Heute: April 24, 2018, 9:07 am
  
Wirtschaft & Industrie

Saarländisches Innovationsforum Stahl 4.0 vom Bundesforschungsministerium unterstützt

Innovationsforum Stahl 4.0, Stahlindustrie, Forschung und Entwicklung, Digitalisierung, innovative Sensorik

 

PR-Inside.com: 2017-11-16 13:22:54
16.11.2017, Berlin/Saarbrücken

Neues Innovationsforum Stahl 4.0 vom BMBF in Berlin bewilligt

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat das saarländische „Innovationsforum Stahl 4.0 – Digitalisierung und innovative Sensorik für die Stahlindustrie der Zukunft“ bewilligt. Im Rahmen des Förderprogramms „Innovationsforen Mittelstand“ bringt es Unternehmen, Forschungseinrichtungen sowie Politik und Institutionen zusammen. Ein besonderer Fokus liegt auf der Beteiligung mittelständischer Unternehmen bzw. KMU. Die Akteure stammen sowohl aus der Stahlindustrie als auch aus den Bereichen Sensorik und Industrie 4.0. Das Projekt wird geleitet von DORUCON – DR. RUPP CONSULTING GmbH.


Ziel des Innovationsnetzwerks Stahl 4.0

Ziel ist es, gemeinsam Ideen für Innovationsprojekte sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu entwickeln. Im Anschluss ist geplant, ein dauerhaftes Forschungsnetzwerk zu etablieren, das sich im Spannungsfeld Industrie 4.0 – Stahlindustrie – Sensorik bewegt. Das geographische Zentrum des Forums liegt im Saarland, wobei sich Akteure aus ganz Deutschland und den Nachbarländern daran beteiligen können. Durch die Arbeiten im Rahmen des Projekts wird das Profil des Saarlands als innovativer Industrie- und Stahlstandort gestärkt. Weiterhin wird die Grundlage für die Entwicklung neuer Produkte und Technologien gelegt und langfristig die Wettbewerbsfähigkeit der Region und ihrer Akteure gestärkt. Auch Ideen für nachhaltige Produktionsansätze sollen aus Stahl 4.0 entstehen.

Vernetzung der Technologie- und Innovationspartner aus der Stahlindustrie, der Sensorik und Industrie 4.0

Im Innovationsforum treffen Partner aus unterschiedlichen Wissensgebieten, Branchen, Hierarchieebenen und Institutionen aufeinander. Auch die Politik, Vereine, Verbände und interessierte Akteure aus der Gesellschaft können daran teilnehmen. Durch diesen interdisziplinären Ansatz wird die Möglichkeit zu neuen Partnerschaften geschaffen. Die Teilnehmer profitieren von neuen Ideen für innovative Projekte, Produkte und Technologien.

Das Netzwerk besteht aktuell aus ca. 20 Partnern und ist offen für die Aufnahme weiterer Teilnehmer.

Unterstützer und Beteiligte sind unter anderem der Verband der Saarhütten e.V., das Wirtschaftsministerium, die IHK, das DFKI und mittelständische Zulieferunternehmen, wie z.B. SGGT Hydraulik.

Ablauf und Veranstaltungen bei den Innovationsforen des BMBF

Das Förderprogramm Innovationsforen Mittelstand findet auf Initiative der Bundesregierung statt. Es ist Teil des „Zehn-Punkte-Programms Vorfahrt für den Mittelstand“, das insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Nutzung der neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Technik unterstützt.

DORUCON – DR. RUPP CONSULTING hat in Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft erfolgreich eine Projektskizze beim BMBF eingereicht und den Antrag für das Innvovationsforum gestellt. Im Rahmen des Projekts werden thematische Workshops angeboten, bei denen sich KMU, Forschungseinrichtungen, Universitäten, große Unternehmen sowie Institutionen, Politik und Verbände austauschen können. Technik unterstützt. Der Kick-Off für das Innovationsforum ist Donnerstag, der 25. Januar 2018.

In einer großen, zweitägigen Abschlussveranstaltung werden im Sommer 2018 die Ergebnisse des Forums der Öffentlichkeit präsentiert.

Weitere Informationen zu Stahl 4.0

Weitere Informationen zur Richtlinie des Förderpogramms „Innovationsforum Mittelstand“ finden Sie unter diesem Link. Das BMBF hat auch eine Broschüre zum Förderprogramm veröffentlicht.

Lizenz des beigefügten Bildes Stahlwerk

pixabay.com/de/bl%C3%BCte-walzwerk-schiene-hei%C3%9Fe-ware-15787 ..

CCO Creative commons

Freie kommerzielle Nutzung

Kein Bildnachweis nötig

Kontaktdaten und Presseinfos

Ansprechpartner: Dr. Jörg Rupp

DORUCON – DR. RUPP CONSULTING GmbH

Saargemünder Str. 39, 66119 Saarbrücken

Telefon: +49 681 976 898-10

Fax: +49 3222 17 39 475

info@dorucon.de

Homepage: www.dorucon.de

PRESSE: www.dorucon.de/presse/

Presseinformation
DORUCON DR. RUPP CONSULTING
Saargemünder Str. 39

66119 Saarbrücken

Dr. Jörg Rupp
Geschäftsführer
0681 976898-10
email
www.dorucon.de

Veröffentlicht durch
Dr. Jrg Rupp
0681 91032095
e-mail
www.dorucon.de



# 542 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Wirtschaft & Industrie
Mitratech übernimmt ThinkSmart LLC zur Schaffung einer [..]
Integration der agilen Workflow-Software von ThinkSmart in die TeamConnect-Plattform von Mitratech setzt einen neuen globalen Standard [..]
Abeona gibt bekannt, dass die FDA der [..]
Erste Gentherapie mit AAV-Ansatz, der der Status einer fortschrittlichen Therapie in der regenerativen Medizin verliehen wird [..]
Digitalisierung: Führungskräfte gehen Transformation halbherzig [..]
Die Führungskräfte in den meisten Unternehmen werden von ihrem Umfeld nicht als aktive Treiber der digitalen Transformation wahrgenommen, [..]
Proindex über Paraguay als regionale Erfolgsgeschichte
Suhl, 23.04.2018. „Paraguay hat in den vergangenen Jahren an neuem Selbstvertrauen gewonnen. Eingebettet zwischen Brasilien, Argentinien [..]
Abeona Therapeutics erhält Status eines Arzneimittels für [..]
NEW YORK und CLEVELAND (USA), 23. April 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- Abeona Therapeutics Inc. (NASDAQ:ABEO), ein führendes, in [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.