Heute: September 22, 2018, 10:46 pm
  
Diverses

Sachbezüge für Arbeitnehmer: Auswirkungen von Versandkosten auf die 44-Euro-Grenze

Sachzuwendungen des Arbeitgebers an seinen Arbeitnehmer sind nach § 8 Abs. 2 Satz 11 EStG steuerfrei. Wird der Betrag von 44 € überschritten, haftet der Arbeitgeber für die Lohnsteuer, die auf die Sachzuwendungen an seine Arbeitnehmer entfällt.

 

PR-Inside.com: 2017-02-23 13:12:21
Sachzuwendungen des Arbeitgebers an seinen Arbeitnehmer sind nach § 8 Abs. 2 Satz 11 EStG steuerfrei. Wird der Betrag von 44 € überschritten, haftet der Arbeitgeber für die Lohnsteuer, die auf die Sachzuwendungen an seine Arbeitnehmer entfällt. Das Finanzgericht Baden-Württemberg hat bei der Ermittlung des Grenzwerts von 44 € auch die Versand- und Verpackungskosten einbezogen (Urteil vom 8.4.2016, Az. 10 K 2128/14). Wenn der Wert der Zuwendung zusammen mit den Versand- und Verpackungskosten die monatliche Freigrenze von 44 € überschreitet, haftet der Arbeitgeber für die Lohnsteuer.


Das Finanzgericht sah allerdings auch in der Übernahme der Versand- und Handlingskosten einen geldwerten Vorteil. Laut Finanzgericht liegt der dem Arbeitnehmer gewährte Vorteil nicht nur im Wert der Sache selbst, sondern auch im Wert ihrer Verpackung und Zusendung. Der Versand der bestellten Ware durch eine Fremdfirma an die Arbeitnehmer sei eine zusätzliche geldwerte Dienstleistung.

Tipp: Der Kläger hat gegen das Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt. Der BFH hat aufgrund der Nichtzulassungsbeschwerde die Revision zugelassen (Az. VI R 32/16). Wer sich in einer vergleichbaren Situation befindet, sollte den Haftungsbescheid des Finanzamts nicht bestandskräftig werden lassen.

• • •

Hinweise, wie ganz gezielt Steuern gespart werden können, bietet der Informationsdienst Steuerzahler-Tip. Er erscheint seit über 39 Jahren im VSRW-Verlag und bietet dem Leser monatlich im Umfang von 12 Seiten DIN A 4 in allgemein verständlicher Form aktuelle Steuerinformationen aus Gesetzgebung, Finanzverwaltung und Rechtsprechung.

Den Steuerzahler-Tip gibt es auch in der GmbH-Datenbank: Hier finden Abonnenten zunächst die beiden letzten Ausgaben des Steuerzahler-Tip als E-Paper. Darüber hinaus kann in sämtlichen Ausgaben seit 2003 bequem nach allen Themen recherchiert werden, die den Privatbereich der Steuerzahler betreffen.

Nach Veröffentlichung bitte einen Beleg an: VSRW-Verlag, z.Hd. Herrn Lars Schäfers, Rolandstr. 48, 53179 Bonn oder per E-Mail an: schaefers@vsrw.de

Presseinformation
VSRW-Verlag Dr. Hagen Prühs GmbH
Rolandstraße 48, 53179 Bonn

Lars Schäfers
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0228/9512422
email
www.vsrw.de


# 317 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Diverses
Frauen wünschen sich mehr Branchen-Transparenz
(Bonn, September 2018) „Wie Branchen-sicher bist Du?“ lautete die women&work-Umfrage, die von Ende August bis zum 10. September [..]
Mara Kayser: Lass die Finger weg
Die Männer waren schon immer das Lieblingsthema in Mara Kaysers Geschichten. So auch in dieser: Single sein ist toll!!! Außer [..]
Kostenlose Software für die Forschung
Moers – 13. August 2018: Zur Unterstützung von Forschungs- und Bildungseinrichtungen bietet CAD Schroer seit jeher seine Software [..]
Hochwertige Fertigung ist Trumpf
Hilpoltstein, 18. Juli 2018 – Vergangene Woche öffnete die LMT Leuchten + Metall Technik GmbH in Hilpoltstein für einen Tag [..]
women&work-Erfinderinnenpreis geht in die nächste Runde
Der women&work-Erfinderinnenpreis zeichnet seit 2017 Frauen aus, die maßgeblichen Einfluss an Erfindungen haben – sei es [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.