PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Staby® Technologie von Delphi Genetics erfolgreich für DNA-Impfstoff angewendet


© Business Wire 2012

(PR-inside.com 03.12.2012 17:50:08)

Drucken Ausdrucken
Im Rahmen der Einweihung ihres neuen Gebäudes gab das belgische Biotech-Unternehmen Delphi Genetics SA bekannt, dass der erste antibiotika-freie DNA-Impfstoff unter Einsatz der Staby® Technologie wirksam in vivo getestet wurde. Delphi Genetics nimmt gemeinsam mit zwei bedeutenden Universitäten und einem weiteren wichtigen Biotech-Unternehmen an dem DNAVAC-Projekt teil, das von der Wallonischen Region (BioWin-Projekt) gefördert wird. Ziel des Projekts ist die Entwicklung und Herstellung eines antibiotika-freien
DNA-Impfstoffs im Kampf gegen Tierkrankheiten. Als Modellfall entwickelte das Konsortium einen DNA-Impfstoff gegen Pseudo-Tollwut verursachende Aujezsky-Viren. „Dieses Virus wurde ausgewählt, da es einen akuten und tödlichen Krankheitsverlauf bei empfänglichen Arten systematisch verursacht. Dies stellt ein exzellentes Modell dar, um die Wirksamkeit eines Impfstoffkandidaten zu überprüfen. Die Ergebnisse des Anforderungsprofis von Dr Anca Reschner sind mehr als deutlich: alle unter Einsatz der Staby® Vektoren geimpften Tiere waren resistent gegenüber tödlichen Aujeszky-Viren”, so Prof. Alain Vanderplasschen von der Universität Lüttich (Immunologie-Vakzinologie). Cédric Szpirer PhD, Mitbegründer und CEO von Delphi Genetics, erklärte: „Dies ist der erste DNA-Impfstoff, der mithilfe der Staby® Technologie erzeugt wurde. Mehrere DNA-Vektoren wurden in der Vergangenheit für die Produktion von Antikörpern entwickelt. Erstmals wurden nun ‚In vivo’-Tests durchgeführt, um die Wirksamkeit gegen eine Erkrankung zu überprüfen. Alle Produktionsschritte des Impfstoffes wurden auf effiziente Weise umgesetzt. Dabei wurde im Sinne einer Empfehlung der Regulierungsbehörden FDA, USDA und EMA vollständig auf den Einsatz von antibiotka-resistenten Genen verzichtet. Diese Ergebnisse bestätigen nun den Erfolg der Staby® Technologie jenseits der Proteinproduktion.” Daher hat Delphi Genetics vor wenigen Wochen (8. Oktober 2012) eine umfangreiche Lizenzvereinbarung mit einer Tochtergesellschaft der Merck & Co., Inc. für den Einsatz der StabyExpress® Technologie zur Proteinproduktion in den Bereichen Human- und Tiergesundheit angekündigt. Das Unternehmen ist außerhalb der Vereinigten Staaten und Kanadas unter dem Namen MSD bekannt. Dieselbe Technologie wurde bereits zuvor für Sanofi-Pasteur (2009) und GSK (2010) zur Produktion von Proteinen für Humanimpfstoffe lizenziert. Wie am 30. Januar 2012 angekündigt, schließt das DNAVAC-Projekt ein Konsortium ein. Daran beteiligen sich Eurogentec SA, ein weiteres belgisches Biotech-Unternehmen (Unternehmen von Kaneka), zu dessen Geschäftsfeld die großtechnische DNA-Produktion und –Aufreinigung gehört, sowie zwei Universitäten: die Katholische Universität von Louvain, die mit pharmazeutischen Untersuchungen und Toxizitätsprüfungen in Zusammenhang mit dem DNAVAC-Projekt beauftragt wurde, und die Universität Lüttich, die sich mit vakzinologischen und veterinären Aspekten des Projekts befasst. Über Delphi Genetics SA Delphi Genetics wurde Ende 2001 gegründet und entwickelt wirksamere Produkte und Technologien für Gentechnik und Proteinexpression in Bakterien. Dabei stützt sich das Unternehmen auf seine einzigartige Erfahrung im Bereich der Plasmidstabilisierungs-Systeme. Seit 2004 vermarktet das Unternehmen innovative Kits und Serviceleistungen für Forscher und Wissenschaftler. Einige dieser Kits umfassen die Staby® Technologie, die für industrielle Anwendungen (s. oben) lizenziert wurde. Die Staby® Technologie kann für jeden industriellen DNA- oder Proteinproduktionsprozess, der auf bakterieller Fermentation basiert, angewendet werden kann. Delphi Genetics ist an mehreren Forschungsprojekten beteiligt. Hierzu gehören auch Anpassungen der Technologie, um sie bei Hefe und Säugerzellen anwenden zu können. www.delphigenetics.com : Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab. Cédric Szpirer delphigenetics@delphigenetics.com : mailto:delphigenetics@delphigenetics.com Tel.: +32 71 25 10 00


Erklärung: (C) Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Business Wire gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Business Wire. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Business Wire weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Business Wire unter der Internetadresse (http://www.businesswire.com/).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt