Heute: January 20, 2018, 4:07 pm
  
Essen und Trinken

Ursprung und Herstellung von Tofu

Ursprung und Herstellung von Tofu
PR-Inside.com: 2015-07-23 16:53:34
Tofu kennt man auch unter dem Namen Bohnenquark oder Bohnenkäse. Tofu wird inzwischen nicht mehr nur von Vegetariern und Veganer verwendet, sondern findet immer mehr Freunde in der weiten Welt des Kochens. Er eignet sich hervorragend für die gesunde Ernährung.

Da Tofu einen sehr neutralen Geschmack hat, fordert er einen zu kreativen Würzexperimenten heraus. Man kann ihn praktisch überall in der Küche einsetzten. Ob zum Braten, Frittieren, Grillen, egal ob deftig oder süß, Tofu eignet sich einfach für alles.


Ursprung und Herstellung von Tofu

Über die Anfänge der Tofu-Herstellung gibt es nur wenige konkrete Angaben. Als gesichert gilt, dass die Herstellung und der Verzehr von Tofu vor allem mit der Verbreitung des Buddhismus im 8. Jahrhundert stark zunahm, auch wenn die Ursprünge zu diesem Zeitpunkt schon mehrere Jahrhunderte zurück lagen. Für Buddhisten stellt Tofu noch heute ein gesundes und nahrhaftes Lebensmittel zur Ausübung ihrer vegetarischen Lebensweise dar.

Bei der Tofuherstellung werden eingeweichte Sojabohnen mit Wasser zu einem feinen Püree vermahlen. Dieses Püree wird anschließend filtriert, wodurch die festen Faserbestandteile vom flüssigen Anteil, der Sojamilch, getrennt werden. Die Sojamilch wird durch die Zugabe von natürlichen Gerinnungsmitteln zum Stocken gebracht, wobei ausgeflocktes Sojaeiweiß und Sojamolke entstehen. Das Sojaeiweiß wird zu Blöcken gepresst, welche im Anschluss bei der industriellen Herstellung vakuumverpackt und pasteurisiert werden. Aufgrund der Ähnlichkeit zur Herstellung von traditionellen Milchprodukten wird Tofu auch häufig als Sojaquark oder Sojakäse bezeichnet. Während Tofu im asiatischen Raum auch mit Fleisch oder Meeresfrüchten kombiniert wird, wird er in hiesigen Breitengraden vor allem von Vegetariern als kalorienarmer Eiweißlieferant geschätzt.

Quelle http://www.essen-und-trinken.de/tofu/tofu-kleine-warenkunde-1015998.html

In den folgenden Buchtipps finden Sie abwechslungsreiche und schmackhafte Rezepte mit Tofu, die es wert sind, nachgekocht zu werden.

Buchtipps:

Vegetarischer Genuss - Quer Beet, ISBN: 978-1-5084-8474-5

Von wegen, vegetarisches Essen ist langweilig. Überzeugen Sie sich selbst, wie vielfältig und interessant die vegetarische Küche sein kann.

Wie der Name „Vegetarischer Genuss - Quer Beet“ schon verrät, finden Sie hier zahlreiche und abwechslungsreiche Rezepte für jeden Geschmack.

Also haben Sie Mut und lassen sich auf eine köstliche Reise ein, die einen großen Reiz hat und mal andere Geschmackserlebnisse bietet.

Ein Muss für Freunde der vegetarischen Küche und für die, die einfach mal gerne einen fleischlosen Tag einlegen wollen.

Guten Appetit!

Kummers Schlemmerkochbuch, ISBN: 978-3-7322-3126-3

Das etwas andere Kochbuch!

In diesem Kochbuch finden Sie leckere Rezepte für jedermann sowie Zitate, Witze, Reime und Geschichten rund um die schönste Nebensache der Welt:

Dem Kochen und Essen.

Egal ob vegetarische- oder kohlenhydratarme Rezepte, Gutes aus dem Meer oder süße Verführungen

In diesem Kochbuch ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Also lassen Sie sich von Kummers Lieblingsrezepten verwöhnen.

Guten Appetit!

Vegetarische Leckerbissen: Bezahlbare und unkomplizierte Rezepte, ISBN: 978-3-7322-7964-7

Von wegen, vegetarisches Essen ist langweilig. Überzeugen Sie sich selbst, wie vielfältig und abwechslungsreich die vegetarische Küche sein kann. In diesem Kochbuch finden Sie 56 unkomplizierte Rezepte für den kleinen Geldbeutel, die jeder ohne Probleme nachkochen kann. Auch leidenschaftliche Fleischesser werden hier etwas Schmackhaftes finden. Denn es steht völlig außer Frage, dass man auch ohne Fleisch genießen kann. Man muss sich einfach nur trauen, vegetarische Rezepte auszuprobieren.

Vegetarische Leckerbissen – Blüten, Exotisches Obst und Kräuter, ISBN: ISBN: 978-3-7347-4386-3

Im dritten Teil der vegetarischen Leckerbissen geht es bunt, wohlschmeckend und außergewöhnlich zu.

61 nicht alltägliche Rezepte mit Blüten, exotischem Obst und Kräuter erwarten Sie.

Also haben Sie Mut und lassen sich auf eine kulinarische Reise ein, die nicht jeden Tag auf den Tisch kommt, aber dennoch einen großen Reiz hat und mal andere Geschmackserlebnisse bietet.

Guten Appetit!

Die Bücher sind auch als E-Book erhältlich!

Mehr über die Autorin erfahren Sie unter:

http://brittasbuecher.jimdo.com/

http://kindereck.jimdo.com/

Presseinformation


Veröffentlicht durch
Britta Kummer

e-mail
brittasbuecher.jimdo.com/



# 664 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Essen und Trinken
Ganzjähriger Genuss statt nur gute Vorsätze
Bremen, Januar 2018. Jedes Mal das Gleiche: Zum Jahreswechsel wird dem inneren Schweinehund der Kampf angesagt. Helfen sollen dabei [..]
Kaffeegewürz: Eine Genussreise in den Orient
Mit dem Bremer Gewürzhandel der kalten Jahreszeit entfliehen Bremen, Dezember 2017. Der Duft des ersten frisch gebrühten Kaffees [..]
Bewusste DIY-Snacks für das Büro gegen Langeweile [..]
Bremen, Dezember 2017. Wer im Büro arbeitet, kennt das Problem: Den ganzen Tag sitzen, wenig Bewegung und die Frage „Was [..]
Vegane Burger-Alternative: Pilze auf dem Vormarsch
Bremen, Dezember 2017. Auf einen guten Burger gehört ein saftiges Stück Fleisch. „Diese Aussage ist mir schon oft begegnet. Dem [..]
Wärme von innen gegen Kälte von außen: [..]
Mit kleinen Handgriffen und natürlichen Gewürzen zur stärkenden Mahlzeit Bremen, November 2017. Sinkt gegen Jahresende die [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.