Heute: October 20, 2018, 5:03 am
  
Wirtschaft & Industrie

VistaJet Erhöht Flugstunden in Deutschland um 37 Prozent Und Bestätigt Konstantes Wachstum

PR-Inside.com: 2018-10-10 16:57:01

Nach starken Halbjahresergebnissen im europäischen Markt setzt die weltweit führende Business-Airline die positive Dynamik in Deutschland fort

  • Zahl der Fluggäste in Europa um 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen
  • Anstieg der deutschen Flüge um 12 Prozent im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr
  • Europaweit positive Ergebnisse für das erste Halbjahr 2018
  • Eigenkapital im Wert von über 2,5 Milliarden US-Dollar – VistaJet ist eines der wertvollsten „Unicorns“ Europas

FRANKFURT, Germany, Oct. 10, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- VistaJet, das bis dato einzige Luftfahrtunternehmen mit globaler Reichweite, gibt heute die im ersten Halbjahr 2018 erzielten Fortschritte in Deutschland und Europa bekannt.

Die Anzahl der abgeschlossenen Mitgliedschaftsverträge für das bewährte Angebot „Program“ hat sich im Vergleich zum Vorjahr in Europa verdoppelt. Die Zahl der Flüge stieg in diesem Zeitraum um 21 Prozent. Damit übertrifft VistaJet die Zahlen des Gesamtmarktes deutlich. Grund dafür ist die von Kundenseite erhöhte Nachfrage nach Flugstunden. Auf Europa, einen weiterhin sehr bedeutenden globalen Markt für Privat- und Geschäftsreisende, entfallen 41 Prozent der Flugstunden von 2017.

Die Anzahl der Flüge nach und aus Deutschland stieg in der ersten Jahreshälfte 2018 um 12 Prozent an. Hierin spiegelt sich der Trend weg vom Flugzeugbesitz wider. Auf diese Weise können Privatpersonen und Unternehmen Kosten und Vermögensrisiken senken, ohne dabei auf den Komfort und die Vorteile des privaten Fliegens verzichten zu müssen. Einhergehend mit der steigenden Nachfrage nach längeren Reisen und größeren Kabinen verzeichnete VistaJet im ersten Halbjahr einen Anstieg der Flugstunden von über 37 Prozent. Die Zahl der Passagiere, die nach, von und innerhalb Deutschlands fliegen, stieg um 21 Prozent.

Deutschland hat weiterhin ein starkes Wachstumspotenzial. Als weltweit erster und einziger globaler Betreiber ohne Positionierungsgebühren ermöglicht VistaJet seinen Kunden, das Land von überall aus und zu jeder Zeit anzufliegen – und ebenso von Deutschland aus den Rest der Welt zu bereisen.

Sofern sich die derzeitigen Trends fortsetzen, verspricht auch der Rest des Jahres für VistaJet erfolgreich zu verlaufen. Da sich das Premiumsegment der Luftfahrt traditionell ähnlich der globalen Wirtschaft entwickelt und Europa sich in einer Wachstumsphase befindet, wird die Nachfrage voraussichtlich auch 2019 steigen. Während viele Fluglinien – insbesondere solche im Low-Budget-Bereich – mit Problemen zu kämpfen haben, entwickelt sich der Markt für Premiummarken wie VistaJet – mit einem Wert von mehr als 2,5 Milliarden US-Dollar eines der europäischen Top 5 „Unicorns“ – sehr positiv, da Führungskräfte, Unternehmen und vermögende Kunden (sogenannte UHNWIs, „Ultra High Net Worth Individuals“) bei ihren Buchungsentscheidungen immer selektiver werden.

“Mit den Ergebnissen sind wir sehr zufrieden, denn sie unterstreichen erneut unsere exponentiellen Fortschritte in der Realisierung eines hochwertigen Angebots für Geschäftsreisende, das zugleich eine Alternative zum Besitz eigener Flugzeuge ist. Angesichts der wachsenden Nachfrage nach weltweiten Reisen rechnen wir mit einer weiteren Zunahme unserer Kundenbasis in der Region. Wir führen die Branche mit Services rund um die Shared Economy an und verfolgen unablässig das Ziel, unseren Kunden einen beispiellosen globalen Service zu bieten.“, sagt Philippe Scalabrini, President Europe bei VistaJet.

Nach wie vor machen Unternehmen den größten Teil der Kundenbasis von VistaJet aus. 70 Prozent der Flüge sind Geschäftsreisen. Ein erstklassiger Service für sämtliche Passagiere ist von grundlegender Bedeutung. Jeder Flug ist speziell auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten. So sind die Flugzeuge etwa als Büros über den Wolken ausgestaltet, in denen sich Kunden auf Meetings vorbereiten und produktiv arbeiten können. Auf jedem Flug sorgt eine vom renommierten britischen Butler Institute ausgebildete Kabinenhostess für einen außergewöhnlichen Service – von Bordunterhaltung bis hin zu exklusiven Menüs, die von den renommiertesten Küchenchefs der Welt kreiert wurden.

Nach 14 Jahren Entwicklung und Investitionen ist VistaJet eines der technologisch fortschrittlichsten Unternehmen im Bereich Business Aviation. Zusätzlich zum bewährten Angebot „Program“ bietet VistaJets digitale Lösung „Direct“ Kunden einen vollständig integrierten End-to-End-Service über die Website, App und ein globales 24/7-Sales-Team.

Im Gegensatz zu Business-Jet-Chartern besitzt VistaJet jedes der über 70 silber-roten Flugzeuge seiner Flotte selbst, sodass Kunden genau wissen, was sie auf den Rollfeldern der Welt erwartet. Mit einer engagierten Betriebszentrale in Malta, einer weltweiten Infrastruktur, garantierter Verfügbarkeit von Flugzeugen und einem unübertroffenen Service ist VistaJet bestens positioniert, um auch in den kommenden Jahren weitere positive Ergebnisse zu erzielen. Bis dato hat das Unternehmen auf über 132.000 Flügen über 330.000 Passagiere zu über 1.600 Flughäfen in 187 Ländern befördert – das sind 96 Prozent der Welt.

Information
Jennifer Farquhar | VistaJet | T: +44 203 617 3077 | jennifer.farquhar@vistajet.com

Über VistaJet
VistaJet ist das bis dato einzige Luftfahrtunternehmen mit globaler Reichweite. Mit einer Flotte von über 70 silbernen und roten Business Jets organisiert VistaJet Flüge in 187 Länder auf der ganzen Welt für Unternehmen, Regierungen und Privatkunden und deckt somit 96 Prozent der Welt ab. VistaJet wurde 2004 von Thomas Flohr gegründet und revolutionierte die Branche mit einer neuen Art des Fliegens: Kunden erhalten Zugriff auf die gesamte Flotte, bezahlen jedoch nur für die genutzten Stunden. Sie umgehen somit die Verpflichtungen und Vermögensrisiken, die mit dem eigenen Flugzeugbesitz verbunden sind. Die exklusive VistaJet-Mitgliedschaft „Program“ bietet Kunden ein maßgeschneidertes Flugstunden-Abonnement und einen zu jeder Zeit und an jedem Ort garantierten Zugriff auf die Mittel- und Langstreckenflotte. Direktflüge können Kunden auch über die branchenweit erste End-to-End-App oder das globale 24/7-Team buchen.

Mehr Informationen und News finden Sie auf vistajet.com.

Photos accompanying this announcement are available at:
http://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/64efc62c-e536-44aa-aa04-493768fae3fd

http://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/d354c093-ef6d-407a-aba0-f4e404d59250

             




# 1167 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
JPMorgan Chase Bank begibt im Jahr 2021 [..]
JPMorgan Chase Bank, N.A. (der „Emittent“) gibt heute die Begebung von Wandelanleihen mit Barausgleich und Fälligkeit 2021 [..]
Activision Blizzard Consumer Products Group kommt wieder [..]
Die Activision Blizzard Consumer Products Group (ABCPG) kommt wieder zur Brand Licensing Europe 2018 (BLE) und bringt ein beim [..]
TurbineAero, Inc. kündigt neues Gebäude in Thailand [..]
TurbineAero meldete heute den Spatenstich für ein neues Gebäude in der Freizone AMATA CITY Industrial Estate, Chonburi, Thailand, [..]
Empower Clinics steht in Nordamerika vor der [..]
Empower Clinics Inc. (OTC: EPWCF) (CSE: EPW) (FRA: 8EC), ein führender Inhaber und Betreiber von medizinischem Cannabis und [..]
Keen Eye und Iris Pharma arbeiten zusammen, [..]
Keen Eye : Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen. Sylvain Berlemont, Gründer [..]
 
Mehr von: Wirtschaft & Industrie
Mutaree-Studie zeigt: nur 23 Prozent aller Change-Projekte [..]
Die Erfolgsquote durchgeführter Veränderungen in Deutschland liegt lediglich bei 23 Prozent, so ein Ergebnis der aktuellen Chan-ge-Fitness-Studie [..]
Erstes IMDS-Anwendertreffen trifft Erwartungen der Teilnehmer
Weilrod, 19.10.2018 – Zum ersten IMDS-Anwendertreffen kamen Teilnehmer aus ganz Deutschland und sogar der Schweiz, um über [..]
Daten können jetzt mit VORTIX in Echtzeit [..]
Daten können jetzt in Echtzeit im LTE-Netz übertragen werden. Mit VORTIX LTE Serial Data Bridge braucht niemand mehr CSD Modemverbindungen. [..]
Vertrieb 4.0 Workbook: Die Herausforderungen von morgen [..]
Vertrieb 4.0 ist mehr als ein Schlagwort. Es ist ein sich ständig weiter entwickelnder Prozess, da die Kundenbedürfnisse im [..]
Seminarprogramm der ifsm-Akademie 2019
Mehr offene Seminare bietet das Institut für Sales und Managementberatung (ifsm) 2019 in ihrer Akademie in Höhr-Grenzhausen im [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.