PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Medien & Telekommunikation

Vom Rauchzeichen bis zum Smartphone: Die Geschichte der Kommunikation



Vom Rauchzeichen bis zum Smartphone:
Die Geschichte der Kommunikation

(PR-inside.com 26.02.2013 14:30:17) - Unsere Kommunikation passt sich stets den aktuellen, gesellschaftlichen Veränderungen an: Wurden im alten Afrika Nachrichten noch via Trommelschlag übermittelt, verständigen wir uns heute im 21. Jahrhundert mittels Facebook und Twitter. Der Austausch untereinander war harte Arbeit. Einige Kommunikationsformen haben die neue Zeit nicht überdauert. Wie werden wir uns in Zukunft miteinander verständigen?

Drucken Ausdrucken
Mannheim, DEUTSCHLAND 26. Februar 2013 – Mikogo, weltweiter Anbieter von Online-Meetings, veröffentlicht eine Grafik zur Entwicklung der Kommunikation in den letzten acht Millennien. Die Grafik startet im alten Afrika, in dem noch Trommelschläge Nachrichten weitertrugen und endet mit den Social Media Kanälen des 21. Jahrhunderts.

Mikogo illustriert unterschiedliche Nachrichtenwege und
ihre Entwicklung über die Zeit hinweg, zeigt Methoden, die in der heutigen Zeit bereits ausgedient haben und stellt am Ende die Frage: Wie kommunizieren wir zukünftig?

Nicht alle der vielen Kommunikationswege und -formen lassen sich in einer Übersicht zusammenfassen. Die Grafik wählt die wichtigsten Meilensteine in der Kommunikation aus, wie beispielsweise die Erfindung der Telegrafie, die erste Zeitung im alten Rom oder das nicht mehr weg zu denkende Handy: Kommunikationswege, die unser Miteinander in der Neuzeit stark prägten, damals jedoch oft noch als unwichtig galten.

Die Geschichte der Kommunikation ist eine Zeitachse, die uns über Social Media und mobile Geräte mit Internetzugang bis ins heute und jetzt führt. Mikogo möchte mit der Grafik die Aufmerksamkeit auf das immer weiter wachsende Web lenken, während einige und noch bis vor kurzem elementare Nachrichtenwege weniger und bald ganz überflüssig werden, wie der Briefverkehr.

Die Übersicht schildert weiterhin den kometenhaften Anstieg moderner Kommunikationsmethoden, wie Social Media. Die Moderne soll den Betrachter daran erinnern, wie schnell die Errungenschaften der Geschichte vergessen werden, ohne die unsere heutige Kommunikation aber nicht denkbar wäre. Berechtigt ist die Frage nach dem „Was wird als nächstes passieren, blickt man auf die letzten 1000 Jahre zurück.

“Jeden Tag kommunizieren wir miteinander und nutzen dafür selbstverständlich gewordene Tools sagt Mark Zondler, Geschäftsführer von Mikogo. „Mit dieser Infografik möchten wir eine kleine Atempause schaffen, in der wir realisieren können, dass all unsere Kommunikationswege auf eine beachtliche Geschichte zurückblicken. Viele von ihnen haben lange gebraucht, um richtig ausgereift zu sein. Ohne die alten Werkzeuge gäbe es die neuen nicht. Diese Nachrichtenwege und ihre Erfinder verdienen einen Augenblick der Anerkennung. Mein persönlicher Favorit ist das Handy – es hat über 10 Jahre gedauert, um einen ersten Anruf erfolgreich zu tätigen. Heute telefonieren über 34000 Menschen in den USA miteinander: pro Sekunde

Die Infografik steht auf www.mikogo.de/wp-content/uploads/2013/02/die-geschichte-der-komm .. kostenfrei bereit.

Pressekontakt
Sylvi Weidlich; E-Mail: sweidlich@mikogo.com

Über Mikogo
Mikogo (www.mikogo.de) stellt eine innovative und einfach zu nutzende Desktop-Sharing-Technologie bereit, die für Webkonferenzen und die Zusammenarbeit über das Internet eingesetzt wird. Mehr als eine Million registrierte Benutzer in über 180 Ländern verwenden die Mikogo-Software. Der Kundenstamm besteht vorwiegend aus kleinen und mittelständischen Unternehmen, die das Programm für Online-Meetings, Webkonferenzen, Fernwartung und Online-Trainings einsetzen. Derzeit nutzen mehr als 3.000 Unternehmen die Mikogo-Technologie und profitieren von deutlich reduzierten Reisezeiten und niedrigeren Reisekosten.
Kontaktinformation:
BeamYourScreen GmbH

R 3, 4-5, 68161 Mannheim

Kontakt-Person:
Sylvi Weidlich
Agentur fukaiko // PR-Arbeit
Telefon: +49-(0)621-950499-90
E-Mail: e-Mail

Web: www.mikogo.de




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt