Heute: November 20, 2017, 8:22 pm
  
Religion

Tag der Offenen Tür zum Welttag der humanitären Hilfe

Tag der Offenen Tür zum Welttag der humanitären Hilfe
PR-Inside.com: 2016-08-18 21:14:57
Am Dienstag, den 16. August fand in der Scientology Kirche Hamburg e.V. ein spezieller Tag der Offenen Tür statt, um an den Welttag der humanitären Hilfe zu erinnern. Zu diesem Anlass wurde der allgemeinen Öffentlichkeit in der Multi-Media Ausstellung der Scientology Kirche das Programm der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen vorgestellt, welches abends bei einer Diskussionsveranstaltung interessierten Personen im Detail präsentiert wurde.


Die UNO hat im Jahre 2008 den 19. August zum Welttag der humanitären Hilfe erklärt. Unter humanitärer Hilfe versteht man die Bereitstellung von Hilfsmitteln zum Schutz der Menschen in Notlage. Eine kürzliche Verlautbarung einer internationalen Hilfsorganisation stellte fest, dass sich die Humanitäre Hilfe derzeit auf einem Höchststand befindet und das eine ursprüngliche Notsituation in einigen Teilen der Welt zu einem Normalzustand geworden ist.

In den letzten drei Jahrzehnten haben sich die Ehrenamtlichen Scientology-Geistlichen zu einer globalen Hilfsbewegung formiert. Bei Katastrophen werden Tausende von ihnen mobilisiert, um zu helfen, ganz gleich, wie weit weg oder wie entlegen der jeweilige Ort ist, und egal, ob es sich um ein Erdbeben oder Tsunami, eine Überschwemmung oder einen Großbrand, Hurrikan oder Taifun handelt.

Das Motto der Ehrenamtlichen Geistlichen lautet: “Man kann immer etwas tun.“ Tatsächlich arbeiten an die 1000 Organisationen und Behörden – von Polizei- und Feuerwehrbehörden bis zu Büros des Roten Kreuzes – bei Katastrophen-Einsätzen rund um die Uhr mit den Ehrenamtlichen Geistlichen zusammen.

Aber Hilfe, die ein Ehrenamtlicher Geistlicher leisten kann, kommt nicht nur am Ort einer Katastrophe zum Tragen, sondern auch zu Hause, wo sie jenen helfen, die unter den alltäglichen „Katastrophen“ im Auf und Ab des Lebens leiden.

Zur Ausbildung der Ehrenamtlichen Geistlichen wird das auf der Grundlage der Werke von L. Ron Hubbard zusammengestellte Scientology-Handbuch verwendet. Das Programm für Ehrenamtliche Geistliche wurde ursprünglich Mitte der 1970er-Jahre von ihm ins Leben gerufen. Er beschrieb einen Ehrenamtlichen Geistlichen wie folgt:

„Jemand, der seinen Mitmenschen auf ehrenamtlicher Basis hilft, indem er Sinn, Wahrheit und spirituelle Werte im Leben anderer wiederherstellt.“

Presseinformation
Scientology Kirche Hamburg e.V.
Domstraße 9

20095 Hamburg

Frank Busch
Pressesprecher
040/3560070
email
www.presse-scientology-hamburg.de

Veröffentlicht durch
Frank Busch
040/3560070
e-mail
www.scientology-hamburg.org



# 332 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Religion
Scientology-Religion ähnlich dem Buddhismus
Die Scientology-Religion ähnelt dem Buddhismus und anderen asiatischen Religionen. Der Gedanke der „Augenscheinlichkeit des [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.