Heute: November 17, 2017, 8:43 pm
  
Kunst

Titanenwurz öffnet erstmals Blütenkelch für HJ LINDEN

HJ LINDEN
HJ LINDEN
PR-Inside.com: 2017-07-01 09:50:38
HJ LINDEN ist ein interdisziplinärer Grenzgänger zwischen Kunst und Kommunikation. In den 1970er Jahren startet er mit einem Studium an den Kölner Werkschulen und der Kölner Fachhochschule für Fotografie bei Prof. Wedewardt.

Seit den 1990er Jahren arbeitet er mit der digitalen Fotografie, entwickelt eigene Techniken und Methoden, die von verfälschtem Realismus bis zur Abstraktion gehen. Dabei verarbeitet er über 4.000 eigene Bildvorlagen aus der Natur, die sich in unterschiedlichen Techniken bis ins Malerische darstellen.


Unter dem Dach des Plant Community Conceptes verbindet der Künstler neue Interpretationen zu den unterschiedlichsten Themen. Kontraste und Konturen sind wichtige „Attribute“ seiner Bildsprache in der Auseinandersetzung mit den vielseitigen Aspekten der Natur.

Ein typisches Beispiel ist die Bearbeitung und Interpretation der Amorphophallus titanum, also der Titanenwurz, eine der spektakulärsten Blütenerscheinungen der Pflanzenwelt auf Sumatra. Sie erreicht eine Höhe bis zu 3 Meter.

LINDEN deutet eine Bildversion, Titel „Titanum“, als verfälschten Realismus und geht dann mit einem Teil der Blüte, zweites Bild, in die Abstraktion. Unter dem Titel ARON – nach Aronstabgewächsen (Araceae) ist dieses Bild – unter anderen – in seinem Showroom zu sehen.

Eines unterscheidet sich von seinen Exponaten gegenüber der Titanenwurz: Es hat nicht diesen für Menschen unangenehmen Aasgeruch. Für den üblen Geruch der blühenden Pflanze ist eine Reihe schwefelhaltiger Verbindungen verantwortlich, welche Kurzflügler und Aaskäfer anlockt, die für ihre Bestäubung sorgen. Ein anderer Aspekt: Normalerweise ist die Blüte in ca. 3 Tagen verblüht, die des Künstlers kann mindestens 100 Jahre halten.

Die Umsetzung der großformatigen Kunstwerke in Galeriequalität werden im hochwertigen Diasec-Verfahren produziert. Sie werden jeweils in einer limitierten Auflage von 5 Stück auf der Rückseite nummeriert, datiert und handsigniert. Hochformat: 140 cm breit x 210 cm hoch. Alle Werke und Kontaktdaten finden Sie unter

www.linden-corporate-art-gallery.eu

Pressekontakt:

Renate Counen

LINDEN CORPORATE ART GALLERY

Unter den Ulmen 148, Villa Vorster

50968 Köln-Marienburg

Tel. 0221/75 21 060

office@linden-corporate-art-gallery.eu

www.linden-corporate-art-gallery.eu

Presseinformation
LINDEN CORPORATE ART GALLERY
Unter den Ulmen 148, Villa Vorster, 50968 Köln-Marienburg

Renate
Pressekontakt
0221/75 21 060
email
www.linden-corporate-art-gallery.eu


# 325 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
NATURAL SQUARE – Geometrische Formen der Natur
Für den Kölner Künstler HJ Linden hat die Symbiose von Raum und Bild in Verbindung mit Natur eine besondere Bedeutung. [..]
 
Mehr von: Kunst
Vernissage, Ein Kalkulationsmodell zur Herstellung von [..]
Konzept *: Die theoretischen Wissenschaften haben traditionell nach einfachen, universalen und zeitlosen Gesetzen gesucht, Fische [..]
WÜSTE - MEER - SCHÖPFERMYTHEN - Aboriginal [..]
„In den Werken der Spinifex und Yolŋu findet auf künstlerische Weise die Auseinandersetzung einer Jahr-tausende alten Kultur [..]
Neue Welten in der Ausstellung
Die groß angelegte Vernissage ist am 15.Oktober von 11-18 Uhr in Gelsenkirchen-Beckhausen in der Lanferbruchstrasse 7. Danach [..]
Menschliches, Tierisches und eine Neuinterpretation von [..]
Menschen – Tiere – Böse Buben Lesung, Vernissage BEERASSA – Philosophisches, Heiteres & allzu Menschliches von Helga BEER [..]
Blue bleu blau blu 2017 Vienna
Der Verein Biennale Austria präsentiert vom 16. – 22. Oktober 2017 im AUSSTELLUNGSRAUM, Gumpendorfer Strasse 23, 1060 Wien [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.