Heute: November 17, 2017, 6:48 pm
  
Religion

Scientology veröffentlicht Webseite zur Religionsfreiheit

Scientology veröffentlicht Webseite zur Religionsfreiheit
PR-Inside.com: 2016-10-18 21:18:11
Die Scientology Kirche hat eine umfassende Sammlung von Informationen über das Thema Religionsfreiheit für Religionsstudenten, Regierungsbeamte und alle, die ihr Verständnis für dieses Recht erweitern wollen online zur Verfügung gestellt.

Die neue Webseite dient als ein umfangreiches Nachschlagewerk, das den Religionscharakter der Scientology durch Religionswissenschaftler unterstreicht, einschließlich der Anerkennung von Scientology in verschiedenen Ländern dieser Erde und den Einsatz der Kirche für die Religionsfreiheit von dem jeder Mensch profitiert – zugänglich unter scientologyreligion.org.

Die Seite bietet ein tiefes Verständnis der Scientology Religion und veröffentlicht bahnbrechende Entscheidungen in Ländern auf der ganzen Welt, die den Begriff der Religion definiert haben und damit die Grundsätze der Religionsfreiheit für alle schützen. Für diejenigen, die die Religionsfreiheit als ein wesentliches Menschenrecht ansehen, dient diese Website als umfassende Recherche.


Scientologyreligion.org beginnt mit "Millionen von Menschen auf der ganzen Welt glauben an die religiösen Grundsätze und Praktiken der Scientology. Für jeden dieser Individuen ist Scientology ihre Religion und erfüllt ihre tiefsten spirituellen Bedürfnisse - der wichtigste Test in der Welt für eine wahre Religion. Sie wird vom Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten und von den Höchsten Gerichten in vielen anderen Ländern als Standard und Test einer Religion verwendet.

"Gerichte, Wissenschaftler und Regierungsstellen auf der ganzen Welt haben wiederholt festgestellt, dass Scientology in jeder Hinsicht eine bona fide Religion ist. Diese Website bietet einen Überblick über diese internationalen Anerkennungen und Expertisen."

Zu den Besonderheiten der Website gehört:

• Eine neue Publikation mit dem Titel Was ist Religionsfreiheit? Religionsfreiheit und Toleranz waren schon immer ein wichtiges Anliegen von Scientology. Obwohl Religionsfreiheit gilt, gibt es weltweite Schlagzeilen zu dieser Thematik, und viele verstehen nicht, was dieses Recht umfasst oder was der Begriff wirklich bedeutet. Religionsfreiheit ist kein Privileg, das von einer Regierung zur Verfügung gestellt wird, sondern es ist das Recht einer Person von Geburt an.

Was ist Religionsfreiheit? greift die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte und die International Bill of Rights auf und thematisiert Punkte, die in diesem Jahrtausend besonderen Herausforderungen ausgesetzt sind, wie die Freiheit, seine Religion oder seinen Glauben frei ausüben zu dürfen; das Recht auf Bildung, Registrierung oder Anerkennung religiöser Organisationen und die anwachsende Feindseligkeit gegenüber Religion in den Medien.

Insbesondere wird angeregt, einer Charta der journalistischen Ethik in Bezug auf die Achtung der Religion oder des Glaubens zu folgen.

• Bahnbrechende Entscheidungen, die nicht nur Siege für die Scientology-Religion darstellten, sondern auch von großer Bedeutung für die Religionsfreiheit aller waren. Zwar ging es bei den Fällen in erster Linie darum, die Rechte von Scientologen zur Ausübung ihrer Religion zu verteidigen, doch dienen die Entscheidungen als Maßstäbe, die veraltete und restriktive Definitionen von Religion beseitigten und die Rechte garantieren, dass jeder seinen Glauben frei praktizieren kann. Die Website enthält alle Einzelheiten dieser Entscheidungen sowie die religiöse Anerkennung der Kirche in Dutzenden von Ländern auf der ganzen Welt.

• Ausfertigungen der Studien von den führenden Wissenschaftlern vergleichbarer Religionen, Religionshistorikern, Religionswissenschaftlern und Soziologen, die bestätigen, dass Scientology unbestreitbar als Weltreligion anzusehen ist. Diese Expertisen liefern ein gründliches Verstehen von Scientology im Vergleich zu anderen Weltreligionen. Sie geben einen wissenschaftlichen Überblick über die Religion und die reichen Traditionen, in denen Scientology seine Wurzeln hat.

• Das Glaubensbekenntnis und die Kodizes, die Axiome und Ziele der Scientology-Kirche - sie wurden vom Stifter der Scientology, L. Ron Hubbard, in den 1950er Jahren während des Entstehens der Religion geschrieben; sie bilden die Grundsätze für die Ausübung und Expansion der Scientology und sind es bis heute.

• Den Nutzen, den die Öffentlichkeit aus den humanitären Initiativen und Verbesserungsprogrammen der Scientology Kirche ziehen kann, die von ihren Gemeindemitgliedern ausgeführt und unterstützt werden. Sie bringen wirksame Lösungen, die verschiedene gesellschaftliche Problemfelder betreffen, die verursacht werden durch Drogenmissbrauch, Menschenrechtsverletzungen, Analphabetentum und moralischen Niedergang. Hierzu zählt auch das Programm der Ehrenamtlichen Geistlichen der Scientology, die Mitte der 1970er Jahre von L. Ron Hubbard ins Leben gerufen wurden und von der Church of Scientology International als religiöser sozialer Dienst gefördert wird.

• Videos von angesehenen Wissenschaftlern, Rabbinern, Pastoren verschiedener Glaubensrichtungen, Offiziellen und Sozialarbeitern, die über den wahren Charakter der Religion und den öffentlichen Nutzen sprechen, der durch die humanitären Programme erreicht wird.

• Internationale Menschenrechtsstandards bezüglich der Religionsfreiheit, die in internationalen Menschenrechtsverträgen aufgeführt sind, einschließlich der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, des Internationalen Pakts über bürgerliche und politische Rechte, der Europäischen Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten, der Erklärung der Vereinten Nationen über die Beseitigung aller Formen von Intoleranz und Diskriminierung aufgrund von Religion oder Glauben sowie zahlreiche Leitlinien der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa. Alle relevanten Artikel sind aufgelistet und der vollständige Text der Dokumente ist vollständig nachlesbar .

Die Scientology Kirche hat sich seit ihrer Gründung für die Religionsfreiheit und die Einhaltung der Menschenrechte eingesetzt, damit die Ziele der Scientology, wie sie 1965 von L. Ron Hubbard formuliert wurden, erreicht werden können:

"Eine Zivilisation ohne Wahnsinn, ohne Verbrecher und ohne Krieg, in der der Fähige erfolgreich sein kann und die ehrliche Wesen Rechte haben können und in der der Mensch die Freiheit hat, zu größeren Höhen aufzusteigen."

Die Scientology-Religion wurde vom Autor und Philosophen L. Ron Hubbard gestiftet. Die erste Scientology-Kirche wurde 1954 in Los Angeles eröffnet. Inzwischen ist die Religion auf mehr als 11.000 Kirchen, Missionen und angeschlossene Gruppen mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern angewachsen.

Presseinformation
Scientology Kirche Hamburg e.V.
Domstraße 9

20095 Hamburg

Frank Busch
Pressesprecher
040/3560070
email
www.presse-scientology-hamburg.de

Veröffentlicht durch
Frank Busch
040/3560070
e-mail
www.scientology-hamburg.org



# 933 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Religion
Scientology-Religion ähnlich dem Buddhismus
Die Scientology-Religion ähnelt dem Buddhismus und anderen asiatischen Religionen. Der Gedanke der „Augenscheinlichkeit des [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.