Heute: December 17, 2017, 1:34 am
  
Bau & Immobilien

Richtig Lüften – aber wie? Wichtige Tipps für ein optimales Raumklima

PR-Inside.com: 2017-07-05 23:23:41
Richtig Lüften ist wichtig. Sowohl zur Vermeidung von Feuchteschäden als auch für die Gesundheit. Für ein gesundes Raumklima muss deswegen regelmäßig schlechte oder feuchte Luft, die zum Beispiel durchs Kochen oder Duschen entsteht, regelmäßig durch frische, trockene Luft ersetzt werden. „Der Fachmann spricht dabei von einer kontrollierten und bedarfsgerechten Lüftung“, erklärt Reiner Stöckel, einer der Geschäftsführer der Stöckel GmbH. „Man sollte also dann lüften, wenn es nötig ist und auch nur so lange wie nötig.“

Helfen kann hier neben dem persönlichen Empfinden ein Hygrometer – ein Messinstrument zur Bestimmung der Luftfeuchtigkeit. Als Faustregelt gilt: Ab einer Luftfeuchte von mehr als 60 Prozent muss gelüftet werden. Dies kann je nach Lüftungskonzept über klassisches Lüften per Hand oder mithilfe verbauter Lüftungsvorrichtungen erfolgen.

Lüften per Hand: Kurz und stark statt stundenlang

„Beim Lüften per Hand sollte man darauf achten, dass man die Fenster für bis zu zehn Minuten ganz weit öffnet – am besten auf den verschiedenen Stockwerken bzw. an verschiedenen Seiten gleichzeitig“, so Reiner Stöckel. Dann steige die warme sowie verbrauchte Luft durch den natürlichen Kamineffekt nach oben und das Lüften erledige sich ganz natürlich – schnell und effektiv. Von stundenlang gekippten Fenstern rät Stöckel ausdrücklich ab: „Vor allem im Winter kühlen dadurch die Räume viel zu sehr aus und es kann Feuchtigkeit im Bereich der Laibung – also zwischen dem Fenster und dem Mauerwerk – entstehen. Außerdem ist es schwer und vor allem teuer, den Wohnraum wieder auf angenehme Temperaturen zu bringen.“

Verbaute Lüftungsvorrichtungen bei „dichten“ Gebäuden

Wichtig zu wissen: Die aus der aktuellen Energieeinsparverordnung resultierenden „dichten“ Gebäude erfordern eine nutzerunabhängige Lüftung zum Feuchteschutz. Das gilt auch für den Bereich der energetischen Modernisierung. Dazu können Fenster und Fenstertüren in Neubauten mit integrierten Fensterlüftern versehen werden. Sie stellen eine nutzerunabhängige Lüftung zum Feuchteschutz sicher und verhindern bei längerer Abwesenheit der Bewohner wirksam etwaige Feuchteschäden. „Die Fensterlüfter können nachgerüstet werden oder sind in neue Fenster integriert. Sie können unauffällig über, unter oder seitlich am Fenster und im Fensterprofil angebracht sein und sorgen so ganz von selbst für eine permanente, stressfreie Belüftung von Haus und Wohnung“, erklärt Stöckel. „Bei Anwesenheit des Hausbewohners muss dann natürlich noch zusätzlich bei Bedarf gelüftet werden – zum Beispiel dann, wenn eine hohe Luftfeuchtigkeit in den Räumen auftritt oder die Raumluft schlicht nicht gut ist“, so Reiner Stöckel.

Gut zu wissen: Faustregel für das richtige Lüften

Beim Lüften per Hand gilt folgende Faustregel:

• Außentemperatur < 0 Grad Celsius: Fenster für 5 Minuten öffnen

• Außentemperatur 0 – 10 Grad Celsius: Fenster für 10 Minuten öffnen

• Außentemperatut > 10 Grad Celsius: Fenster für 15 Minuten öffnen

Presseinformation
Stöckel GmbH
Fürstenauer Straße 3

Susanne Schlichter

5919649540
email
www.stoeckel-fenster.de/startseite.html

Veröffentlicht durch
Susanne Schlichter
+495919649540
e-mail
www.stoeckel-fenster.de/startseite.html



# 479 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Insektenschutz für Fenster und Türen: So halten [..]
Der Frühling steht vor der Tür und mit ihm, wie üblich, auch Wespen, Mücken, Motten & Co. Was im Grünen [..]
Streifen und Schlieren waren gestern: Optimales Fensterputzen [..]
Fensterputzen ist kein Hexenwerk. Trotzdem wird gerade die Pflege von Fenstern in vielen Haushalten häufig vernachlässigt. Hier [..]
Energiesparfenster: Neue Fenstergeneration schafft mehr [..]
Energiesparfenster können viele Vorteile vereinen: Vorbei sind die Zeiten, in denen teure Heizenergie durch undichte Fenster nach [..]
 
Mehr von: Bau & Immobilien
WKZ Wohnkompetenzzentren über die Möglichkeit von Sondertilgungen
Ludwigsburg, 05.12.2017. „Ein großes Problem, in das gerade ältere Immobilienbesitzer in den letzten Monaten rutschten, sind [..]
LEWO Unternehmensgruppe über das Risiko der zurückgehenden [..]
Leipzig, 27.11.2017. „Das Ende der Verhandlungen der möglichen Jamaika-Koalition sorgt für Verunsicherung bei Investoren und [..]
WKZ Wohnkompetenzzentren über die Rechte von Mietern [..]
„Wir wollen einmal vorausschicken, dass die Mehrheit der Bevölkerung hierzulande stressfrei lebt, was die Beziehung zu ihrem [..]
Köln: Metropol Immobiliengruppe verlagert Firmenstandort
Pünktlich und plangemäß rollen bei der Kölner Metropol Immobiliengruppe in den nächsten Tagen die Umzugslaster an: Das [..]
Cinegate mietet in Köln-Ossendorf
Die Cinegate GmbH verstärkt ihre Aktivitäten in Köln: Mit einem Umzug von der RichardByrd-Straße in Köln-Ossendorf in [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.