Heute: November 19, 2017, 9:05 pm
  
IT, Software & Technologie

Temperaturüberwachung mit Didactum Netzwerk-Thermometer

Temperaturüberwachung in EDV- und Serverraum mit Didactum Netzwerk-Thermometer. Lassen Sie sich zuverlässig bei einer Übertemperatur alarmieren!
Didactum Netzwerk-Thermometer für die Temperaturüberwachung
Didactum Netzwerk-Thermometer für die Temperaturüberwachung
PR-Inside.com: 2017-07-11 17:25:37
Ein EDV- und Serverraum sollte permanent überwacht werden. Die Temperaturüberwachung im Serverraum und Serverschrank ist besonders wichtig. Fällt die Klimatisierung aus, so können wichtige Server und Festplattensysteme schnell überhitzen. Neben „Bluescreens“ und „eingefrorenen“ Applikationen, drohen dem IT-Verantwortlichen bei Übertemperatur im Serverraum auch ungeplante IT-Ausfallzeiten in Form teuerer Hardwaredefekte. Ein hitzebedingter Ausfall mehrerer Festplatten innerhalb eines RAID Verbunds kann sogar zu einem Datenverlust führen.


Mit einem Netzwerk-Thermometer in Form des Didactum Monitoring Systems 50 kann sich jeder Administrator und IT-Verantwortliche vor temperaturbedingten Überraschungen im Serverraum wirksam schützen. Bei diesem Gerät handelt es sich um ein SNMPv1, SNMPv2c und SNMPv3 kompatibles Überwachungssystem inklusive Webserver und Datenlogger Funktionen. Ein präziser IP-fähiger Temperatursensor ist Bestandteil des Lieferumfangs des Netzwerk-Thermometers 50. Dieser Sensor ist kabelgebunden und kann sogar bis zu 100 Meter entfernt vom Netzwerk-Thermometer abgesetzt werden. Da dieser Sensor von der Haupteinheit mit Strom versorgt wird, muss sich der Administator keine Sorgen um leere Akkus bzw. leere Batterien machen. Auf Wunsch kann zusätzlich ein zweiter Sensor am Netzwerk-Thermometer angeschlossen werden. Durch Montage des Feuchtesensors wird aus dem Überwachungssystem ein kombiniertes netzwerkfähiges Thermo- und Hygrometer!

Verbinden Sie einfach den Sensor Temperatur per RJ11 Patchkabel mit Netzwerk-Thermometer. Per Autoidentifikation wird dann der Sensor automatisch erkannt und im deutschsprachigem Webinterface des Netzwerkthermometers 50 aufgelistet. Hier kann dann der Temperatursensor individuell benannt und auch mit individuellen Grenz- und Alarmwerten in Sachen Temperaturüberwachung ausgestattet werden. In der eingebauten Logik wird dann festgelegt, wie bei Übertemperatur oder Hitze benachrichtigt und alarmiert werden soll.

Das Netzwerk-Thermometer kann Alarme und Benachrichtigungen per E-Mail (an bis zu 8 verschiedene E-Mail Adressaten) und per SMS Textnachricht (via E-Mail zu SMS-Gateway) verschicken. Auf Wunsch können über die eingebauten 12V Ausgänge des Netzwerk-Thermometers Alarm Sirenen mit eingebautem Stroboskopblitzlicht geschaltet werden. Die Einrichtigung und Konfiguration des Netzwerk-Thermometers ist dank des integrierten Setup Assistenten keine Hexerei.

Monitoring Utilities (RRDtool, MRTG, Cacti) oder Netzwerk-Management-Software (Nagios, PRTG, Zabbix usw.) werden vom Netzwerk-Thermometer 50 des Herstellers Didactum ebenfalls unterstützt. Nagios Plugins und SNMP MIB Dateien sind im Lieferumfang. Kritische Temperaturwerte werden per SNMP Trap über LAN bzw. Internet an diese Überwachungslösungen übertragen. Vom Netzwerk-Thermometer werden auch SNMPget und SNMPset Funktionen unterstützt, so dass die in Echtzeit gemessenen Temperaturdaten direkt von Überwachungssoftware fernabgefragt werden können.

Die vom Netzwerk-Thermometer 50 im Serveraum und IT-Rack gemessenen Temperaturwerte werden im integrierten Datenlogger gespeichert. Mit einem Webbrowser greifen Sie ganz einfach auf das deutschsprachige Webinterface zu und können sich die Temperaturdaten der vergangenen Minuten, Stunden, Tage, Wochen und Monate in Diagrammform anzeigen lassen. Für Checklisten, Reports, Temperaturnachweise und Kontrollzwecke, können die Temperaturmessdaten im XML- oder CSV-Datenformat aus dem Netzwerk-Thermometer 50 heruntergeladen werden.

Weitere wichtige Informationen zum Netzwerk-Thermometer in Form des bewährten Didactum Monitoring Systems 50, erhalten Administratoren und IT-Entscheider unter www.didactum-security.com. Firmen und Behörden können diese Lösung zur vernetzten Temperaturüberwachung sogar bequem auf Rechnung bestellen.

Presseinformation
Didactum Security GmbH
Marsweg 17

48163 Münster

Mandy Schmidt
Online Marketing
025019785880
email
www.didactum-security.com

Veröffentlicht durch
Mandy Schmidt
02501 - 978 588 0
e-mail
www.didactum-security.com



# 497 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Web-Thermometer mit SNMP und E-Mail Unterstützung
Mit dem Monitoring System 50 vom Hersteller Didactum erhalten Kunden ein Ethernet basiertes Web-Thermometer für die kontinuierliche Temperaturüberwachung. [..]
 
Mehr von: IT, Software & Technologie
Absicherung von E-Ladeinfrastrukturen auf der SPS IPC [..]
Cyber-Angriffe wie WannaCry oder NotPetya machen auch vor kritischen Infrastrukturen (KRITIS) nicht Halt. Die durchgängige Kommunikation [..]
Kostenloses CAD: Neue Version 6.2 von MEDUSA4 [..]
Moers – 16. November 2017: Nach der Sommer-Freigabe der 2D/3D-CAD-Software MEDUSA4 Version 6.2 hat CAD Schroer nun auch die [..]
CIO-Umfrage: Legacy-IT behindert digitalen Wandel
Frankfurt am Main, 16. November 2017 – CIOs weltweit wollen auch bei den Digitalisierungsvorhaben ihrer Unternehmen eine strategischere [..]
123 erfasst.de auf der Construct IT in [..]
123erfasst.de präsentiert auf der Construct IT in Essen in Halle 1, E40 (BVSB-Stand) seine Software zur Zeiterfassung und mobilen [..]
connect.IT Pressemitteilung Jobshuttle
Heilbronn, 13. November 2017 Über 60 IT-Nachwuchskräfte konnten beim zweiten IT-Jobshuttle am 25. Oktober 2017 gleich fünf [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.