Heute: December 17, 2017, 8:46 pm
  
Banken & Finanzen

Reiserücktrittversicherungen nicht mit Reiseversicherungspaketen kombinieren

PR-Inside.com: 2017-06-29 10:42:15
29.06.2017. Die Sommer-Reisewelle rollt wieder an. Letzte Woche begannen in Bremen und Niedersachsen die Sommerferien, nach und nach folgen die restlichen Bundesländer. Urlaub ist für die meisten die schönste Zeit des Jahres. Allerdings können Krankheiten, Unfälle oder Diebstähle die Ferienfreude kräftig trüben. Ein Reiserücktritt oder Reiseabbruch droht oftmals in diesen Fällen. Deshalb stehen Reiserücktrittversicherungen bei vielen Urlaubern hoch im Kurs. Gerne werden im Reisebüro ganze Reiseversicherungspakete angeboten und auch schnell abgeschlossen. Nach Ansicht der Verbraucherorganisation GELD UND VERBRAUCHER e.V. (GVI) sind diese Reiseversicherungen als Paket jedoch oft völlig unnötig und überteuert.


„Die Reiseversicherungspakete beinhalten meist Haftpflicht-, Unfall-, Rücktritts-, Gepäck- und Krankenversi-cherungen. Diese Kombination ist teuer und beinhaltet teilweise völlig unnötige oder bereits vorhandene Versicherungen. Auch die Versicherungssummen sind viel zu niedrig und außerdem bestehen Ausschlüsse“, kritisiert Siegfried Karle, Präsident der GVI. Bei Bedarf ist es besser, die entsprechenden Reiseversicherun-gen selbstständig mit ausreichendem Schutz abzuschließen, empfiehlt Siegfried Karle. Schwachpunkt bei vielen Reiseversicherungen ist die mangelnde Transparenz. Gerade die Klausel „unerwartet schwere Er-krankung“ bei den Reiserücktrittversicherungen ist für die Verbraucher unverständlich und führt zu Streitig-keiten im Versicherungsfall.

Welche Reiseversicherungen zusätzlich zu bestehenden Verträgen abgeschlossen, was beachtet werden sollte und vieles mehr rund um die Reise bietet die GVI kostenlos in ihrem Infoblatt unter www.geldundverbraucher.de in der Rubrik „Gratis“ „Reiseversicherungen – Was gilt es zu beachten?“ an.

(Text: 1.764 Zeichen mit Leerzeichen und ohne Überschrift)

(Überschrift: 76 Zeichen)

Schlagwörter:

Reiserücktrittversicherungen, Reiseversicherungspakete, Reiseversicherungen

Über uns:

Die Geld und Verbraucher Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI) betreibt seit 1987 Verbraucherberatung und Verbraucheraufklärung in Finanzangelegenheiten. Ihr Ziel ist es den Verbraucher zu helfen, sich in dem unübersichtlichen Finanz- und Versicherungsmarkt besser zu Recht zu finden, Fehlentscheidungen zu vermeiden und Kosten zu senken.

Presse-Service:

Weitere Pressemitteilungen finden Sie unter www.geldundverbraucher.de in der Rubrik Presse.

Gerne stehen wir Redaktionen auch als Experte, z.B. für Telefonaktionen, zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an.

Ansprechpartner Presse:

Siegfried Karle, Präsident, Dipl.-Betriebswirt (FH): 07131-91332-20,

Jürgen Buck, Vorstand, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Bankkaufmann: 07131-91332-12

GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)

Neckargartacher Str. 90; 74080 Heilbronn;

Telefon (0 71 31) 9 13 32-0;

Fax: (0 71 31) 9 13 32-119

E-Mail: info@geldundverbraucher.de;

Internet: http://www.geldundverbraucher.de

Presseinformation
GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)
Neckargartacher Str. 90

74080 Heilbronn

Siegfried Karle
Präsident
07131-91332-20
email
www.geldundverbraucher.de

Veröffentlicht durch
Siegfried Karle

e-mail
www.geldundverbraucher.de



# 393 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Schutzmaßnahmen bei Starkregen unbedingt überprüfen
27.06.2017. Die jüngsten Unwetter mit Starkregen verursachten heftige Schäden. Durch rechtzeitige Vorsor-gemaßnahmen hätte [..]
Reisemängel sofort im Urlaub dokumentieren und geltend [..]
20.06.2017. Reisemängel – welcher Urlauber hat es noch nicht erlebt. Fehlt z.B. dem Hotelzimmer der gebuchte und zugesagte tolle [..]
Elementarschadenversicherung alleine reicht nicht - [..]
13.06.2017. Auf Grund der teils heftigen Unwetterschäden wurde in letzter Zeit der notwendigen Versiche-rungsschutz über eine [..]
Pfingstferien - vor Urlaub Einbruchschutz mit Checkliste [..]
01.06.2017. Urlaubszeit ist immer auch Einbruchszeit. Über die Pfingstferien gehen immer mehr Leute in den Urlaub. Auf Grund [..]
Starkregenschäden – Naturgefahr ist nicht immer versichert
31.05.2017. Die letzten Tage traten in verschiedenen Bundesländern der Republik auf Grund von heftigen Unwettern durch das [..]
 
Mehr von: Banken & Finanzen
Das Investmentsteuerreformgesetz ab 01.01.2018 – Vienna [..]
Bevor sich ein Anleger für ein Investment entscheidet, sollte der Markt, die eigenen Interessen und Möglichkeiten sorgfältig abgewogen [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.