PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Banken & Finanzen

Software PDF/A Live! unterstützt neues Format für elektronische Rechnungen



(PR-inside.com 26.02.2013 22:58:14)

Drucken Ausdrucken
Der Softwarehersteller intarsys consulting GmbH hat ein neues Release seiner Anwendung PDF/A Live! herausgegeben, das erstmals das Rechnungsformat ZUGFeRD unterstützt. Die Version 6.0.2 greift zudem zahlreiche Neuerungen im Bereich der Schnittstellen- und PDF/A-Standards auf. So ermöglicht die Software u. a. die PDF/A-3-konforme Dateieinbindung, verfügt über eine OCR-Texterkennung in mehr als 20 Sprachen sowie über die integrierte Kompressortechnologie CPDFA für schnelle und hocheffiziente Bildkompression.

ZUGFeRD steht für
„Zentrale User Guidelines für elektronische Rechnungen in Deutschland“. Das neue Format für elektronische Rechnungen wird am 6. März auf der CeBIT in Hannover erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Als bislang einziges Format seiner Art beruht ZUGFeRD auf dem PDF/A-3-Standard als Trägerdokument und eingebetteten XML-Rechnungsdaten. „Dies ermöglicht eine menschenlesbare Darstellung der Rechnung, die sich auch für die Langzeitarchivierung eignet“, berichtet Dr. Bernd Wild, Geschäftsführer bei intarsys consulting und Leiter der Arbeitsgruppe „Technologie und Standards“ im Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD). Zudem gewährleiste das Format die automatisierte Verarbeitung der strukturierten Rechnungsdaten durch Programme und Anwendungen. „Genau das schafft den entscheidenden Mehrwert für den Rechnungsempfänger“, betont Wild.

Zahlreiche Unternehmen und Hersteller haben sich bereits im Vorfeld zur Unterstützung des ZUGFeRD-Formats verpflichtet. Diesen Partnern bietet PDF/A Live! 6.0.2 in Verbindung mit dem so genannten ZUGFeRD Tool Kit alle notwendigen Komponenten, um Rechnungsdokumente zu erstellen und zu verarbeiten. Die Software lässt sich am Arbeitsplatz und in Serverumgebungen unter verschiedenen Betriebssystemen nutzen. Sie übernimmt die Formatkonvertierung, die Erzeugung und Auslesung der Metadaten sowie die Einbettung und Extraktion der XML-Daten. „Der erst kürzlich veröffentlichte ISO-Standard PDF/A-3 ermöglicht es, beliebige Fremdformate wie XML oder CAD in eine langzeitsichere PDF/A-Datei einzubetten und bietet damit über ZUGFeRD hinaus eine Fülle neuer Einsatzperspektiven“, so Wild.

Bei der Entwicklung des ZUGFeRD-Formats wurde großen Wert auf den Bezug zu international anerkannten Standards gelegt. Aus diesem Grund basiert ZUGFeRD neben PDF/A-3 auch auf dem ISO-Standard UN/CEFACT Cross Industry Invoice v2. Dieser wurde zu einem Basisprofil vereinfacht, das sowohl sämtliche umsatzsteuerliche Auflagen als auch wesentliche Detailinformationen zur Rechnung abdeckt. „Werden darüber hinausgehende Informationen zu Rechnungspositionen benötigt, kommt das im Laufe dieses Jahres erscheinende Erweiterungsprofil zum Tragen“, kündigt Wild an.

Über intarsys consulting

Die intarsys consulting GmbH ist Softwarehersteller und auf sichere Softwarelösungen, Technologien für qualifizierte und fortgeschrittene elektronische Signaturen, Zeitstempel und Langzeitarchivierung mit PDF/A spezialisiert. Mit dem Fraunhofer Institut für Sicherheit in der Informationstechnik unterhält intarsys eine Entwicklungspartnerschaft für Lösungen zur Nachsignatur. Mit dem Slogan "smart secure signing" bietet intarsys Signaturprodukte und -komponenten für alle gängigen Betriebssysteme vom Client über Server bis hin zu webbasierten Systemen an. Die moderne SOA-Architektur der intarsys Produktreihe und die konsequente Verwendung internationaler Standards gewährleisten Flexibilität und Investitionssicherheit.
www.intarsys.de

Über FeRD

Das Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) ist ein Projektverbund unter Leitung der Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e. V. (AVW). Gefördert wird er durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Zu den Mitgliedern zählen diverse Bundesministerien sowie namhafte Firmen und Verbände der deutschen Industrie. Zielsetzung ist zum einen die aktive Förderung der Akzeptanz der elektronischen Rechnung als Dokument und als Datenstruktur, zum anderen die nationale Konsensbildung zum elektronischen Rechnungsaustausch, insbesondere in den Bereichen b-to-b und b-to-g. Das Forum hat es sich zur Aufgabe gemacht, nationale Erfahrung und Initiativen zur elektronischen Rechnung zu bündeln.
www.ferd-net.de

Presse-Information:
intarsys consulting GmbH



Kontakt-Person:
Herr Markus Schuster
Leiter Marketing & Vertrieb
Telefon: +49-721-384 79-15
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.intarsys.de


Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt