Heute: November 21, 2018, 8:02 pm
  
Familie & Kinder

SÜDEWO schließt Renovierungsarbeiten in Mutter-Kind-Häusern der Ingrid-Ritter-Stiftung ab

Süddeutsche Wohnen
Süddeutsche Wohnen
Die Ingrid-Ritter-Stiftung bietet jungen Familien schon seit vielen Jahren einen sicheren Rückzugsort für den Start in ein erfolgreiches Leben. Um das soziale Engagement der Stiftung zu unterstützen, hat die Süddeutsche Wohnen die Gemeinschaftsräume und Treppenhäuser der Mutter-Kind-Häuser renoviert.

 

PR-Inside.com: 2015-11-17 11:50:04
Die Ingrid-Ritter-Stiftung setzt sich seit über zwei Jahrzehnten für alleinerziehende Mütter und deren Kinder ein. Sie schafft zum einen Wohnraum, der erschwinglich ist, und zum anderen finden junge Familien in einer Gemeinschaft Halt und Unterstützung. Dafür stellt die Stiftung in ihren beiden Mutter-Kind-Häusern in Stuttgart-Vaihingen, Dachswald, und Stuttgart-Plieningen Wohnungen zur Verfügung, die für einen Zeitraum von zwei bis fünf Jahren bezogen werden können. In den vertrauensvollen Hausgemeinschaften können die jungen Mütter wieder Kraft schöpfen und bei Bedarf auch soziale und psychologische Beratung in Anspruch nehmen.


Die Süddeutsche Wohnen unterstützt das Projekt bereits seit vielen Jahren. Gemeinsam mit der Stiftung möchte sie benachteiligten Familien die Chance auf ein sicheres Zuhause geben und damit einen wichtigen Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft legen. Insbesondere mit der Renovierung der Gemeinschaftswohnungen hat die SÜDEWO sich eines der Herzstücke des Projektes angenommen: In den gemeinsamen Räumlichkeiten finden Mütter und Kinder Gelegenheit zum Austausch, können gemeinsam wertvolle Zeit verbringen und beispielsweise Geburtstage und andere Anlässe in vertrauter Runde feiern. Auch das zwanzigjährige Jubiläum des Hauses Dachswald, das im Sommer 2016 ansteht, kann nun in den modern und gemütlich gestalteten Räumen standesgemäß gefeiert werden.


Das Ziel der Stiftung ist klar: Die richtige Unterstützung und der gemeinschaftliche Zusammenhalt ermöglichen die Chance auf ein sicheres und selbstbestimmtes Leben. Gerade deshalb ist es den Projektkoordinatoren und der SÜDEWO wichtig, dass die Mutter-Kind-Häuser auch vollständig in die Wohngebiete der betreffenden Stadtteile integriert sind. Die Frauen sollen aufgrund ihrer Notsituation nicht isoliert werden, sondern die Gelegenheit auf ein normales gesellschaftliches Leben erhalten.


Die Süddeutsche Wohnen freut sich, Müttern und Kindern ein schönes Zuhause zu schaffen. Sie wird die Arbeit der Ingrid-Ritter-Stiftung und dieses wichtige soziale Projekt auch weiterhin begleiten und tatkräftig fördern.


Auf dem Newsblog www.suedewo.com informiert die SÜDEWO über weitere aktuelle Projekte.

Presseinformation
Süddeutsche Wohnen GmbH
Katharinenstraße 20


70182 Stuttgart

Christian Tiemann
Pressekontakt
071189234273
email
www.suedewo.com


# 374 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Familie & Kinder
Über 11.000 Unterstützer*innen für ein zeitgemäßes Familienrecht
Was vor einem Jahr mit einer gemeinsamen Erklärung von 60 hochrangigen Familienrechts- und sozialwissenschaftlichen Expert*innen begann, [..]
Jetzt können Sie Essen zubereiten, mit dem [..]
Mit dem einzigartigen Rezeptbuch „Eat like a genius“ (Essen wie ein Genie) hat es die schwedische Firma Ankarsrum Kitchen AB [..]
Wie Sie ein Babyzimmer komplett einrichten - [..]
Wenn der Nachwuchs sich ankündigt und Sie das erste Mal damit konfrontiert sind, Ihre eigenen vier Wände um zu strukturieren [..]
Welche Babymöbel Sie wirklich brauchen und auf [..]
Falls Sie kurz davor sind, ein Babyzimmer komplett einzurichten und der Nachwuchs schon so gut wie vor der Tür steht, [..]
Frankreich mit neuen Trends auf der Kind [..]
Das positive Feedback der vorjährigen Messe, hat sieben weitere Unternehmen und Start-ups in Messe-Laune gebracht. Auch der [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.