Heute: October 17, 2018, 3:50 pm
  
Kunst

Tanz im Mondenschein - Aboriginal Art der Tiwi Islands

Maria Josette Orsto, Pupuni Jilamara, 2016 © Munupi Arts
Maria Josette Orsto, Pupuni Jilamara, 2016 © Munupi Arts
Aboriginal Art Ausstellung mit Kunst der Tiwi Islands. Ab dem 8. Juli 2018 zeigt die ARTKELCH Collectors Lounge in Schorndorf die Ausstellung Tanz im Mondenschein. Vernissage: Sonntag, 8. Juli von 11:00 bis 15:00 Uhr mit einem Einführungsvortrag der Kuratorin Robyn Kelch um 11:30 Uhr.

 

PR-Inside.com: 2018-06-15 12:14:49
REIF FÜR DIE INSEL?

Nach Freiburg möchten wir nun auch die Besucher unserer Collectors Lounge in Schorndorf mit auf die Tiwi Islands vor der Nordküste Australiens nehmen. Die bezaubernde Kunst, die dort geschaffen wird, hat das Potential, den Betrachter in andere Welten und Weltanschauungen zu entführen.


Durch die Entfernung zum Festland entwickelten die Menschen hier eine ganz eigene Kultur und Sprache. Das zeitgenössische Kunstschaffen von dort ist von einer deutlichen Andersartigkeit im Vergleich zum Festland geprägt und wird vor allem durch zwei identifikationsstiftende Zeremonien inspiriert. Eine davon, die Kulama-Zeremonie, dient der Initiation junger Männer und findet nachts bei Mondenschein statt.

So werden die traditionellen Designs (Jilamara) auf Leinwand, Behältnisse aus Rinde und Bestattungspfähle aus Holz gemalt und bestehen in der Hauptsache aus Punkten, Linien und Kreisen mit ihren spezifischen Bedeutungen. Die Spanne, alte Tiwi-Designs aus der Schöpfungszeit künstlerisch neu zu interpretieren, ist groß und will in ihrer ganzen Bandbreite entdeckt werden. Die Ausstellung bietet einen umfassenden Überblick über die unterschiedlichen Medien und das reiche Kunstschaffen der Tiwi.

Im Anschluss an die Vernissage ist die Ausstellung Montag - Freitag jederzeit nach telefonischer Vereinbarung (0761-7043271 oder 0172-7335235) zu besichtigen.

ARTKELCH COLLECTORS LOUNGE @KPTEC GROUP

Wiesenstraße 33 in 73614 Schorndorf



ARTKELCH ist spezialisiert auf die zeitgenössische Kunst der australischen Ureinwohner. Das ist nicht nur die Kunst mit der weltweit längsten Tradition, sondern auch eine der spannendsten modernen Kunstbewegungen der letzten 40 Jahre, deren Sammlerwert spätestens seit der dOCUMENTA (13) auch hierzulande kein Geheimnis mehr ist. Im Jahre 2014 wurde das Galerieprogramm um zeitgenössische Tapa-Kunst der Ömie aus Papua-Neuguinea erweitert.

Weitere Informationen unter www.artkelch.de.

Ansprechpartnerin: Sylvia Krings, 0761 – 7043271, sylvia.krings(at)artkelch.de

Presseinformation
Galerie ARTKELCH
Günterstalstraße 57


79102 Freiburg




email
www.artkelch.de

Veröffentlicht durch
Robyn Kelch
00497617043271
e-mail
www.artkelch.de



# 320 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
PILA NGURUKU KAPI WALKATJARA – PAINTED WATERS [..]
Mit Pila Nguruku Kapi Walkatjara ist das Spinifex Arts Project aus der Great Victoria Desert in Westaustralien erstmals im [..]
PALANERI – ABORIGINAL ART DER TIWI
Vom 9. Juni bis 4. Juli 2018 zeigt die Galerie ARTKELCH in Freiburg die Ausstellung Palaneri – Aboriginal Art der [..]
 
Mehr von: Kunst
grenzüberschreitend. Karten als Projektionsflächen der [..]
In einer Zeit, in der Globalität und territoriale Abgrenzung in einem Spannungsverhältnis stehen, soll diese Gegenüberstellung die [..]
Ausstellung "Licht und Dunkel"
Ohne Licht würden wir nicht wissen, dass es Dunkelheit gibt. Das Sichtbarmachen der Dunkelheit lässt das Licht selbst sichtbar [..]
Biennale Austria Ausstellung - TIME IS ...
Thema Grundsätzlich wird eine Beschäftigung mit dem Phänomen Zeit in den bildenden Künsten immer von zwei Seiten erfahrbar: Zeit [..]
Preisträgerin 2018 – Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe
Die Preisjury hatte aus den fünf vorgeschlagenen Künstlerpersönlichkeiten, die ihre vorwiegend aktuel-len Werke in einer Ausstellung [..]
Mecklenburgische Versicherungsgruppe stiftet ihren Kunstpreis [..]
Die Auswahljury hat für den Kunstpreis 2018 folgende Künstlerinnen und Künstler nominiert: SARAH FISCHER, 1988 in Bad Dürkheim [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.