Heute: February 25, 2018, 4:37 pm
  
Gesellschaft & Kultur

„Spielbanken überspringen 2017 die 600 Mio. Euro Grenze und wachsen um 5,2 Prozent“

Otto Wulferding
Otto Wulferding
Gesellschaftliche Akzeptanz des Glücksspiels in Zeiten der Digitalisierung

 

PR-Inside.com: 2018-02-06 10:34:44
Die staatlich-konzessionierten Spielbanken Deutschlands konnten im Geschäftsjahr 2017 ihren Bruttospielertrag (BSE) gegenüber dem Vorjahr um 5,19 Prozent steigern. Er stieg auf 606.978 Mio. Euro und übersprang damit erstmal wieder die 600 Mio. Euro-Linie. Der BSE bezeichnet einen Marktwert, der dem Umsatz vergleichbar ist: Einnahmen minus Gewinne, die regelmäßige Differenz zwischen Spieleinsätzen und Gewinnen der Spielenden. Diese positive wirtschaftliche Entwicklung wird getragen von einer konstanten gesellschaftlichen Akzeptanz des legalen Glücksspiels. Die Zahl der Besucher stieg leicht um 0,18 Prozent auf nunmehr 5,538 Mio.. Größten Anteil am Wachstum hat das Automatenspiel: + 8,66 Prozent, 461,546 Mio. Euro. Das Tischspiel (Roulette, Black Jack, Poker) ging um 4,47 Prozent zurück (145.432 Mio. Euro.).

„Sowohl die Umsatz- als auch die Besucherzahlen zeigen, dass die deutschen Spielbanken souverän im Markt liegen und als Teil der Spielkultur gesellschaftlich angenommen werden. Dennoch stehen die deutschen Casinos vor den Herausforderungen der Digitalisierung. Ein Zahlenvergleich zeigt die Folgen der digitalen Transformation. 2017 erreichen deutsche Spielbanken etwa 600 Millionen Euro; 2016 wurden auf dem deutschen Sportwettenmarkt rund sechs Milliarden Euro umgesetzt“, sagt Otto Wulferding, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Spielbankenverbandes DSbV.

Der gesamte legale Markt der deutschen Spielbanken konnte auch 2017 erneut wachsen, nachdem er in der zweiten Hälfe der 2010er-Jahre der Regulierung und wachsendem Online-Konkurrenz-druck ausgesetzt war. „Auch bei Spielbanken steht die Digitalisierung weit oben auf der politischen Agenda. Den Behörden fehlen geeignete Instrumente gegen Onlinekasinos - oder die Mittel, die Verbote durchzusetzen. Das Internet ist world wide aktiv, grenzenlos. Im Global Gambling Village operieren Glücksspielkonzerne zwar auf deutschsprachigen Websites. Sie haben ihren Sitz aber außerhalb des Zugriffs durch den deutschen Staat. Auch wenn Bezahldienste wie Pay Pal ihre Geschäftsregeln geändert haben, versiegen die Geldströme nicht. Der Gesetzgeber denkt an Payment-Blocking. Umgesetzt wurde bisher nichts, “ sagt Wulferding. Dazu kommt der öffentliche Auftritt. Regelmäßig werde bei manchen Privatsendern für Online-Casinos geworben.

Zum Gesamtmarkt der Institutionen, die eine Spielbankkonzession nach deutschem Glücksspielrecht besitzen und ihren Sitz in Deutschland haben, gehören neun privatwirtschaftlich ausgerichtete (28 Standorte) sowie neun öffentlich-rechtliche Spielbankgesellschaften (35 Standorte). Das Web Portal casinocity nennt im Februar 2018: 3.882 gambling sites, davon über 900 deutschsprachige Seiten sowie 523 Online-Casinos. Das Handelsblatt Research Institute schreibt von einer „deutlichen Verschiebung der Marktanteile“. Danach werde sich der Online-Marktanteil in den nächsten fünf Jahren auf etwa 13 Prozent des Gesamtmarktes erhöhen, „einen Anteil, den der deutsche Markt schon vor Jahren überschritten hat.“

Presseinformation
Deutscher Spielbankenverband DSbV
Werder Straße 4, Villa Schott, 76530 Baden-Baden

Otto Wulferding
Vorstandsvorsitzender
Tel: 07221 / 3024 -177
email
www.deutscher-spielbankenverband.de


# 394 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Oncothermie, "neues Paradigma" bei Krebs
„Heute erleben wir ein neues Stadium in der Entwicklung eines völlig neuen wissenschaftlichen Paradigmas für die Behandlung schwerer [..]
SoVD Oldenburg fordert mehr Inklusion am Arbeitsplatz
Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember 2017 appelliert Dr. Jörg-Christian Hülper, Regionalleiter des [..]
Studie: Effekte durch zusätzliche Hyperthermie bei Gebärmutterhalskrebs
„Das Hinzufügen der Elektro-Hyperthermie kann bei lokal fortgeschrittenem Gebärmutterhalskrebs nützlich sein“. Einen solchen [..]
Hyperthermie in der Komplementärmedizin mit Naturheilkunde und [..]
Die International Clinical Hyperthermia Society (ICHS) veranstaltet vom 24. bis 26. November 2017 ihren 35. Jahreskongress im [..]
„Konzessionierte Spielbanken machen den Weg frei zu [..]
„Wenn auf der Basis der Paradise Papers das illegale Glücksspiel in Online-Casinos und damit verbundene Geldtransfers in [..]
 
Mehr von: Gesellschaft & Kultur
Im Herzen von New York gegen die [..]
Eine der größten Drogen- und Präventionsinitiativen der Welt, die Foundation for a Drug Free World, erreicht Millionen am [..]
Preis für deutsche Musik: Nominierte stehen fest
Gladbeck, 07. Februar 2018 – Zum sechsten Mal finden in diesem Jahr die Deutschmusik-Awards statt. Zahlreiche Künstler und [..]
Start einer einjährigen Kampagne für die Menschenrechte
Die Scientology Kirche in Dänemark initiiert eine einjährige Kampagne um das Bewusstsein der Bevölkerung für die Allgemeine Erklärung [..]
Das Cello ist das Instrument des Jahres [..]
Der Landesmusikrat Schleswig-Holstein erklärt das Violoncello zum "Instrument des Jahres" 2018. Damit wird der Fokus [..]
Kampagne zum 70. Jahrestag der Menschenrechte gestartet
Zum Gedenken an die Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Vereinten Nationen am 10. Dezember 1948 [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.