Heute: December 17, 2018, 1:03 am
  
Bau & Immobilien

Sehen ja, hören nein - Schallschirmendes Wabenpaneel Kandela T35

Das Körperwerk Gehrden bietet mit einem Team aus Osteopathen, Physiotherapeuten und Sporttherapeuten ganzheitliche Gesundheitsvorsorge. Das Therapiezentrum stand vor der Herausforderung, den 150 Quadratmeter großen Trainingsraum vom Eingangsbereich und der Rezeption abzutrennen
Kandela T35 trennt Trainingsraum vom Empfangsbereich
Kandela T35 trennt Trainingsraum vom Empfangsbereich
PR-Inside.com: 2017-03-27 08:39:23
Das Körperwerk Gehrden bietet mit einem Team aus Osteopathen, Physiotherapeuten und Sporttherapeuten ganzheitliche Gesundheitsvorsorge. Das Therapiezentrum stand vor der Herausforderung, den 150 Quadratmeter großen Trainingsraum vom Eingangsbereich und der Rezeption abzutrennen. Denn die durch die Trainingssituation entstehenden Geräusche wurden am Empfang als äußerst störend wahrgenommen, so dass es nicht möglich war, ungestört Kundengespräche aufgrund des hohen Geräuschpegels zu führen. Da das Körperwerk sich ein helles Ambiente am Empfang mit Sicht in den Trainingsraum wünschte, kam eine Trockenbauwand nicht in Frage. Die beauftragte Acoustictex GmbH entschied sich für Trennwände aus dem Wabenkunststoff der Herforder Wacosystems GmbH & Co.KG, da diese sowohl Schallschirmung als auch Lichtdurchlässigkeit bieten. Entstanden ist eine ästhetische, transluzente Zonierung, die den Mitarbeitern an der Rezeption durch die Unterbrechung des Direktschalls raumakustischen Komfort bietet.


Trotz seines geringen Flächengewichts von nur fünf kg / m2 sind die schallschirmenden Elemente Kandela T35 stabil sowie biegesteif und ideal für den Einsatz beim Körperwerk, da Glas aus statischen Gründen nicht in Frage kam. Das Produkt ermöglicht eine partielle Durchsicht und gewährleistet dennoch Sichtschutz im Gegensatz zu Glas. Angebracht auf einer Balustrade wurden die Designpaneele mittels Aluminium-U-Trennwandprofilen an Decke und Balustrade fixiert. Kombiniert mit einem Akustikdeckensegel und einem Akustikbild ist nun ungestörtes Arbeiten am Empfang möglich.


Die rahmenlose Trennwand Kandela T35 setzt sich aus lichtdurchlässigem Sandwichmaterial und Aluminiumprofilen zusammen. Um eine durchgehende Trennwand zu erstellen, bietet Wacosystems die Aluschienen in Zuschnitten bis zu einer Läge von 3 Metern an. Dem PET-Sandwich dient eine WaveCore Wabe aus PET-Kunststoff mit 18 mm Waben-Zellweite als Kern. Die transparenten Deckschichten aus PET-Kunststoff werden mit einem glasklaren Spezialkleber dauerhaft verbunden. Die Trennwand bewahrt die Tiefe des Raumes und überzeugt mit besonderen optischen Effekten durch die Wabengeometrie. Sie ist mit einem Schalldämmwert von ca. 24 dB optimal für die Zonierung von Arbeits- und Aufenthaltsbereichen und zur Abschirmung von Schallquellen geeignet.


Merkmale von Kandela T35


- Standardmaße: 3020, 2480, 2020 mm (Höhe), 1200 mm Breite


- Höhe mit Verbinder: + 66mm


- Plattenstärke: 34,5mm


- Schalldämmwert: ca. 24 dB


- B1 schwer entflammbar nach DIN 4102


- Flächengewicht: ca. 5kg/m²


- partiell aus recyceltem Kunststoff hergestellt


- verbindet Schallschirmung und Lichtdurchlässigkeit


www.wacosystems.de und www.acoustictex.de


Über die Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems


Die Wacotech GmbH & Co. KG und die Wacosystems GmbH & Co. KG sind Schwesterfirmen mit gleichen Gesellschaftern.


Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert transluzente, lichtdurchlässige Wabenkern- und Wärmedämmmaterialien. Ansässig im Norden von Bielefeld bedient die Gruppe sowohl lokale Märkte als auch zahlreiche internationale Kunden.


Über Wacotech


Ein Schwerpunkt der Produktpalette liegt auf der Transparenten Wärmedämmung (TWD). Diese vertreibt und produziert die Wacotech GmbH & Co. KG unter dem Markennahmen TIMax®.


Über Wacosystems


Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Wabentechnik. Die Wacosystems GmbH & Co. KG produziert und vertreibt Wabenkernmaterialien unter dem Markennamen WaveCore® und daraus weiterentwickelte Produkte wie transluzente Designpaneele Typ ViewPan®.


Über acoustictex


Die 2013 in Burgwedel gegründete acoustictex gmbh entwickelt, fertigt und implementiert Akustiksysteme entsprechend der individuellen Kundenanforderungen. Zum Leistungsspek¬trum gehören die Situationsanalyse sowie die Beratung bezüglich raumakustischer Lösungen, die Entwicklung und Produktion leistungsstarker Absorber für die Raumakustik mit Schwerpunkt textiler und digital bedruckter Oberflächen, raumakustische Messungen, bedarfsgerechte Produktauswahl und die Projektabwicklung inklusive Lieferung und Montage.

Presseinformation
Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems
Nobelstraße 4


32051 Herford

Oliver Kehl
GF
05221 / 76313-0
email
www.wacosystems.de

Veröffentlicht durch
Heike Blödorn
+49/ 721/ 920 46 40
e-mail
www.bloedorn-pr.de



# 584 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Bau & Immobilien
HDT- Seminare im Baumanagement - Weiterbildung 2019 [..]
Fit in Sachen HOAI, VOB / A, B, C, Vergabe von Bauleistungen und Bauleiterrecht macht HDT die Seminaristen von HDT [..]
PROJECT Investment Gruppe: Die geplante Neuregelung der [..]
Bamberg, 10.12.2018.Während die Immobilienpreise in Frankfurt, Stuttgart und München weiterhin deutlich wachsen – am stärksten [..]
Sanitär-Fachhandwerk zeichnet HANSA erneut als Sieger aus
Der Brancheninformationsformationsdienst markt intern (mi) führt den Leistungsspiegel Sanitär-Armaturen alle zwei Jahre durch. [..]
Weitere karbonisierte Holzoberflächen von MOCOPINUS in [..]
Die erfolgreiche Markteinführung von karbonisierten Fassadenoberflächen im letzten Jahr setzt MOCOPINUS mit weiteren Entwicklungen fort. [..]
LEWO Immobilien GmbH: Wie unterschiedlich sich die [..]
Leipzig, 04.12.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO Immobilien GmbH aus Leipzig, [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.