PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Sinkende Kosten für erneuerbare Energien sorgen für Aufmerksamkeit bei Entscheidungsträgern


© Business Wire 2013

(PR-inside.com 15.01.2013 05:00:18)

Drucken Ausdrucken
Die Internationale Organisation für Erneuerbare Energien : (IRENA) hat in einem bahnbrechenden Bericht festgestellt, dass für erneuerbare Energien ein neuer Zyklus begonnen hat: sinkende Kosten, erhöhter Einsatz und raschere technologische Fortschritte. Die Kosten für Solarenergie sind zum Beispiel weltweit für Gemeinden, die nicht an das zentrale Stromnetz angeschlossen sind, unter die Kosten für die Stromerzeugung mithilfe von Dieselgeneratoren gefallen. Die öffentliche Diskussion zu erneuerbaren
Energien leidet jedoch auch weiterhin unter der veralteten Wahrnehmung, dass erneuerbare Energien nicht konkurrenzfähig sind, was ein erhebliches und unnötiges Hindernis für ihren Einsatz darstellt. Kosten für die Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien 2012: Ein im Rahmen der Jahresversammlung der IRENA sowie am World Future Energy Summit in Abu Dhabi vorgelegter Überblick bietet die aktuellste und umfassendste Analyse von Kosten und Leistung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien heute. Dieser Überblick steht unter www.irena.org : zur Verfügung. Eine Analyse von 8000 mittelgroßen bis großen Projekten zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien zeigt, dass diese schnell zur konkurrenzfähigsten Option für neue Stromversorgung aus dem Netz und einen schnellen Ausbau des Netzes werden und bereits die standardmäßig günstigste Lösung für Stromversorgung außerhalb des zentralen Stromnetzes sind. „In den letzten zwei Jahren hat sich die Konkurrenzfähigkeit von erneuerbaren Energien bemerkenswert erhöht“, so IRENA-Generaldirektor Adnan Amin. „2012 war das Jahr, in dem erneuerbare Energien wirklich erwachsen geworden sind – sie können nun mit anderen Stromerzeugungstechnologien konkurrieren, und dies auch mehr und mehr ohne Subventionen. Es ist Zeit, dass diese sich ändernde Realität Einzug in die öffentliche Debatte hält.“ IRENA lanciert die Renewable Costing Alliance, die das Bewusstsein für sinkende Kosten steigern und mehr Daten erfassen soll. In dem Bündnis kommen Regierungsbehörden, Finanzeinrichtungen, Ausrüstungshersteller, Projektentwickler, Versorgungsbetriebe und Forschungseinrichtungen zusammen. Anmerkung für Redakteure 159 Länder und die Europäische Union haben das Statut der IRENA zur Förderung der Nutzung aller Formen erneuerbarer Energien unterzeichnet, die als globale Koordinationsstelle für Zusammenarbeit und Informationsaustausch im Bereich erneuerbarer Energien dient. Die 2011 gegründete Agentur IRENA ist die erste bedeutende internationale Organisation mit Sitz im Nahen Osten. *Quelle: ME NewsWire : Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab. IRENAMark Turner, +971554936813 mturner@irena.org : mailto:mturner@irena.org oderNeil MacDonald, +971506411789 NMacDonald@irena.org : mailto:NMacDonald@irena.org oderAmina Abdulrahman, +971506354486 aabdulrahman@irena.org : mailto:aabdulrahman@irena.org


Erklärung: (C) Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Business Wire gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Business Wire. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Business Wire weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Business Wire unter der Internetadresse (http://www.businesswire.com/).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt