Heute: November 24, 2017, 9:33 pm
  
Religion

Scientology ehrt führende Persönlichkeiten der Gemeinde mit humanitären Auszeichnungen

Scientology ehrt führende Persönlichkeiten der Gemeinde mit humanitären Auszeichnungen
PR-Inside.com: 2017-11-14 23:53:56
Washington D.C. • 2. November 2017

Barmherzigkeit, die einen Unterschied bewirkt: Das ist die Qualität, welche die beiden Men¬schen-freun¬de auszeichnet, die am 24. Oktober im Büro für nationale Angelegenheiten der Scientology Kir¬che in Washington, D.C. geehrt wurden.

Frau Andrea James, leitende Direktorin des Nationalrats für inhaftierte und ehemals inhaftierte Frauen und Mädchen, sowie Arthur Douglas, Schulressourcenoffizier des Metropolitan Police Department , erhielten am 24. Oktober im Hauptsitz der Scientology Kirche im Herzen von Washington DC die Menschenfreund-Auszeichnungen des Büros für nationale Angelegenheiten.

Bei der Präsentation sagte die leitende Direktorin des Büros für nationale Angelegenheiten, Beth Akiyama, dass die Preisträger das Niveau der Gesellschaft „mit ihrem lebendigen und kreativen Ziel, ihrem starken Sinn für Gerechtigkeit und Tatkraft und ihrem Wunsch für das Richtige zu kämpfen" heben würden.

Frau James hat im Laufe ihrer Karriere - zuerst in der Jugendarbeit und später als Strafverteidigerin -Gerechtigkeit für entrechtete Menschen angestrebt. Sie ist die Autorin des Buchs „Upper Bunkies Unite: Und andere Gedanken über die Politik der Masseninhaftierung“ *). Das Buch beschreibt das Leben im Bundesgefängnis. Sie ist die Gründerin des in Boston ansässigen gemeinnützigen Vereins „Familie für Gerechtigkeit als Heilung“, der sich der mobilisierenden Frauen verschrieben hat, die sich hinter Gittern für die Gefängnisreform eingesetzt haben. Frau James ist Trägerin des Robert-F.-Kennedy-Menschenrechtspreises 2016.

Arthur Douglas ist seit mehr als 27 Jahren Beamte des Washington Metropolitan Police Department und arbeitet derzeit als Schulressourcenoffizier. Er gründete die Initiative zur Verhinderung von Sommer¬kriminali¬tät, die unter dem Namen "Beat the Streets" der Metro D.C. bekannt ist. Es handelt sich um ein von der städtischen Polizeibehörde organisiertes Wanderfestival in Zusammenarbeit mit örtlichen Sozialdiensten und Geschäften der Gemeinde. Menschen jeden Alters genießen das Essen und die musikalischen Darbietungen von lokalen Bands und Künstlern. Während er seine Passion, in jedem Sommer die Polizei, die Jugend und die Gemeinden zusammenzubringen, nachgeht, setzt er gleichzeitig seine Arbeit als Schulressourcenofficer während des Schuljahres fort.

Diese Auszeichnungen sind von den Worten des Menschenfreundes L. Ron Hubbard inspiriert, dass "ein Wesen nur so wertvoll ist, wie es anderen dienen kann", und mit ihnen werden beispielhafte humani¬tä¬re Führung und Leistung gewürdigt. Sie wurden bei einer Feier zum fünften Jahrestag des Büros für nationale Angelegenheiten der Scientology vorgestellt. Diese Einrichtung wurde gegründet, um die Zusammen¬arbeit bei der Lösung sozialer Probleme zu fördern. Dabei werden die von der Kirche unterstützten weltlichen humanitären und sozialen Programme zur Lese- und Schreibfähigkeit, zur Drogenerziehung und -rehabilitation, zur Rehabilitation von Straftätern sowie zur Menschen¬rechts¬¬ausbildung und Charakterbildung angesprochen. Das Büro ist auch in der öffentlichen Politik tätig, und zwar in den Bereichen der Strafrechtsreform und der internationalen Religionsfreiheit.

*) Ein Bunkie ist ein Häftling, der eine Zelle mit einem anderen teilt.

Bildunterschrift

Empfänger der Menschenfreundauszeichnungen 2017, Offizier Arthur Douglas und Frau Andrea James (zweite und dritte von links) am 24. Oktober im Büro für nationale Angelegenheiten der Scientology-Abteilung in Washington, D.C.

© 2017 Church of Scientology International. Alle Rechte vorbehalten

Presseinformation
Scientology Kirche Hamburg e.V.
Domstraße 9

20095 Hamburg

Frank Busch
Pressesprecher
040/3560070
email


Veröffentlicht durch
Frank Busch
040/3560070
e-mail
www.scientology-hamburg.org



# 535 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Neue Scientology Kirche für Amsterdam
Kulturhauptstadt und Ikone der Toleranz begrüßt die neue Scientology Kirche. Folgen Sie den verzaubernden Kanälen und den [..]
Eine Revolution des Geistes in Großbritanniens Salz [..]
Mit einer feierlichen Eröffnungszeremonie hieß Birmingham - „The City of the Thousand Trades“ - am Samstag, den 21. Oktober [..]
Scientology-Zentrum für Zusammenarbeit und Partnerschaft in [..]
Eine neue Scientology Kirche und ein Gemeindezentrum öffnet ihre Türen in Dublin Irland ist seit Langem ein Land mit Ausblicken, [..]
Ein Forum über die Scientology Religion
Die neu geschaffene Europäische Akademie der Religionen wurde im Juni 2017 mit einer Konferenz unter dem Titel „Ex Nihilo“ ins [..]
Eröffnung einer neuen Mission in Senigallia, Italien
Scientologen aus ganz Italien sowie Vertreter der Gemeinde und Religionsführer versammelten sich am Samstag, den 23. September an [..]
 
Mehr von: Religion
Scientology-Religion ähnlich dem Buddhismus
Die Scientology-Religion ähnelt dem Buddhismus und anderen asiatischen Religionen. Der Gedanke der „Augenscheinlichkeit des [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.