Heute: December 12, 2017, 3:10 pm
  
Kunst

Reiseeindrücke und Reiseerlebnisse in Bild und Wort!

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 20 Uhr 

Osteria Allora Wallensteinplatz 5-6, 1200 Wien
Donnerstag, 20. Oktober 2016, 20 Uhr Osteria Allora Wallensteinplatz 5-6, 1200 Wien
bilder.worte.töne AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG und LESUNG Marie-Luise SCHACHINGER – „Vielbunte Reisen“ – Malerei Dietmar KOSCHIER – „Das Ende des Weges“ – Erzählung

 

PR-Inside.com: 2016-08-23 23:49:19
Unter dem Motto „Was Reisen für mich persönlich bedeutet, als der Mensch, der ich bin…“ stehen am 20. Oktober sowohl die Bilder von Marie-Luise Schachinger als auch die anschließende Lesung von Dietmar Koschier. Sich „fortzubewegen und Grenzen zu überschreiten“ wird aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet.


„Reisen“ bedeutet für Marie-Luise Schachinger, die Schönheiten in der näheren Umgebung zu erkunden, ohne auf andere Kontinente fliegen zu müssen. Diese Eindrücke hält sie dann in farbenfrohen Bildern fest. Unter dem Titel „Vielbunte Reisen“ präsentiert sie Malerei zu ihren eigenen Reiseerlebnissen, aber auch zu denen anderer. Die Schwerpunkte sind Impressionen von Spaziergängen in der Region am Faaker See in Kärnten und „Reisen mit den Augen" – Eindrücke von der Türkeireise ihrer Eltern.

Ausgestellt werden auch Werke, die Marie-Luise Schachinger gemeinsam mit anderen Menschen – Erwachsenen und Kindern wie ihrem Sohn Joseph – auf „malerischen Reisen“ unter dem von ihr geprägten Begriff „Symbiosemalerei“ geschaffen hat.

Ausstellung bis 15. November

Einige Bilder zum Jakobsweg und den Radreisen mit der Familie ergänzen die Werkschau.

Die Erzählung „Das Ende des Weges“ von Dietmar Koschier behandelt seine Erfahrungen auf dem Jakobsweg und die Suche nach dem Sinn des Lebens, der erst der Anfang eines Pilgerweges sein kann…

Marie-Luise Schachinger ist Künstlerin, Psychologin und Mutter von bald vier Kindern. Geboren 1986 in Dresden (Deutschland), lebt seit 2010 in Wien. Nach ihrem Abitur mit künstlerischem Schwerpunkt in Dresden studierte sie Psychologie und Soziologie an der Technischen Universität Dresden und an der Universität Wien.

Sie liebt den Umgang mit bunten und leuchtenden Farben. In den vergangenen Jahren waren ihre Malereien bei verschiedenen Einzel- und Gruppenausstellungen in Wien zu sehen. Seit 2014 gibt sie Workshops in Symbiosemalerei, wo sich Menschen beim Malen gemeinsamer Bilder neu oder näher kennenlernen können. Mitglied bei ::kunst-projekte::. galeriestudio38.at/SCHACHINGER

Geboren 1976 in Amstetten, lebt Dietmar Koschier seit einigen Jahren in Wien und studiert hier Literaturwissenschaft. Seine oft hintergründigen und satirisch-ironischen Texte, die er immer wieder in Lesungen zum Besten gibt, wurden in Anthologien und Kulturzeitschriften sowie auf buchkultur.de veröffentlicht. 2009 Auswahl für den Zakk-Literaturautomaten. Prosawerke in Zusammenarbeit mit Elisabeth Strasser und Goran Lazicic. Im Resistenz-Verlag erschienen: „Sehnhunde auf Grölland“ (2013), „Katzengräser“ (2014) und zuletzt „Literarische Kontrapunkte“ (2016). Mitglied der IG Autoren und bei ::kunst-projekte::. galeriestudio38.at/KOSCHIER

Presseinformation
verein ::kunst-projekte:: der [galerie]studio38 zvr 123612155
Kirchstetterngasse 41 1160 Wien

Ursula Pfeiffer verein ::kunst-projekte:: der [galerie]studi
Kuratorin, Organisatorin
43(0)6801282380
email
www.galeriestudio38.at/Literatur20

Veröffentlicht durch
Ursula Pfeiffer
06765153203
e-mail
www.galeriestudio.at



# 407 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Kunst
DON’T FORGET TO SING! Aboriginal Art aus [..]
MALEND UND SINGEND DIE WELT ERKLÄREN Das Malen (wie auch das Singen und Tanzen) hat im Leben der Aborigines der [..]
Jorge Stever Ausstellung „die würde der stille“
er ist ein unaufgeregter mann, jahrgang 1940. ein zurückhaltender, stets elegant gekleideter künstler, der keine interviews gibt. [..]
Vernissage, Ein Kalkulationsmodell zur Herstellung von [..]
Konzept *: Die theoretischen Wissenschaften haben traditionell nach einfachen, universalen und zeitlosen Gesetzen gesucht, Fische [..]
WÜSTE - MEER - SCHÖPFERMYTHEN - Aboriginal [..]
„In den Werken der Spinifex und Yolŋu findet auf künstlerische Weise die Auseinandersetzung einer Jahr-tausende alten Kultur [..]
Neue Welten in der Ausstellung
Die groß angelegte Vernissage ist am 15.Oktober von 11-18 Uhr in Gelsenkirchen-Beckhausen in der Lanferbruchstrasse 7. Danach [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.