Heute: December 14, 2018, 8:38 pm
  
Gesundheit & Medizin

UPDATE JEMEN: ERSCHÖPFTE HELFERINNEN UND HELFER KÄMPFEN PAUSENLOS GEGEN DIE CHOLERA

Aktion gegen den Hunger ist mit über 300 Helferinnen und Helfern im Jemen im Einsatz. Ein besonderes Augenmerk liegt derzeit auf der Eindämmung der Cholera-Epidemie. Außerdem versorgt die humanitäre und entwicklungspolitische Organisation die hungernde Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und sauberem Wasser und sorgt für die medizinische Versorgung.
© Aktion gegen den Hunger/ Al Hali
© Aktion gegen den Hunger/ Al Hali
PR-Inside.com: 2017-08-03 17:51:40
Berlin, 3. August 2017. Die Cholera-Epidemie im Jemen weitet sich rasant aus: Internationale Hilfsorganisationen sprechen inzwischen vom größten je dagewesenen Ausbruch. Aktion gegen den Hunger hat die Hilfe in der Hafenstadt Hodeidah weiter aufgestockt: Im Al Thowra-Behandlungszentrum kämpfen 70 Krankenschwestern und -pfleger sowie drei Ärzte Tag und Nacht ums Überleben ihrer geschwächten Patientinnen und Patienten.


„Wenn die Menschen bei uns eintreffen, untersuchen wir als erstes, wie dehydriert sie sind. Kinder, die nicht nur an Cholera erkrankt, sondern auch unterernährt sind, bekommen von uns Spezialnahrung und werden besonders intensiv betreut“, sagte Elise Lacan, Notfall-Koordinatorin für Wasser und Hygiene im Jemen.


Aktion gegen den Hunger hat seit Ende Mai fast 22.000 Frauen, Männer und Kinder erfolgreich behandelt. „Wir haben in dem Behandlungszentrum neue Toiletten gebaut, Fußbodenbeläge ausgewechselt und einen Außenbereich geschaffen“, sagte Lacan. Hygienemaßnahmen haben bei Cholera-Ausbrüchen oberste Priorität.


Damit sich die Cholera innerhalb des Behandlungszentrums nicht weiter ausbreitet, werden kranke und geheilte aber noch geschwächte Patientinnen und Patienten räumlich getrennt. Außerdem werden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fortlaufend zu Hygienemaßnahmen weitergebildet.


Jeden Tag infizieren sich im Jemen weitere 7.000 Menschen mit der Cholera. Mehr als 20 Millionen sind auf humanitäre Hilfe angewiesen - das sind mehr als zwei Drittel der Bevölkerung. Über zwei Millionen Kinder sind so schwer unterernährt, dass sie am Hunger sterben könnten. Aktion gegen den Hunger hilft seit 2012 im Jemen und ist aktuell mit über 300 Helferinnen und Helfern im Einsatz.


Über Aktion gegen den Hunger:


Aktion gegen den Hunger ist die deutsche Sektion von Action contre la Faim. Die internationale entwicklungspolitische und humanitäre Organisation unterstützt 14,7 Millionen Menschen in 49 Ländern. Seit 38 Jahren kämpft Aktion gegen den Hunger gegen Mangelernährung, schafft Zugang zu sauberem Wasser und gesundheitlicher Versorgung. Mehr als 7.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten Nothilfe und unterstützen Menschen beim Aufbau nachhaltiger Lebensgrundlagen.

Presseinformation
Aktion gegen den Hunger
Wallstr. 15a

10179 Berlin

Sylvie Ahrens-Urbanek

030 - 279 099 714
email
www.aktiongegendenhunger.de/

Veröffentlicht durch
Sylvie Ahrens
030 27909970
e-mail




# 361 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Gesundheit & Medizin
Cochlear unterstützt Wohnprojekt für gut hörende und [..]
Hannover/Merseburg, Dezember 2018 - Sportliche Aktivität und Bewegung sind für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen [..]
Auftaktveranstaltung der HörPartner für das Hörakustik-Jahr 2019
Berlin, Dezember 2018 - Auftaktveranstaltung für das kommende Hörakustik-Jahr Ende November in Berlin: Unter dem Motto „HörPartner [..]
Neuer Interton Marken-Auftritt setzt ganz auf Gelb [..]
Münster, Dezember 2018 - Gemeinsam mit dem Moped eine Spritztour über Land machen; beim Treff mit den Freundinnen jede Menge [..]
Tilidin kaufen: Keine Abhängigkeitsrisiko für Schmerzpatienten
"Diese Angst ist völlig unbegründet", sagt Gerhard Müller-Schwefe, Vizepräsident der Deutschen Schmerzliga. Nicht [..]
Brücken bauen zwischen Medizin, Informatik, Biometrie und [..]
DVMD-Fachtagung in Düsseldorf Die Fachtagungen des DVMD sind jedes Mal ein informativer Querschnitt aus allen relevanten Themen [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.