PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

skyguide: Flugsicherung am WEF in Davos - eine besondere Herausforderung


Copyright © Thomson Reuters 2013. Alle Rechte vorbehalten.

(PR-inside.com 31.01.2013 10:32:38)

Drucken Ausdrucken
skyguide /
skyguide: Flugsicherung am WEF in Davos - eine besondere Herausforderung 
. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. 

Genf, 31. Januar 2013. Seit 10 Jahren sorgt skyguide am WEF in Davos für einen
sicheren und effizienten Flugbetrieb. Dafür wird jeweils ein temporärer
Kontrollturm aufgebaut. Vier Fluglotsen sind während des World Economic Forums
im Tower Davos-Stilli im Einsatz. Dieses Jahr
gaben die Fluglotsen rund 300 Starts und Landungen frei. Aufbau des Kontrollturms in Davos Der temporäre Kontrollturm wird jedes Jahr Anfang Januar für die Flugsicherung in Davos-Stilli beim Davosersee aufgebaut. Er besteht aus drei gestapelten Containern. Einer davon dient als Kontrollkanzel, von wo die Fluglotsen alle An- und Abflüge kontrollieren. Die gesamte temporäre Aussenlandestelle Stilli wird durch den Kanton Graubünden aufgebaut und betrieben. Da sich der Turm in der polizeilichen Sicherheitszone befindet, ist er für externe Besucher nicht zugänglich. Ein besonderes Erlebnis für die Fluglotsen Die Fluglotsen, die dieses Jahr in Davos im Einsatz waren, arbeiten normalerweise an den Flugplätzen in Grenchen, Emmen und Altenrhein. Zwei Fluglotsen sind jeweils gleichzeitig im Einsatz. Der Helikopterbetrieb ist von morgens um 8 Uhr bis abends um 22 Uhr möglich. Die Arbeit als Fluglotse am WEF ist aufgrund der faszinierenden Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Kultur jeweils eine besondere Erfahrung. Wetterbedingungen ermöglichten reibungslosen Helikopterbetrieb Dieses Jahr hat die Flugsicherung in Davos rund 300 Helikopterstarts und -landungen freigegeben. Die guten Wetterbedingungen ermöglichten einen reibungslosen Betrieb. In anderen Jahren mussten die Fluggäste in Davos wegen der schlechten Wetterverhältnisse auch schon auf den Zug oder das Auto umsteigen und längere Reisezeiten auf sich nehmen. Koordinationsarbeit Die gute Zusammenarbeit und Koordination mit der Kantonspolizei Graubünden, der Armee und den Piloten hat es auch dieses Jahr wieder ermöglicht, dass viele Gäste in Davos eine angenehme An- und Abreise hatten. skyguide swiss air navigation services ltd media relations CH-1215 Genf 15 Contact: phone: +41 22 417 40 08 e-mail: presse@skyguide.ch internet: www.skyguide.ch Skyguide ist verantwortlich für die Flugsicherung in der Schweiz und in Teilen des angrenzenden Auslandes. An 14 Standorten arbeiten insgesamt 1400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie führen täglich rund 3270 und jährlich 1,2 Millionen zivile und militärische Flugzeuge sicher und zuverlässig durch den komplexesten und am dichtest beflogenen Luftraum Europas. Skyguide steht für kontinuierliche Verbesserung, gezielte Innovation und kreative Zusammenarbeit. Gemeinsam mit ihren Partnerorganisationen in Belgien, Deutschland, Frankreich, Luxemburg und den Niederlanden bildet skyguide die FABEC-Allianz zur Bewirtschaftung des Luftraums in Zentraleuropa. Skyguide ist eine nicht gewinnorientierte Aktiengesellschaft im Mehrheitsbesitz des Schweizer Bundes mit Hauptsitz in Genf. Die Medienmitteilung ist auf folgendem Link als PDF abrufbar: Medienmitteilung (PDF): hugin.info/134388/R/1674467/545251.pdf This announcement is distributed by Thomson Reuters on behalf of Thomson Reuters clients. The owner of this announcement warrants that: (i) the releases contained herein are protected by copyright and other applicable laws; and (ii) they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein. Source: skyguide via Thomson Reuters ONE [HUG#1674467]

Presse-Information:




Kontakt-Person:



Erklärung: © Thomson Reuters. Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Hugin gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Thomson Reuters. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Hugin weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Thomson Reuters unter der Internetadresse ( http://www.thomsonreuters.com ).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt