PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Banken & Finanzen

Publity AG ist Mitglied bei VOTUM



(PR-inside.com 06.12.2012 14:50:11) - Förderung qualifizierter und transparenter Finanzberatung

Drucken Ausdrucken
Mit Wirkung vom 1. November 2012 ist die publity AG als förderndes Mitglied dem Verband Unabhängiger Finanzdienstleistungs-Unternehmen in Europa e. V. (VOTUM) beigetreten. Als Interessenvertretung der europaweit tätigen Finanzdienstleistungsunternehmen wurde VOTUM bereits am 15. März 1995 in Hamburg gegründet. Neben den Marktführern der unabhängigen Allfinanzunternehmen und weiteren namhaften Vertriebsunternehmen zählen auch die relevanten Produktgebergesellschaften für die unabhängige Versicherungs- und Anlageberatung zu den VOTUM-Mitgliedern, so bspw.
die Allianz Global Investors Kapitalanlagegesellschaft mbH, die AXA Konzern AG, die Dr. Klein & Co. AG, die Generali Versicherung AG, die MLP Finanzdienstleistungen AG und die Nürnberger Lebensversicherung AG. Die Mitgliedsunternehmen von VOTUM repräsentieren aktuell mehr als 80.000 Finanzdienstleister. Sie haben eine nicht zu unterschätzende volkswirtschaftliche Bedeutung, gerade in Zeiten, in denen klassische Banken ihren gesamtwirtschaftlichen Aufgaben nicht mehr zu 100 Prozent nachkommen können.

„Als förderndes Mitglied wollen wir VOTUM bei seiner Zielstellung, die Transparenz und die Qualität der Finanzberatung zu verbessern, bestmöglich unterstützen, denn dies ist auch unser eigenes Ziel“, erklärt Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG. Als Master-Servicer im deutschen Markt der Non-Performing Loans (NPLs) und Emittent von NPL Performance Fonds arbeitet die publity AG tagtäglich mit Partnerunternehmen aus dem Bereich der Finanzberatung zusammen. Viele der über 800 Vertriebspartner der publity AG sind bereits Mitglied bei VOTUM und beraten auf einem hohen Niveau. „Es war nur konsequent, neben unserem Engagement u.a. beim Bankenfachverband, der Bundesvereinigung für Kreditankauf und Servicing (BKS) und dem International Bankers Forum auch VOTUM beizutreten. Denn wir sind überzeugt: Leistung und Erfolg kommen nur von langfristigem Engagement und hohem Qualitätsbewusstsein,“ so Thomas Olek weiter.

VOTUM tritt für die Schaffung von einheitlichen Ausbildungsstandards und die eindeutige Definition des Berufsbildes der Finanzdienstleister ein. Im Wege einer freiwilligen Selbstverpflichtung haben sich die VOTUM-Mitglieder weitere Normen auferlegt. Im Interesse des Verbraucherschutzes und mit dem Ziel einer weiteren Verbesserung des Kundenservices sollen bei der Finanzberatung unter anderem die Unabhängigkeit der Vermittler, die umfassende Dokumentation beim Beratungsprozess und die qualifizierte Fortbildung der Berater in den Vordergrund rücken.


Über die publity-Finanzgruppe
Die publity-Finanzgruppe verfügt über einen 7-jährigen „track record“ bezogen auf den Ankauf und die Verwertung von NPLs. Aktuell bearbeitet die publity ein NPL-Volumen von über 4 Milliarden Euro und gehört damit zu den Marktführern der unabhängigen Servicer in Deutschland. Als Emittent geschlossener Fonds, den publity Performance Fonds, bietet publity seinen Investoren ein Anlageprodukt, das die Aspekte Rendite, Sicherheit und Laufzeit in einem idealen Verhältnis vereint. Künftig erweitert publity das eigene Produktspektrum noch um börsennotierte Wertpapiere.

Mit der neu erbauten und im September 2012 bezogenen Firmenzentrale in Leipzig sowie Niederlassungen in London und Luxemburg ist die publity sowohl Partner von Banken, institutionellen Investoren, aber auch von Family Offices und privaten Anlegern. Die Vorstände der publity AG, Thomas Olek und Christoph Blacha, engagieren sich über verschiedene Mitgliedschaften in Verbandsorganisationen auch persönlich für die Schaffung und Einhaltung von Qualitätsstandards beim Handel und Servicing mit Krediten.

Auch in Sachen Transparenz hat die publity AG ein neues Zeitalter eingeläutet. Mit dem im Oktober 2012 erstmals vorgelegten Transparenzbericht, der zukünftig halbjährlich erscheinen wird, legt publity ausführlich Rechenschaft über die Investitionen und die Erlösentwicklung sämtlicher Fondsgesellschaften ab. „In einem so sensiblen Bereich, wie dem NPL-Markt, ist Transparenz und Offenheit ein entscheidender Faktor. Die Investoren und Vertriebspartner erhalten mit dem Transparenzbericht einen detaillierten Einblick in die Geschäftsaktivitäten der publity,“ erläutert Frank Schneider, Aufsichtsratsvorsitzender der publity AG und Partner der Rechtsanwaltskanzlei CMS Hasche Sigle.


Weitere Informationen zur publity AG erhalten Sie auf der Webseite www.publity.de.

Presse-Information:
Publity AG

Landsteinerstraße 6
04103 Leipzig

Kontakt-Person:
Oliver Obermann
Pressesprecher
Telefon: 0341/90979000
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.publity.de


Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt