Heute: February 19, 2018, 12:38 pm
  
Banken & Finanzen

Vergleichsportale für Kfz-Versicherungen nicht neutral

PR-Inside.com: 2017-11-02 12:49:35
02.11.2017. Die Werbung für Kfz-Versicherungen nimmt derzeit erkennbar zu, da der übliche Wechseltermin, der 30. November, nicht mehr weit entfernt ist. Vor allem Vergleichsportale werben dabei um die Gunst der Autofahrer. Allerdings ist Achtsamkeit geboten, da die Vergleichsportale nicht immer unabhängig sind oder alle Anbieter in der Vergleichsübersicht beinhalten, warnt die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI).


„Vergleichsportale im Internet sind zwar auf Grund der darin enthaltenen Vielzahl von Angeboten mittlerweile eine große Hilfe bei der Suche nach einer günstigen Kfz-Versicherung. Allerdings beinhalten sie oftmals nicht die Tarife aller Kfz-Versicherungen und der Vergleich zeigt nicht unbedingt das preiswerteste Angebot an“, weist Siegfried Karle, Präsident der GVI, hin.

Die Erfassung der preisrelevanten Daten ist nicht nur zeitaufwendig, sondern es wird auch nach dem ge-wünschten Versicherungsschutz gefragt, den die Verbraucher schlecht einschätzen können. Gemachte Fehler werden erst im Versicherungsfall erkennbar und können viel Geld kosten. So können vertragliche Pflicht-verletzungen erhebliche Auswirkungen haben und bis zum finanziellen Ruin führen. „Beim Wechsel zu einem neuen Anbieter über Vergleichsportale sollten generell die Leistungen verglichen werden. So haben viele ältere Tarife der Kfz-Versicherungen vorteilhaftere Bedingungen. So ist zum Beispiel der Rabattretter, der oftmals im Schadensfall vor einer teureren Rückstufung schützt, bei älteren Tarifen beitragsfrei einge-schlossen“, so der Fachmann weiter.

Wer interessante Vergleichsportale für Kfz-Versicherungen im Internet sucht, findet unter www.geldundverbraucher.de, Rubrik „Gratis“, eine Auswahl und Informationen zum Thema „Kfz-Versicherung - Tipps für Kostensenkung und Wechsel“.

(Text: 1.798 Zeichen mit Leerzeichen und ohne Überschrift)

(Überschrift: 54 Zeichen)

Schlagwörter:

Vergleichsportale, Kfz-Versicherungen

Über uns:

Die Geld und Verbraucher Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI) betreibt seit 1987 Verbraucherberatung und Verbraucheraufklärung in Finanzangelegenheiten. Ihr Ziel ist es den Verbraucher zu helfen, sich in dem unübersichtlichen Finanz- und Versicherungsmarkt besser zu Recht zu finden, Fehlentscheidungen zu vermeiden und Kosten zu senken.

Presse-Service:

Weitere Pressemitteilungen finden Sie unter www.geldundverbraucher.de in der Rubrik Presse.

Gerne stehen wir Redaktionen auch als Experte, z.B. für Telefonaktionen, zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an.

Ansprechpartner Presse:

Siegfried Karle, Präsident, Dipl.-Betriebswirt (FH): 07131-91332-20,

Jürgen Buck, Vorstand, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Bankkaufmann: 07131-91332-12

GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)

Neckargartacher Str. 90; 74080 Heilbronn;

Telefon (0 71 31) 9 13 32-0;

Fax: (0 71 31) 9 13 32-119

E-Mail: info@geldundverbraucher.de;

Internet: http://www.geldundverbraucher.de

Presseinformation
GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)
Neckargartacher Str. 90

74080 Heilbronn

Siegfried Karle
Präsident
07131-91332-20
email
www.geldundverbraucher.de

Veröffentlicht durch
Siegfried Karle

e-mail
www.geldundverbraucher.de



# 393 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Weltspartag – Checkliste für Geldanlagen
26.10.2017. Pünktlich wie Weihnachten zelebrieren die Banken am 30. Oktober den Weltspartag. Sinn und Zweck war ursprünglich die [..]
Laub – Räumpflicht und Haftungsfrage bei Unfall
24.10.2017. Noch hängt das Laub größtenteils an den Bäumen. Doch ist es nur eine Frage der Zeit, bis Straßen und [..]
Letztes Schuljahr – Abschluss Berufsunfähigkeitsversicherung als [..]
19.10.2017. Viele Schüler stehen im letzten Schuljahr und anschließend vor Beginn einer Ausbildung. Die Bewerbungen, mit den [..]
Beratungsaktion für Studenten zum Studienbeginn und Studienende
17.10.2017. Anlässlich der mittlerweile in allen Bundesländern begonnenen Vorlesungen im neuen Semester stehen jedem Studenten oder [..]
Einbrüche in der dunklen Jahreszeit – Versicherungsschutz [..]
12.10.2017. Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist zwar gesunken. So waren es im Jahr 2015 noch über 167.000 Fälle, im Jahr [..]
 
Mehr von: Banken & Finanzen
AFA AG: Risiko für Berufsunfähigkeit oft unterschätzt
Rein statistisch gesehen wird mindestens jeder Fünfte im Laufe seines Berufslebens berufsunfähig. Die häufigste Ursache dafür [..]
Gute Prognosen für Edelmetallfonds – Mit Vienna [..]
Experten erwarten für dieses Jahr eine Steigerung des Goldkurses. Seit 2009 konnten die Aktienbörsen wieder einen Aufschwung verzeichnen, [..]
AFA AG Erfahrungsberichte - Kunden berichten über [..]
Die AFA AG bietet jungen Menschen auch 2018 bundesweit wieder jede Menge Ausbildungsplätze mit Übernahmegarantie an. Die Ausbildung [..]
Proindex Capital AG: Paraguay übernimmt Präsidentschaft der [..]
Suhl, 24.01.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG mit Paraguays Rolle [..]
LEWO Unternehmensgruppe über die Chancen der Immobilienwirtschaft [..]
Leipzig, 22.01.2018. „Der Druck auf die Bürger wird immer größer, da die Preise im Wohnungsbereich weiterhin steigen“, sagt [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.