/Film und Multimediale Performance etabliert. Vor 10 Jahren, 2007 begann die Zusammenarbeit mit dem Schriftsteller Frederic Morton (*1924 - +2015). Seit 2009 steht der Kunstraum EWIGKEITSGASSE in der Thelemangasse 6 im ehemaligen Wohnhaus des Schriftstellers in Wien Hernals für Veranstaltungen zur Verfügung. Unter dem Titel ZEITPRÄGUNGEN wurde eine Projektreihe ins Leben gerufen, bei der die Geschichte (des jüdisch-geistigen Erbes) und die Erinnerung im Fokus stehen. Auf diese Weise soll zur kulturpolitischen Vermittlung beigetragen werden.

Presseinformation
verein ::kunst-projekte:: der [galerie]studio38 zvr 123612155
Kirchstetterngasse 41, 1160 Wien

Ursula Pfeiffer
Kuratorin
06801282380
email
www.galeriestudio38.at/Csuvala

Veröffentlicht durch
Ursula Pfeiffer
06765153203
e-mail
www.galeriestudio.at



# 432 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Gabriele Schillinger Die erste Geschichte
AUSSTELLUNG voraussichtlich bis 12. Mai 2017 Mo 8-19 Uhr, Di-Do 8-17 Uhr, Fr 9-13 Uhr Gabriele Schillingers Gedankenbilder und [..]
Heimito von Doderer entdecken Themenabend
Montag, 20. Februar 2017, 20 Uhr Osteria Allora Wallensteinplatz 5, 1200 Wien DER POLARISIERENDE. Heimito von Doderer entdecken AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG [..]
Polarität – Beginn der Ausstellungsreihe
POLARITÄT … Scheinbare Gegensätze bedingen einander. Das eine ist ohne das Andere nicht denkbar. Das Jahresthema 2017 lautet [..]
bilder.worte.töne - Ausstellungseröffnung und Lesung am [..]
Polarisierendes, Widersprüchliches und nur scheinbar Gegensätzliches in Büchern und Kunstwerken! Am 20. Jänner sind bei [..]
Die Bauers - gemeinsame Lesung!
Erste gemeinsame Lesung der „burgenländischen Literaten-Familie“ Bauer bei bilder.worte.töne! Am 20. Dezember ist es [..]
 
Mehr von: Kunst
Farben der Wüste - Aboriginal Art im [..]
Vom 11. März bis zum 6. April 2017 zeigt die Freiburger Galerie ARTKELCH einen repräsentativen Querschnitt des Schaffens zahlreicher [..]
BA SPRING pop-up | 13. - 19. [..]
In dieser Woche präsentieren 21 Künstlerinnen und Künstler aus Ägypten, Brasilien, Bosnien & Herzegowina, Deutschland, Frankreich, [..]
Bläuling auf Flockenblume - neu bei ANNblick
Ein Bläulingmann, entdeckt und festgehalten im Sommer auf den Magerwiesen am Kalbenstein in meiner Heimat in Unterfranken hoch [..]
Hacki Hackisan präsentiert das Album: „Abstrakte Welt“
"Abstrakte Welt" ist das zweite Album des Künstlers und erschien ebenfalls im Jahr 2015. Hacki Hackisan ist Künstler mit [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.