PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Gesellschaft & Kultur

Voces Intimae: CD-Neuveröffentlichung – 11. Januar 2013



(PR-inside.com 07.01.2013 15:43:57)

Drucken Ausdrucken
Neuaufnahme wiederentdeckter Klaviertrios von Théodore Gouvy durch „Voces Intimae“ – realisiert durch das Palazzetto Bru Zane Venedig

Auf seiner neuen CD widmet sich das italienische Trio „Voces Intimae“ Werken des lange Zeit in Vergessenheit geratenen, deutsch-französischen Komponisten Théodore Gouvy (1819-1898). Das Ensemble interpretiert auf der vorliegenden CD eine Auswahl der insgesamt fünf Klaviertrios von Gouvy: Nr. 2, 3 und 4. Mit der Unterstützung des in Venedig
ansässigen Palazzetto Bru Zane – Centre de musique romantique française wird in der Saison 2012/13 die komplette Kammermusik von Théodore Gouvy aufgeführt. Neben der CD-Produktion von „Voces Intimae“ werden unter anderem Konzerte im Berliner Konzerthaus und bei den Münchner Philharmonikern gefördert.

Der aus Frankreich stammende Théodore Gouvy wuchs im Saarland und später in Lothringen auf. Sein Kompositionsstil spiegelt die machtpolitischen und kulturellen Besonderheiten dieser Region. Gouvys stilistisch einzigartige Werke vereinen die Klangfülle und den Farbenreichtum der deutschen Romantik mit dem für die französische Musik und Kultur des ausgehenden 19. Jahrhunderts typischen Geist: Neugierde, Einfallsreichtum, kosmopolitische Vielfalt. Komponisten wie Schubert, Schumann und Mendelssohn bescherten der Gattung des Klaviertrios in Deutschland eine Blütezeit. Auch im Frankreich des 19. Jahrhunderts war die Gattung ausgesprochen populär und nahm sich Werke deutscher Komponisten zum Vorbild. „Voces Intimae“ präsentieren auf ihrer neuen CD eine tief romantische, leidenschaftlich-lebendige Interpretation der Klaviertrios von Théodore Gouvy. Das italienische Ensemble hat es sich zur Aufgabe gemacht, mittels Artikulation, Tongebung und Phrasierung den historischen Kontext der interpretierten Werke wiederzubeleben.

Die Veröffentlichung der Produktion wurde durch das Palazzetto Bru Zane Venedig ermöglicht. Das Palazzetto Bru Zane - Centre de musique romantique française erforscht die französische Musik des langen 19. Jahrhunderts (1780-1920) und fördert deren Wiederentdeckung auf CDs und in Konzertsälen. Ab 2012 dehnt das Palazzetto Bru Zane seine Aktivitäten auf den deutschsprachigen Raum aus. www.bru-zane.com


Théodore Gouvy (1819-1898)
Piano Trios

Piano Trio no. 2 op. 18 (1847)
Piano Trio no. 3 op. 19 (1855)
Piano Trio no. 4 op. 22 (1858)


Voces Intimae
(Riccardo Cecchetti – Piano, Luigi de Filippi – Violine, Sandro Meo – Violoncello)

Challenge Classics
CC72571
Kontaktinformation:
OPHELIAS Culture PR



Kontakt-Person:
Ulrike Wilckens

E-Mail: e-Mail

Web: www.ophelias-pr.com




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt