Heute: November 17, 2017, 8:40 pm
  
Religion

Scientology-Zentrum für Zusammenarbeit und Partnerschaft in Dublin eröffnet

PR-Inside.com: 2017-10-25 07:38:54
Eine neue Scientology Kirche und ein Gemeindezentrum öffnet ihre Türen in Dublin

Irland ist seit Langem ein Land mit Ausblicken, die altertümliche Schönheit und ewig währende Geschichten wachrufen, welche wieder und wieder erzählt werden und von denen gesagt wird, dass sie die Erde sich um ihre Achse drehen lassen. Diese Tradition durchdringt die heutige Welt mit Schönheit, Leidenschaft und Stolz, welche die Smaragdinsel zu einem Ort machen, der einem immer wieder zu sich zurückruft.

An einem prächtigen Oktobernachmittag, genau zwölf Monate nach der Einweihungsfeier eines Nationalen Büros am Merrion Square, wurde von der Scientology Kirche das Band für ein neues Kirchen- und Gemeindezentrum durchschnitten. Es ist für die von der Scientology Kirche geförderten Programme zur Verbesserung der Gesellschaft eingerichtet und dient auch als Treffpunkt für lokale Aktivitäten und Veranstaltungen zur Stärkung der Gemeinden in ganz Dublin und Irland.


„Heute machen wir das Versprechen wahr, ein Land zu ehren, das unser Stifter L. Ron Hubbard so geliebt hat, sowie ein Volk, das er als wunderbar warmherzig beschrieben hat, auch wenn das Wetter gelegentlich nicht so ist“, sagte David Miscavige, das kirchliche Oberhaupt der Scientology Religion, der versammelten Menge. „Und wenn es das nicht vollständig ausdrücken kann, dann erlauben Sie mir, Ihren Mr. Yeats zu zitieren: ‚Viele Male lebt und stirbt der Mensch zwischen seinen zwei Ewigkeiten … Und das alte Irland wusste das.‘“

Dieses Wissen, bemerkte Herr Miscavige, wurde der Welt mit einer Güte geschenkt, die sich im Geist der Zusammenarbeit und des Gemeinwesens widerspiegelt, den das neue Zentrum repräsentiert.

„Daher an das ewige, transzendente Irland ewig: Ihr habt Literatur 500 Jahre lang lebendig gehalten. Ihr habt Amerika aufgebaut vielleicht sogar entdeckt. Ihr habt der Menschheit Gleichheit gelehrt und wie man in ihrer Abwesenheit in Würde leben kann. Und ihr habt uns gelehrt, dass es keine Ware gibt, die so kostbar ist wie Schönheit, für die Sie stehen. Aus diesem Grund sind wir stolz darauf, für Sie diese neue Scientology Kirche und das Gemeindezentrum in Dublin zu eröffnen.“

Tatsächlich hat die Stadt einen besonderen Platz in der Geschichte der Scientology, denn 1956 lebte der L. Ron Hubbard in Dublin und arbeitete am Merrion Square, wo er den Kurs „Persönliche Effizienz“ entwickelte, ein Programm, um im Leben effektiv zu sein.

Das Büro für nationale Angelegenheiten am Merrion Square, eröffnet am 15. Oktober 2016,

hat diese Tradition wiederbelebt und von Scientology geförderte Programme in ganz Irland angeboten. In den letzten 12 Monaten hat das Büro Hunderttausende von Leuten mit Bürgerinitiativen erreicht, die Drogenprävention, Bildung, Menschenrechte und Jugendaktivitäten umfassen.

In diesem Geist wurden die neue Scientology Kirche und das Gemeindezentrum auf einem 6,8 Hektar großen Campus im Herzen von South Dublin ausschließlich dafür etabliert, der gesamten Gemeinde einen Treffpunkt der Zusammenarbeit zu bieten. Das hochmoderne Auditorium ist mit seinen 1.050 Plätzen für eine Vielzahl lokaler Veranstaltungen geeignet: von Benefizveranstaltungen, Konzerten, literarischen Abenden und Nachbarschaftstreffen bis zu Bildungsseminaren und Konferenzen. Die Sportstätte des Zentrums bietet Platz für gälischen Fußball, Hurling, Rugby und Fußball. Die Einrichtungen, einschließlich Tagungsräumen und Café, stehen Gemeinde- und Wohltätigkeitsorganisationen sowie lokalen Clubs, Schulen und Jugendorganisationen zur Verfügung.

Städtische Amts- und Würdenträger betonten die Möglichkeiten, die sich aus der Umwandlung eines verlassenen Geländes in ein revitalisiertes Gemeindezentrum ergeben. Dazu gehörten: Frau Nicola Keating, Koordinatorin der Tallaght Drug Task Force, Frau Amina Mustafa Keough, Direktorin des Programms „Sport gegen Rassismus“, und Mr. Phillip Cummings, preisgekrönter Dichter und Übersetzer.

Mit 20 Jahren Erfahrung in den Bereichen Sucht und Drogenmissbrauch betrachtet Frau Keating die von der Kirche gesponserte „Fakten über Drogen“-Kampagne als unverzichtbare Notwendigkeit: „Irland ist ein schönes Land“, sagte sie. „Aber wir leiden unglücklicherweise unter einer Drogenepidemie. Vierundfünfzig Prozent unserer Bevölkerung konsumieren schädliche Substanzen und die Abhängigen irren in den Straßen und Gossen von Dublin als vergessene Seelen umher. Aber Ihr Programm „Drogenfreie Welt“ spricht jeden an. Und ich habe schon gesehen, wie es sich ausdehnt – sowohl hier in Dublin als auch in Cork. Sie haben Süchtigen, Obdachlosen, gefährdeten Jugendlichen, Einwandererfamilien und irischen Menschen jeden Alters die Hand gereicht. Tatsächlich muss man nichts mehr sagen, wenn man bereits über 500.000 Menschen in Irland die Wahrheit über Drogen vermittelt hat.“

Frau Keough beschrieb eine landesweite Menschenrechtsbewegung, die in den vergangenen zwölf Monaten unter dem Motto „Vereint für Menschenrechte“ entstanden ist: „Jeder Junge und jedes Mädchen in unserem Bildungsprogramm ‚Count Us In‘ erhält ein eigenes Exemplar Ihrer Menschenrechtshefte in Kombination mit unserem Anti-Mobbing-Workshop. Tatsächlich nutzen achtundvierzig unserer ehrenamtlichen Helfer das Programm, von Cork bis Limerick und von Galway bis Dublin. Mit Ihren Pädagogen-Kits liefern sie Seminare und Vorträge und wecken das Bewusstsein für die Menschenrechte, wohin auch immer sie gehen. Und mit fast 3.000 Schülern, die das Programm abgeschlossen haben, bauen wir eine wahre Menschenrechtsarmee auf.“

Phillip Cummings, irischer Autor, Dichter und Linguist, sprach von der Entschlossenheit der Kirche, L. Ron Hubbards Philosophien und Einsichten nach Irland zu bringen – übersetzt in die Muttersprache – und wie dies bereits Respekt für die Kultur und Geschichte der Nation bewiesen hat: „Durch Ihr Engagement für dieses Projekt und die Möglichkeit, dass ein ganzes Team von Übersetzern an Texten arbeitet, die tatsächlich gelesen werden, tun Sie sehr viel, und zwar auf praktische Weise, für die irische Sprache, um zum Gebrauch des Irischen zu motivieren.

Pádraig Pearse, einer unserer führenden politischen Führer und Dichter, prägte diesen Satz: Tír gan teanga, tír gan anam. ,Ein Land ohne Sprache ist ein Land ohne Seele.‘ Obwohl Sie sich dessen vielleicht nicht bewusst sind, und obwohl dies vielleicht nicht Ihre einzige Absicht war, helfen Sie tatsächlich dabei mit, die Seele Irlands am Leben zu erhalten.“

___

Das neue Kirchen- und Gemeindezentrum ist für alle Besucher zugänglich und bietet eine Einführung in Dianetik und Scientology, beginnend mit dem Öffentlichkeitsinformationszentrum, das mit über 500 Filmen die Überzeugungen und Praktiken der Scientology Religion sowie das Leben und Vermächtnis des Stifters L. Ron Hubbard zeigt.

Das Informationszentrum beinhaltet auch Ausstellungen zu den vielen von Scientology gesponserten humanitären Initiativen und Community-Outreach-Programmen wie ein globales Netzwerk von Alphabetisierungs- und Lernzentren, ein weltweites Programm zur Drogenaufklärung, -prävention und -rehabilitation, eine weitreichende Menschenrechtsinitiative sowie das Programm der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen, das sich mittlerweile zur grüßten nicht-staatlichen Katastrophenhilfsorganisation auf der ganzen Welt entwickelt hat.

Presseinformation
Scientology Kirche Hamburg e.V.
Domstrasse 9

20095 Hamburg

Frank Busch
Pressesprecher
040/3560070
email
www.presse-scientology-hamburg.de

Veröffentlicht durch
Frank Busch
040/3560070
e-mail
www.scientology-hamburg.org



# 1092 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Ein Forum über die Scientology Religion
Die neu geschaffene Europäische Akademie der Religionen wurde im Juni 2017 mit einer Konferenz unter dem Titel „Ex Nihilo“ ins [..]
Eröffnung einer neuen Mission in Senigallia, Italien
Scientologen aus ganz Italien sowie Vertreter der Gemeinde und Religionsführer versammelten sich am Samstag, den 23. September an [..]
Suchtruppe hat Hauptquartier in der Scientology Kirche
Das Erdbeben in Mexiko: Hauptquartier des Suchtrupps Los Topos in der Scientology Kirche Im Hauptquartier des Such- und Rettungstrupps [..]
Scientology Kirche Hamburg unterstützt Weltfriedenstag
Die Vereinten Nationen haben am 30. November 1981 den „International Day of Peace“ (Weltfriedenstag) erklärt und mit der [..]
Ehrenamtliche Geistliche bieten Hilfe nach Hurrikan Irma
Nachdem der Hurrikan Irma aus der Tampa Bay Area abgezogen war machten sich unverzüglich Ehrenamtliche Geistliche der Scientology Kirche [..]
 
Mehr von: Religion
Scientology-Religion ähnlich dem Buddhismus
Die Scientology-Religion ähnelt dem Buddhismus und anderen asiatischen Religionen. Der Gedanke der „Augenscheinlichkeit des [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.