Heute: September 24, 2018, 10:27 am
  
IT, Software & Technologie

Pydio erfindet Open Source-Filesharing für das Unternehmen neu

Flexibilität für den Endanwender, neue Microservice-Architektur und DSGVO-Compliance-Funktionen
Admin Dashboard Pydio Cells
Admin Dashboard Pydio Cells
PR-Inside.com: 2018-05-23 15:12:26
Pydio, die Firma hinter der populären Open Source-Filesharing-Lösung, hat eine völlig neu programmierte Version des Projektes freigegeben.

Enterprise-Architektur für Entwickler

Pydio liebt DevOps

Im Einklang mit modernen unternehmensweiten DevOps-Umgebungen, läuft Pydio Cells jetzt als sein eigener Anwendungsserver (bietet abhängigkeitsfreie Binärdateien, die keine externen Bibliotheken oder Laufzeitumgebungen benötigen). Neu geschrieben in Golang, wird die komplette Anwendung als Docker Image verfügbar sein, und bietet Out-of-the-Box-Konnektoren für Orchestratoren von containerisierten Anwendungen wie Kubernetes.

Neben der Neuprogrammierung wurde die Anwendung in eine Reihe logischer Microservices aufgeteilt. Innerhalb dieser neuen Architektur wird jedem Dienst sein eigener Speicher und seine eigene Persistenz zugewiesen, so dass sie unabhängig voneinander skaliert werden können. Dadurch kann Pydio effizienter verwaltet und skaliert werden, indem jedem einzelnen Dienst Rechenressourcen zugewiesen werden, wenn sich seine Last erhöht.


„Monolithische Blöcke von unkompiliertem PHP passen einfach nicht in die IT-Infrastruktur eines modernen Unternehmens. Unser Wechsel zu Golang führte zu einer zehnfach verbesserten Leistung. Gleichzeitig können durch das Aufbrechen der Anwendung in logische Microservices Großanwender die Software so skalieren, dass größere Rechenressourcen zielgerichtet nur den Diensten zur Verfügung gestellt werden, die diese benötigen, anstatt die gesamte Anwendung ineffizient zu skalieren“, erklärt Charles de Jeu, Projekt-Gründer und CEO/CTO von Pydio.

Auf Standards aufgebaut

Die neue Architektur von Pydio Cells wurde mit einer erneuten Fokussierung auf die populärsten modernen offenen Standards erstellt:

- Alle Dateien werden über eine Standard-S3-API bereitgestellt. Dies ermöglicht beliebigen vorhandenen Client-Anwendungen, die auf dem Amazon Storage erstellt wurden, Abfragen direkt über Pydio abzurufen. Es vereinfacht auch Architekturentscheidungen für die zukünftige Entwicklung neuer Client-Anwendungen.

- Pydios eigene REST-API wurde durch die Spezifikation der Open API der Linux Foundation (vormals Swagger) dokumentiert. Entwickler können damit automatisch Clients für die API in vielen verschiedenen Sprachen generieren.

- Die neue native Authentifizierung in Pydio wurde auf Basis von OpenID Connect entwickelt. Dies bietet eine sichere und einfache Integration in bestehende Authentifizierungsserver des Unternehmens.

- Die interne Microservice-Architektur von Pydio Cell verwendet Devops-Standards wie gRPC, die Zwölf-Faktoren-App-Methode und Protobuf, und sichert damit die Kompatibilität mit gängigen Entwicklertools.

Kontrolle und Compliance für Datenadministratoren

Richtlinienkontrolle und Durchsetzung

Die Funktionalität rund um die Sicherheitspolitik wurde ebenfalls erheblich erweitert, mit einem Fokus auf Einfachheit, Zweckmäßigkeit und Kontrolle:

Administratoren können jetzt Gruppen und Einzelpersonen basierend auf IP-Adressen, Standorten, Zeit und anderen Faktoren Regeln zuweisen. Zum Beispiel kann nicht-leitendem Personal Zugang zu vertraulichen Dokumenten gewährt werden, unter der Einschränkung, dass der Zugriff innerhalb der Bürozeiten von Computern aus dem Firmennetzwerk erfolgt. Richtlinien werden über eine übersichtliche Benutzeroberfläche verwaltet, die mit Googles intuitiven Material Design erstellt wurde.

Auf ähnliche Weise wird der Zugriff auf Datei-Metadaten und der API-Zugriff (für externe Systeme, Apps und Services) über die gleichen übergreifenden Richtlinien gesteuert. Und auf Grund standardmäßig verweigerter Zugriffsrechte können Administratoren sicher sein, dass diese Richtlinien durchgesetzt werden.

Spezielle DSGVO-Logs und Reporting

Wegen der bevorstehenden Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wurde die Administrationsoberfläche in Pydio Enterprise umfassend überarbeitet, um Übersichtlichkeit und Kontrolle zu gewährleisten und die Datenverwaltung für Compliance zu vereinfachen.

Pydio Cells verfügt nun über DSGVO-konforme Protokolle (getrennt von den Systemprotokollen), so dass Administratoren schnell und übersichtlich auf alle Daten zugreifen können, die für die Regulierung und Prüfung des Datenschutzes relevant sind. Diese Protokolle können gefiltert sein und als XLS/CSV-Dateien für die externe Berichterstattung exportiert werden.

Zusätzliche Admin-Verbesserungen

- Eine leistungsstarke neue LDAP-Integrationsschnittstelle ermöglicht es Administratoren vorhandene LDAP-Datenbanken zu filtern und Attributen in Pydio zuzuordnen und damit eine klare Kontrolle für einen genauen Schemaabgleich zu gewährleisten. Dies liefert eine schnelle, praktikable Lösung für die LDAP-Datenimportphase, die sicherstellt, dass unvermeidliche Unstimmigkeiten und Ausnahmefälle an der Quelle behandelt werden.

- Die Versionierung von Dokumenten wird jetzt nativ innerhalb von Pydio gesteuert mit intuitiver grafischer Darstellung zum Konfigurieren von Aufbewahrungszeiträumen. Dies ermöglicht es Administratoren, klare Richtlinien für die Aufbewahrung von Dateien und Versionen im Laufe der Zeit zu definieren und unnötige Verschwendung von Speicherkapazität zu minimieren.

- Pydio Cells bietet auch Dateiverschlüsselung innerhalb der Anwendung, ohne dass Anwender dem darunter liegenden Speicher vertrauen müssen. Administratoren können kryptographische Schlüssel über eine spezielle passwortgeschützte Funktion exportieren und importieren.

- Als Teil der neuen Microservice-Architektur enthält die Admin-Schnittstelle eine detaillierte Übersicht über alle innerhalb von Pydio ausgeführten Dienste. Datenadministratoren können jetzt die Auslastung der einzelnen Dienste sehen, die Performance der Anwendungen überwachen, DevOps vor drohenden Kapazitätsproblemen warnen und sogar einfache Neustartaufgaben übernehmen.

- Die Funktion „Arbeitsbereich“ wurde von den Datenquellen getrennt. Administratoren können damit Arbeitsbereiche aus verschiedenen Zweigen des zugrunde liegenden Dateibaums und aus Ordnern erzeugen, die an verschiedenen Orten im Baum gespeichert sind.

- Vorlagenpfade ermöglichen das Erstellen einfacher Regeln zum Speichern von Daten von verschiedenen Benutzern auf unterschiedlichen physischen Speichern (Sharding).

„Zellen“ - die neue Endanwendererfahrung

Pydio Cells bietet Filesharing und Zusammenarbeit, und zwar auf eine Art und Weise, die vertrauter, komfortabler und intuitiver für die Anwender moderner kollaborativer Anwendungen ist. Benutzer können entscheiden, wie sie Dateien und Informationen freigeben, basierend auf der Kenntnis der eigenen Teams, des Workflows und der Arbeitsmuster. Das bedeutet, dass die Verantwortung für die Erstellung effektiver Arbeitsbereiche von überlasteten Administratoren auf den Endnutzer übergeht.

Endbenutzer können jetzt ihre eigenen, flexiblen „Zellen“ erstellen: Dateien und Ordner von jedem Ort aus kombinieren. Zellen bieten einen Raum für die Zusammenarbeit an Dokumenten, die auf Teams, Projekten oder anderen benutzerdefinierten Themen basieren können. Das Konzept der Zellen wird modernen Arbeitern vertraut sein, die es gewohnt sind auf „Kanälen“ innerhalb populärer Gruppen-Chat-Anwendungen zusammenzuarbeiten.

Zellen können intern oder extern bezüglich der Organisation geteilt werden, wobei Benutzer der Zelle neue Personen und Gruppen hinzufügen können. In-App, Instant Messaging innerhalb jeder Zelle, bietet dann einen fokussierten Kanal für Gruppenkommunikation rund um das Thema.

Presseinformation
Pydio
ABSTRIUM SAS - 160 bis, rue du Temple - 75003 PARIS - FRANCE

Corinna Rogers
PR
+33 1 76361075
email
http://www.pydio.com


# 1009 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Magnolia CMS gestaltet internationale Internetpräsenz von [..]
Belimo ist der global führende Anbieter von Antriebs- und Ventiltechnologie für Heizung, Lüftung, Klima. Implementierungs-Lead für [..]
 
Mehr von: IT, Software & Technologie
Kleine- und mittlere Unternehmen in Schwierigkeiten?
Früher war es ausreichend wenn die Rechner irgendwie ihren Dienst taten. Wenn dann noch das Internet ging und irgendeine Datensicherung [..]
Salesforce in der Google-Suche: Keeeb launcht Salesforce-API [..]
Vor wenigen Wochen angekündigt, jetzt verfügbar: Keeeb bringt die Schnittstelle für Salesforce auf den Markt. Damit erweitert das [..]
Sicheres Surfen im Netz – der Doctor [..]
Ab sofort gibt Doctor Web jeden Monat einen Security-Tipp oder räumt mit einem Security-Mythos auf, um seinen Kunden und Fans [..]
Eine verlängerte Werkbank für Akteure im IT-Business
Sobald ein Kauf zustande kommt, gelten gesetzliche Gewährleistungen. Darüber hinaus bieten Händler oftmals eine Garantie mit [..]
Kithara als Aussteller auf der VISION 2018
Kithara Software, Vorreiter für PC-basierte Echtzeit-Bildverarbeitung, hat die Teilnahme an der diesjährigen VISION Messe in [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.