Heute: December 17, 2017, 10:22 pm
  
Kunst

Silvia Ehrenreich – „Tanz der Wellen“ – repräsentative Einzelausstellung im ORACLE Kunst Foyer!

Dienstag, 10. Mai 2016, 18:30 – 21:00 Uhr ERÖFFNUNG ORACLE Kunst Foyer / ORACLE Austria GmbH 3. Stock Rezeption IZD Tower Wagramer Straße 19, 1223 Wien Die Ausstellung Ist bis Ende August 2016 Montag bis Donnerstag von 9-18 Uhr & Fr von 9 bis 16 Uhr frei zugänglich
Silvia EHRENREICH Tanz der Wellen Malerei – Zeichnung – Mixed Media

Einzelausstellung
Silvia EHRENREICH Tanz der Wellen Malerei – Zeichnung – Mixed Media Einzelausstellung
PR-Inside.com: 2016-03-31 18:27:59
Silvia Ehrenreich – „Tanz der Wellen“ – repräsentative Einzelausstellung im ORACLE Kunst Foyer!

Die international tätige Malerin Silvia Ehrenreich zeigt ab 10. Mai erstmals im

ORACLE Kunst Foyer eine repräsentative Auswahl von Bildern in verschiedenen Techniken. Sie setzen sich im weitesten Sinne mit Wasser, Bewegung und Tanz auseinander. „Wasser“ zählt einerseits zu den Lieblingsmotiven der Künstlerin, andererseits wird inhaltlich eine Verbindung zur in der Nähe des Ausstellungs-Ortes gelegenen Donau hergestellt.


Unter dem Titel „Tanz der Wellen“ zeigt Silvia Ehrenreich im „Kunstfoyer“ von Oracle Austria GmbH im hauseigenen Kunden- und Schulungsbereich vorrangig einen Querschnitt ihrer Bilder zum Thema „Wasser, Bewegung und Tanz“ aus verschiedenen Werkzyklen und Schaffensperioden. Es werden auch ihre neuen Arbeiten zu sehen sein. Aktuell sind es Schüttbilder, mit denen sich die überaus vielseitige Künstlerin seit heuer auseinandersetzt. Ihrem Lebensmotto entsprechend: „Bewegung ist Leben - Leben ist Bewegung“ probiert Silvia Ehrenreich leidenschaftlich gerne immer wieder Neues aus, da weder körperlicher noch geistiger „Stillstand“ ihrem Naturell entspricht. „Es geht um Bewegung“, sagt sie, wenn man sie auf die Intention ihres künstlerischen Schaffens anspricht.

Silvia Ehrenreich, die schon über 20 Jahre künstlerisch tätig ist, bedient sich in ihrer Kunst ganz unterschiedlicher Stilmittel und Techniken. Dazu zählen Bleistift-, Filzstift- oder Tuschezeichnungen ebenso wie Aquarelle, Acryl- oder Ölbilder auf verschiedenen Untergründen wie Papier, Karton oder Leinwand. Sie zeugen von der Experimentierfreude einer vielseitigen Künstlerin, die immer wieder mit gelungenen Ergebnissen überrascht.

Die Formen und Inhalte werden manchmal abstrahiert, haben jedoch meistens etwas Figürliches oder Gegenständliches. Die Wahl der Farben reicht von kräftigen warmen Rottönen bis hin zu sanftem Blau oder Grau. Ihre Bewegungsstudien, Landschaften, Akte, Portraits, Stillleben und spontan durchgeführten Skizzen, die in der Linienführung oft leicht, luftig und fließend erscheinen, brauchen ebenso wie die strengen grafischen Strukturen oder die exakt durchgeplanten Großformate dennoch einen langen Vorlauf. Vor allem der emotionale Prozess verlangt der Künstlerin Einfühlsamkeit und Konzentration ab.

Silvia Ehrenreich möchte bei ihren künstlerischen Arbeiten keine negativen Botschaften übermitteln und trotzdem eine kritische Haltung einnehmen. Bedingt durch eine gewisse wehmütig-nostalgische Grundstimmung gestaltet sie oft verträumte und märchenhafte Welten. „Ob ich nun Menschen, Tiere, Blumen, Landschaften oder Stillleben male, was mich dabei interessiert, ist nicht die exakte Darstellung, sondern vielmehr der innere Wert, das charakteristische Wesen oder was man die Seele der Dinge nennt, zu erfassen und zum Ausdruck zu bringen.“ So möchte sie ihre Gefühle an die Betrachter weitergeben und es diesen ermöglichen, in den Werken immer wieder andere Facetten zu entdecken.

Geboren 1956 in Wien. Lebt in

Wien und Lunz am See (NÖ). Zeichnen und Malen begleitet sie seit ihrer Kindheit und stellt für sie eine subtile Ausdrucksform dar. Regelmäßige Teilnahme an der Sommerakademie Bohemia für Bildende Kunst in Prag und Kosteletz bei Mag. art. Iva Schach-Miechtner und Mag. art. Luiza Staneva. Kurse in Porträt- und Aktzeichnen (Künstlerische VHS & Künstlerhaus), Ölmalerei (bei Michael Fuchs); Dunkelkammer-Workshop in SW-Fotografie. 2010 Nominierung/Teilnahme „Verborgene Schätze der österreichischen Aquarellmalerei“, Leopold Museum, Wien. Zahlreiche Präsentationen, Ausstellungen national und international. Mitglied der Freien Kunst- und Kulturinitiative Q202 und bei ::kunst-projekte::.

Der Softwarehersteller Oracle Austria GmbH bietet seit einigen Jahren Kunstschaffenden die Möglichkeit, ihre Werke auszustellen. Mit dem „Kunstfoyer“ im hauseigenen Kunden- und Schulungsbereich - wird nicht nur versucht, diesen abwechslungsreich und interessant zu gestalten, sondern auch ein wesentlicher Beitrag zur Kunstförderung durch Unternehmen geleistet.

Presseinformation
verein ::kunst-projekte:: der [galerie]studio38 zvr 123612155
Kirchstetterngasse 41 1160 Wien

Ursula Pfeiffer
Kuratorin
06801282380
email
www.galeriestudio38.at/S-Ehrenreich

Veröffentlicht durch
Ursula Pfeiffer
06765153203
e-mail
www.galeriestudio.at



# 612 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Kunst
DON’T FORGET TO SING! Aboriginal Art aus [..]
MALEND UND SINGEND DIE WELT ERKLÄREN Das Malen (wie auch das Singen und Tanzen) hat im Leben der Aborigines der [..]
Jorge Stever Ausstellung „die würde der stille“
er ist ein unaufgeregter mann, jahrgang 1940. ein zurückhaltender, stets elegant gekleideter künstler, der keine interviews gibt. [..]
Vernissage, Ein Kalkulationsmodell zur Herstellung von [..]
Konzept *: Die theoretischen Wissenschaften haben traditionell nach einfachen, universalen und zeitlosen Gesetzen gesucht, Fische [..]
WÜSTE - MEER - SCHÖPFERMYTHEN - Aboriginal [..]
„In den Werken der Spinifex und Yolŋu findet auf künstlerische Weise die Auseinandersetzung einer Jahr-tausende alten Kultur [..]
Neue Welten in der Ausstellung
Die groß angelegte Vernissage ist am 15.Oktober von 11-18 Uhr in Gelsenkirchen-Beckhausen in der Lanferbruchstrasse 7. Danach [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.